Neuigkeiten für den NAIS-Internet-Treff BruchsalHome

 

Bruchsal,

Logo NAIS "Neues Altern in der Stadt". Sämtliche Rechte bei Bertelsmann Stiftung.

Neuigkeiten - kurz gefasst

Das interessiert den Internetter!

Hier finden Sie Infos über aktuelle Hardware, Software, sowie über Sicherheitsthemen. Die neuesten NAIS-Informationen finden Sie auf der Homepage. Hier sind für Sie die aktuellen Gesundheitsnachrichten. Besuchen Sie einmal im Monat den kostenlosen NAIS Internet-Treff in Bruchsal! Anmeldung nicht erforderlich.

Der NAIS Internet-Treff ist für Bruchsaler und Nicht-Bruchsaler, Alt und Jung, Männlein und Weiblein. Wir sind kein Seminar oder Lehrgang, sondern eine lockere, offene Gesprächsrunde, nun bereits im zehnten Jahr!

    Suchen

 

Streaming - Wie findet man sich zurecht? Wie findet man das Richtige für sich?

8. Dezember 2018. Wir leben in einer Zeit, in der es tagtäglich mehr interessante Streamingangebote gibt. Damit Sie sich besser zurechtfinden, lesen Sie diesen Bericht. Shelfd.com spielt dabei eine Rolle.

Weihnachtskarte mit Word erstellen in nur 7 Schritten

7. Dezember 2018. Mit Word kann man wunderbare Grußkarten erstellen, wenn man weiß, wie es gemacht wird. Ich habe hier für Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Fritzbox - alle wichtigen Einstellungen

9. Dezember 2018. Unter den WLAN-Routern ist Fritzbox der Marktführer. Die Fritzbox befindet sich in vielen Haushalten und sorgt für einen reibungslosen WLAN-Empfang im ganzen Haus. Natürlich gibt es daneben zahlreiche Router von anderen Firmen, die alle mehr oder weniger ähnlich aufgebaut sind. Falls bei der Einrichtung Fragen auftauchen, gibt es bei den Suchmaschinen oder bei YouTube zahllose Tipps und Tutorials. Es folgt eine kleine Link-Auswahl:

How to delete Google from your life - Wollen Sie es wirklich wahr machen??

20. November 2018. Gar so schlecht, wie Google immer gemacht wird, ist es wirklich nicht. Viel hat bei uns auch mit der berüchtigten German Angst zu tun, oder mit Hysterie. Wenn Sie die Google-Suchmaschine nicht mögen, warum nehmen Sie nicht Startpage??

Falls Sie jedoch wild entschlossen sind, Google aus Ihrem Leben zu verbannen, dann finden Sie hier eine Anleitung “How to delete Google from your life” (English).

Kritische Sicherheitslücke gefährdet Milliarden WhatsApp-Nutzer

10. Oktober 2018. Handeln Sie rasch! Diesmal scheint das Risiko groß zu sein. Heise.de schreibt: Eine Sicherheitslücke in WhatsApp ermöglicht es, ein Smartphone mit einem einzigen Video-Call zu kapern. Potentiell betroffen sind Milliarden WhatsApp-Nutzer. Aktuell ist für Android Version 2.18.302 (beziehungsweise 2.18.306 in Googles Play Store). Alle seit dem 28. September veröffentlichten Versionen sollten sicher sein. Die aktuell installierte findet man unter "Einstellungen/Hilfe" oben im Kopf der Seite. ACHTUNG: Wenn Sie Version 2.18.293 haben, sollten Sie keine Videoanrufe tätigen/entgegen nehmen und ein Update machen (sofern es bei Ihnen nicht automatisch erfolgt).

So erkennen Sie die V-Nr.: Auf das Whatsapp-Icon klicken - oben rechts drei Punkte - Einstellungen - Hilfe - App-Info. Dort steht die Version.

Zum Updaten: Google Play Store - oben links drei Striche - Meine Apps und Spiele - Updaten.

Es kann sein, dass sich Ihr Smartphone nicht updaten lässt. Dann versuchen Sie es später/morgen noch einmal.

Personalisierte Werbung ausschalten

7. Oktober 2018. Immer wieder das gewohnte Bild: Sie suchen bei Google nach einem günstigen Flug nach Wien, und im Anschluss werden Sie beim Surfen im Internet mit Werbeeinblendungen zu genau diesem Thema bombardiert! Das muss nicht sein! Tun Sie etwas dagegen! Benutzen Sie Startpage als Suchmaschine. Wie das geht habe ich hier beschrieben. - ODER sie gehen zu Techbook.de und lernen, wie Sie nie wieder personalisierte Werbeanzeigen von Google bekommen.

Auf Ihrem Google-Konto können Sie die Einstellungen vornehmen, wenn Sie bei Google als Suchmaschine bleiben wollen. Dort gehen Sie auf persönliche Daten & Privatsphäre - Einstellungen für Werbung - Einstellungen für Werbung verwalten - dort können Sie mit einem Klick die personalisierte Werbung deaktivieren, oder Sie klicken auf die Themen, bei denen Sie durchaus Interesse an bestimmten Werbeeinblendungen haben. Täuschen Sie sich nicht: Wenn Sie die personalisierte Werbung deaktivieren, bekommen Sie immer noch Werbeeinblendungen, nur sind sie dann nicht mehr personalisiert (Thema “Wien”). Auf der genannten Seite finden Sie weitere Details zum Aktivieren und Deaktivieren. Wenn Sie nun ganz konfus sind, gehen Sie zu Startpage ;-)

So finden Sie heraus, was Google über Sie weiß

25. September 2018. UPDATE: So verhinderst du, dass Google deine Standort-Daten speichert.
Google nutzt eine integrierte Standortfunktion, und dadurch weiß es jederzeit, wo Sie sind und wo Sie waren. Falls diese Daten in die falschen Hände geraten, kann es schlimme Folgen haben. Um dies zu prüfen, melden Sie sich ganz normal mit Ihrem Google-Konto an - z.B. indem Sie Google Mail aufrufen - und folgen Sie diesem Link zu Google Zeitachse. Nun können Sie - und nur Sie plus Google - alle Orte sehen, die Sie in letzten Zeit besucht haben. Gruselig - nicht wahr? Wie Sie dies verwalten können, lernen Sie bei Genialetricks.de.

20. September 2018. Auf Techbook.de finden Sie eine Anleitung zu folgendem Thema: Wer Google nutzt, hinterlässt Datenspuren. Suchanfragen, App-Nutzung, angesehene Youtube-Videos oder besuchte Orte – alles wird gespeichert. Diese gesammelten Aktivitäten können Nutzer einfach einsehen, löschen oder die Sammlung anhalten. Google spuckt nicht nur Suchergebnisse aus, sondern speichert auch sämtliche Eingaben angemeldeter Nutzer. Wer einsehen will, was der Suchgigant alles gesichert hat, kann das unter myactivity.google.com im Netz. Auf der Seite meldet man sich mit den Zugangsdaten des Google-Kontos an und erhält einen Überblick über gespeicherte Aktivitäten. Bis zu 18 Monate lang werden die Eingaben aufbewahrt.

Auch Android-Smartphonenutzer finden dort sämtliche Daten. YouTube-Besuche werden ebenfalls protokolliert. Wer keine Protokollierung seiner Sucheingaben wünscht, kann an dieser Stelle auch den ganzen Datensatz oder nur einzelne Einträge löschen. Man kann auch die Sammlung der Nutzungsdaten unter „Aktivitätseinstellungen“ ganz unterbinden. Dabei lassen sich auch gezielt einzelne Punkte abschalten und fortsetzen, zum Beispiel nur die Erfassung der App-Nutzung und das Standort-Protokoll abschalten, den Browser- und Youtube-Verlauf aber weiter archivieren.

Nutzt man Google ohne angemeldet zu sein, werden die Suchanfragen zwar nicht in einer Liste erfasst, gesammelt werden sie aber trotzdem, so das „PC Magazin“. Allerdings sei so die Zuordnung zu einzelnen Nutzern schwieriger. - Empfehlung: Verwenden Sie Startpage.com anstelle der Google-Suchmaschine!

Smartphone, Laptop oder PC verkaufen: So löschen Sie vorher Ihre Daten

18. September 2018. Ein aktueller Bericht auf Pc-magazin.de. Hinweis: Die Sache mit dem Hammer drauf löscht die Daten nicht, sie sind theoretisch wiederherstellbar. Besser ist: Nehmen Sie Ccleaner.

CCleaner 5.46: Neues Update entschärft umstrittene Funktionen

3. September 2018. Der im NAIS Internet-Treff desöfteren besprochene und empfohlene Ccleaner war mit der Version 5.45 kürzlich ins Gerede gekommen. Einige Funktionen wurden verdächtigt, heimlich Daten an den Anbieter zu senden. Deshalb ist V5.45 vom Anbieter kurze Zeit später zurückgezogen worden. Jetzt wird V5.46 angeboten, mit der sämtliche Fehler offenbar behoben wurden. Lesen Sie den Bericht auf PC-magazin.de - mit Downloadmöglichkeit.

Die Deutschen denken, sie leben gesund - aber das Gegenteil ist der Fall
30. Juli 2018. Und das Schlimme ist: Seit 2010 sind die Zahlen nicht besser geworden, sondern viel schlechter!

Studie “Digital mobil im Alter - So nutzen Senioren das Internet”
30. Juli 2018. In dieser Studie geht es zwar hauptsächlich um die Nutzung von Tablet-PCs, aber auch allgemein sind die Ergebnisse der Studie sehr interessant (und decken sich mit den Erfahrungen, die wir in Bruchsal gemacht haben!). Sie können die Studie am Fuß der Seite als PDF-Dokument herunterladen.

Kostenlose Bücher bei Amazon Kindle für Ihr Tablet oder Kindle

19./22. Juni 2018. Im Internet finden Sie zahllose Bücher, die Sie kostenlos digital streamen oder herunterladen können. Zu diesem Thema habe ich vor einiger Zeit eine Website Artunlimited.de erstellt, auf der Sie legale, seriöse und in der Regel kostenlose Bücher, Hörbücher, Bilder, Musik, Filmmusik und anderes mehr finden können. Hinweis: Die genannten Seiten werden nicht aktualisiert; einige Links sind womöglich nicht mehr aktiv. Lesen Sie bitte auch den Haftungsausschluss.

Wie ist die Sache nun beim größten Buchhändler der Welt, Amazon? Um das Angebot nutzen zu können, benötigen Sie ein (kostenloses) Amazon-Konto. Ich schildere den Zugang Schritt für Schritt:

  • Gehen Sie zu Amazon.
  • Stellen Sie die Maus auf Alle Kategorien (ohne zu klicken)
  • Gehen Sie im Untermenü mit der Maus auf Bücher & Audible (ohne zu klicken)
  • Klicken Sie im Unter-Unter-Menü auf Kindle eBooks
  • Klicken Sie auf eine Kategorie, beispielsweise am linken Rand auf Film, Kunst & Kultur
  • Gehen Sie rechts oben auf “Sortieren nach Preis: aufsteigend”
  • Sie werden über die Vielzahl an kostenlosen Büchern überrascht sein, wenn Sie nach unten scrollen.

Wenn Sie ein bestimmtes Buch haben wollen - ein “Kauf” ist es in jedem Falle, auch wenn es nichts kostet - klicken Sie auf “Jetzt mit 1-Click kaufen”. Spätestens jetzt müssen Sie sich bei Amazon mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort anmelden, oder wenn Sie neu sind, ein Amazon-Konto erstellen. Sofern Sie diesen Vorgang jedoch an einem anderen Rechner als sonst üblich vornehmen (was bei mir ein im Internet-Treff der Fall war) sendet Ihnen Amazon per Mail einen Zahlencode, den Sie binnen 10 Minuten eingeben müssen.

Sobald Sie dies gemacht haben, sendet Ihnen Amazon automatisch drahtlos das Buch auf Ihr Tablet, das Sie in einem Schritt zuvor angegeben haben. Öffnen Sie auf Ihrem Tablet die Amazon Kindle App und dort steht das Buch bereits im Eingang. Klicken Sie darauf, und nach wenigen Sekunden können Sie es lesen. Parallel bekommen Sie per E-Mail Ihre Bestellung. Gut zu wissen: Gesamtbetrag: 0,00€.

Ich hoffe, Sie kommen mit dieser Kurzfassung klar, denn dieses spannende Thema ist wirklich komplex. Mein Geheimtipp: Egon Friedell, Kulturgeschichte der Menschheit, Kindle EditionVergessen Sie nicht Ihren Buchhändler an der Ecke! Bücher aus Papier sind mir lieber als alles Andere! -DM

Smartphone verloren? Wiederfinden!

19. Juni 2018. Im Internet finden Sie hunderte von Möglichkeiten, Ihr verlorenes (geklautes) Smartphone wiederzufínden. Wenn Es sich um ein Android-Smartphone handelt und Sie ein Google-Konto besitzen, müssen Sie sich auf dem PC bei Google anmelden, das verlorene Smartphone muss eingeschaltet sein, das Gerät muss sich in einem WLAN-Netz oder einem mobilen Netz befinden, es muss bei Google Play sichtbar sein, die Standortermittlung muss aktiviert sein und die Funktion “Mein Gerät finden” muss aktiviert sein. Lesen Sie dazu die Tipps im Google-Support.

Um Ihr Smartphone aus der Ferne orten, sperren oder löschen zu können, folgen Sie dieser Anleitung. Letzten Endes rufen Sie android.com/find auf und sehen (hoffentlich) schon im nächsten Schritt, wo sich Ihr Smartphone befindet. - Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, googlen oder youtuben Sie!

Bündnis “Wir für Menschlichkeit” bringt in Bruchsal 1.200 Menschen auf die Beine

5. Juni 2018. Hetze und Fremdenhass finden keinen Nährboden in Bruchsal - das demonstrierten weit über tausend Menschen am 2. Juni 2018 mit einer bunter Menschenkette, quer durch die Bruchsaler Innenstadt. Lesen Sie den Bericht mit Fotos auf DerBruchsaler.de.

Startpage als Suchmaschine - und Sie werden nicht mehr ausspioniert

29. Mai 2018. Im Laufe der Jahre war die Spionagetätigkeit der Suchmaschinen - insbesondere von Google -ein allzu häufiges Thema im NAIS Internet-Treff. Über die große Datenkrake Google lässt sich trefflich klagen - dabei gibt es eine passable Lösung, um dem Ausspionieren zu entgehen: Startpage, niemand scheint dies jedoch zu interessieren.

Deshalb wiederhole ich gern: Auf der Suchen-Seite dieser Website finden Sie Informationen darüber, wie Sie mit Startpage und Metager amerikanischen Suchmaschinen entgehen können. - Dieter Müller

Heute tritt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft

25. Mai 2018. EU-Recht sorgt ab heute dafür, dass Datenschutz transparenter und verständlicher wird und dass der einzelne Nutzer mehr Kontrolle darüber hat, was mit den persönlichen Daten geschieht. Sie werden womöglich viele E-Mails bekommen. Es dient Ihrem Schutz und ist kein Spam! | Merkel pennt!

Zur Nutzung von öffentlichem freien WLAN | Störerhaftung für Privatleute gilt weiter

22. Mai 2018. Im öffentlichen Bereich der Städte gibt es mehr und mehr kostenlose Internetzugänge, so  dankenswerter Weise auch in Bruchsal: Rund um das Rathaus und im Rathaus selbst, im Rathaus Oppenheimer Platz (Räume B019/020) und im Bürgerzentrum nebst Seminargebäude. Im Bürgerzentrum benötigt am einen Nutzernamen und ein Passwort, die auf Anzeigetafeln ausgehängt sind.

Im NAIS Internet-Treff hat Dieter Müller mehrfach auf das Restrisiko bei der Nutzung von öffentlichen Netzwerken aufmerksam gemacht: keine Bankgeschäfte, keine kostenpflichtigen Einkäufe und am besten keine E-Mail schreiben. Um auf dem neuesten Stand zu sein, lesen Sie einen aktuellen Beitrag Schutz vor Datendieben: Gratis WLAN-Hotspots sicher nutzen - 5 wichtige Tipps bei PC-Magazin.de.

In Deutschland wurde die sog. Störerhaftung für Betriebe aufgehoben. Privatleute müssen immer noch mit Ärger rechnen, wenn fremde Nutzer unbefugt ihr WLAN für illegale Zwecke nutzen. Deshalb bleibt es dabei: Schützen Sie Ihr WLAN/Ihren Router mit einem geeigneten Passwort. Josef Dörner empfahl auf dem NAIS Internet-Treff vom 16. Mai 2018, nicht die auf der Rückseite der Router aufgedruckten Passwörter zu verwenden, sondern eigene - möglichst komplizierte.

Armes Deutschland! Wir sind digital abgehängt, und der Abstand vergrößert sich

20. Mai 2018. Mangelnde Internetkompetenz - Mangel an Fachkräften - schlechte Versorgung auf dem flachen Land - miserable Glasfaserabdeckung - der Glaube an die Vectoring-Technik - wenig online Interaktion zwischen Bürgern und Behörden - miserable Ausstattung der Schulen, um nur mal einige Beispiele zu nennen. Deutschland fällt immer mehr zurück. Zwar gibt es hier und da Fortschritte - aber die anderen Länder sind schneller als wir. Was tut eigentlich unsere Regierung, verdammt noch mal?! Neuland überall! (DM) Lesen Sie Netzoekonom.de.

Kostenlose Tricks im Haushalt - Sie werden staunen!

10. Mai 2018. Ich finde, es ist an der Zeit, wenigstens ein einziges Mal das Thema Computer und Internet zu verlassen. Schon vor einem halben Jahr wurden auf YouTube 42 Hacks oder Tricks veröffentlicht, die Sie sich anschauen sollten. Was man nicht alles mit Zahnpasta und Soda veranstalten kann! Putzen Sie mal Ihren Smartphonebildschirm mit Zahnpasta!

EILT! Sicherheitspanne: Twitter fordert Nutzer zu Passwortwechsel auf

4. Mai 2018. Twitter fordert Nutzer auf, ihr Passwort zu ändern. Wegen eines Bugs speicherte Twitter Passwörter auf seinen Servern kurzzeitig unverschlüsselt im Klartext. | Twitter-Passwort ändern

Der ultimative Leitfaden für Eltern, um ihre Kinder im Internet zu schützen

4. Mai 2018. Ich bin häufig im Internet unterwegs, aber Tipps, wie Eltern mit Kindern an das Thema Sicherheit herangehen sollten, gibt es wenige. Schauen Sie sich diesen Leitfaden an. Zitat:

Für das Wohlbefinden unserer Kinder ist es wichtig, dass wir wissen, was sie online machen. Wir müssen uns mit den guten und schlechten Seiten des Internets beschäftigen und uns damit befassen, welche physischen und emotionellen Einflüsse es auf den Nachwuchs hat.

Das Problem ist und viele werden das gerne zugeben, dass wir die Online-Welt nicht wirklich verstehen. Instagram, Snapchat und Twitter sind schon verwirrend genug. 4chan und Tor wollen wir erst gar nicht erwähnen. Weiterhin haben wir oft das Gefühl, dass unsere technischen Fähigkeiten nicht ausreichen, um uns in dieser komplexen Landschaft zu bewegen.

Die gute Nachricht ist, dass Du relativ einfach technische Kontrollen implementieren kannst, um Deine Kinder in der Online-Welt zu beschützen. Noch wichtiger ist aber, dass Du mit ihnen sprechen kannst. Definiere klare Grenze, wann sie online sein dürfen und auf was sie zugreifen dürfen. Unterstütze Deine Kinder aber auch, wenn sie einen Fehler machen oder wenn sie über das Ziel hinausgeschossen sind. Genau das macht die Erziehung der Kinder doch aus, oder nicht?” - Einiges in dem Text kommt mir recht amerikanisch vor - deswegen muss es aber nicht falsch sein. -DM

Jetzt Windows Update starten -
Windows 7: Neue Sicherheitslücke in Meltdown-Patch entdeckt | Sorgen um Windows 7

30. März 2018. Als Windows 7-Nutzer haben Sie Ihren Rechner - hoffentlich - so eingestellt, dass Sie automatisch alle Windows Sicherheitsupdates bekommen. Sie können aber jederzeit die Updates auch manuell durchführen. Systemsteuerung - Windows Update - auch wenn dort steht, Ihr Computer sei auf dem neuesten Stand, können Sie links auf “Nach Updates suchen” klicken. Sie werden sich wundern, wie oft dann noch Updatemöglichkeiten gefunden werde. Diese sollten Sie dann unbedingt sofort ausführen, zumindest die “wichtigen” (im Unterschied zu den optionalen).

Manchmal kommt es vor, dass Updates nicht korrekt übernommen werden. Das können Sie sehen, wenn Sie unten links auf “installierte Updates” klicken - Programm deinstallieren. Wenn Sie jetzt, am 30. März 2018 auf Microsoft Windows nachschauen, müssen dort in der rechten Spalte Updates von Mitte bis Ende März 2018 stehen (nur mal als Beispiel).

Windows 7-Nutzer sollten sich demnächst Gedanken über die Neuanschaffung eines Windows 10-Rechners machen. Zwar läuft der Sicherheitssupport erst am 14. Januar 2020 aus, bis dahin “bekommen Nutzer nur das Nötigste – und ob das heutzutage noch ausreicht, ist fraglich” schreibt das PC-magazin.de.

 Mobiles Internet: Die schnellsten LTE-Netze Europas | Deutschland unter ferner liefen

22. Februar 2017. “Wer zuverlässig und schnell mobil surfen will, sollte nicht in Deutschland leben”, meldet Statista.com. Und ich füge hinzu: Schicken Sie Ihre Kinder nicht in Deutschland zur Schule, gründen Sie in Deutschland kein Unternehmen, und eröffnen Sie kein Hotel! Denn das deutsche LTE-Netz ist eins der Schlusslichter in Europa, wie ein aktueller Vergleich zeigt. Wie sagte unsere Bundeskanzlerin noch 2013:  “Internet ist ja noch Neuland für uns alle!” Nirgends wird das Regierungsversagen deutlicher, als bei einem Blick auf diese Zahlen. -DM | Wikipedia Internet | Wikipedia Geschichte des Internets

Infografik: Die schnellsten LTE-Netze Europas | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista 

Kennen Sie den Wegweiser Alter und Technik?

13. Februar 2018. Ganz in unserer Nähe wird seit vielen Jahren an Produkten und Dienstleistungen geforscht, die ein selbstbestimmtes Leben im Alter unterstützen können: Das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) arbeitet seit 2011, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) an Dingen, mit denen das Leben im Alter verbessert, vereinfacht und sicherer gemacht werden kann. Vieles davon ist der Allgemeinheit noch weitgehend unbekannt, obwohl es sich oft um keine großen Investitionen handelt und im Handel für relativ geringes Geld erworben werden kann.

Die Website WEGWEISER Alter und Technik spiegelt in vorbildlicher Weise die Produkte wider, die das Leben im Alltag sicherer und einfacher machen können.

Kaspersky Free: Kostenloser Virenscanner startet auf Deutsch

20. Januar 2018. Es gibt eine ganz Reihe häufig genutzter kostenloser Virenscanner. PC-Magazin.de meldet unter “Antiviren-Testsieger jetzt auch gratis”: Zum 20-jährigen Firmenjubiläum bietet nun auch Kaspersky einen kostenlosen Virenschutz: Kaspersky Free. Kaspersky Free ist mit Windows 10, 8, 7, Vista und XP kompatibel.

Bei den laufend durchgeführten Tests der Sicherheitssoftware belegt Kaspersky ständig vordere Plätze. Neben der kostenlosen Version bietet Kaspersky weiterhin zwei Bezahlversionen, die neben dem Basis-Schutz zusätzliche Leistungen bieten. Hier können Sie sehen, was die Free-Version bietet und was die Bezahlversionen zusätzlich leisten können. Im Prinzip gilt dieser Unterschied auch für andere Anbieter von kostenlosen Virenschutzprogrammen (die in der Regel ebenfalls Bezahlversionen im Programm haben).

Hinweis: Von der Trump-Administration wurde den amerikanischen Behörden der Einsatz von Kaspersky-Software untersagt. Die Fachwelt sieht darin einen politisch motivierten Racheakt, für den es keinen rationalen Grund gibt, und dem sich niemand sonst angeschlossen hat.

Update 26. Januar 2018.The Top 10 Free Antivirus Providers (2018)” (Englisch). Auf Deutsch etwa: Die besten zehn kostenlosen Antivirus-Anbieter (2018)

Mobilfunk-Netztest 2018 - Wer hat das beste Handy-Netz?

29. November 2017. Getestet wurden im 24. Jahr die Mobilfunknetze in Deutschland (Telekom, Vodafone, O2), Österreich und der Schweiz. Die Telekom nimmt nach wie vor den Spitzenplazt ein, dicht gefolgt von Vodafone, während O2 abgeschlagen auf dem dritten Platz landet. Es fällt auf, dass der Empfang beim Bahnfahren sehr schlecht ist, was gar nicht sein muss, siehe Österreich. Hier finden Sie die Testergebnisse bei Connect.de.

Gut muss nicht teuer sein: Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

28. Oktober 2017. Smartphones werden immer populärer. Einsteiger stellen sich deshalb oft die Frage, welches Smartphone (nicht: Handy) schaffe ich mir an? Die großen Mobilfunkanbieter locken mit Geräten, die angeblich nur einen Euro kosten. Gekoppelt werden diese sagenhaft billigen Smartphones jedoch immer an einen Vertrag mit einer Bindung von zwei Jahren, aus dem Sie im Zweifel nicht mehr herauskommen. Dieter Müller sagt, kein Mensch braucht einen Vertrag, um günstig an ein Smartphone zu gelangen! Und: Niemand benötigt einen Vertrag zum Telefonieren!

Falls man bereit ist, hundert bis zweihundert Euro zu investieren, kommt man schon an ein vernünftiges Gerät. Hier finden Sie einen Bericht vom Stern, der kürzlich erschienen ist (am 19. Oktober 2017). Zum Thema Smartphones finden Sie hier weitere Infos.

An alle WLAN-Betreiber: Sein Sie vorsichtig mit Bankgeschäften und Online-Bestellungen!

17. Oktober 2017. Am 15. Oktober tauchten die ersten Meldungen auf, dass eine Sicherheitslücke entdeckt wurde, wonach sämtliche WLAN-Aktivitäten ausgespäht werden können - auch z.B. die Eingabe von Passwörtern. Die sog. WPA2-Verschlüsselung stelle angeblich keinen Schutz mehr dar.

Deshalb wird im Moment davon abgeraten, Geldgeschäfte über WLAN abzuwickeln. Außerdem ist es immer sinnvoll, den Router auf dem neuesten Stand zu halten. Machen Sie deshalb am besten gleich ein Firmware-Update. Dafür gehen Sie in die Einstellungen Ihres Routers (oft über die Internet-Adresse, z.B. http://speedport.it ohne www) und machen ein Update. - Und: Achten Sie auf das https:// in der URL-Zeile, sie ist geschützt, im Gegensatz zu http://

Wichtige Hersteller sind von dem Entdecker der Lücke Mathy Vanhoef vorab informiert worden und arbeiten seitdem an Problemlösungen. Die FRITZ!box ist angeblich sicher. Wer alle Sicherheitsupdates von Microsoft Windows vom Patch Day am 10. Oktober installiert hat, der ist bereits sicher.

Noch ein Hinweis: Da viele WLAN-Nutzer mit ihrem Hauptgerät per LAN-Verbindung (also per Kabelverbindung) online gehen und nicht per WLAN, dürfte mit diesem speziellen Computer die Gefahr gebannt sein.

Sprachsteuerung: Alexa-Befehle (eine Auswahl)

11. September 2017. Für das Amazon Echo-Gerät habe ich hier einige Alexa-Befehle zusammengestellt und im Laufe der Zeit ergänzt. Die Auswahl ist willkürlich. Vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.

Bitte nicht schon wieder! Daten für über 711 Millionen E-Mail-Adressen gestohlen: Sind Sie betroffen?

1. September 2017. PC-Magazin.de meldet am 1. September 2017, dass 711 Millionen E-Mail-Konten Opfer von Cyberkriminellen geworden sind. Welche Konsequenzen das hat, ist noch nicht bekannt. Es gibt im Internet eine Seite, auf der Sie feststellen können, ob Ihr E-Mail-Konto kompromittiert wurde: Have I Been Pwned. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf “pwned?” Die Antwort kommt sofort. Sehen Sie die Farbe Grün? - dann ist wohl alles Okay. Sehen Sie Rot: “Oh no -pwned!” Jetzt müssen Sie rasch handeln und das Passwort für Ihr E-Mail-Konto ändern (keine Wörter aus dem Lexikon, große und kleine Buchstaben, mindestens 8, Sonderzeichen willkommen usw.). “Pawned” mit a bedeutet so viel wie verpfändet.

Android-App für Wanderfreunde: Outdooractive

4. August 2017. Im Jahre 2015 hatten wir uns mit der Planung von Fahrrad- und Wandertouren befasst. Wanderfreunden mit Smartphone sei ergänzend die App Outdooractive empfohlen. Dort kann man Touren planen und publizieren, siehe hier.

Bildbearbeitung und Videobearbeitung - auch mit kostenlosen Apps

2. August 2017. Ohne große Vorankündigung ist der Wandel eingetreten: Weg von der digitalen Spiegelreflex oder Pocketkamera hin zum Smartphone. Waren die Ergebnisse mit dem Smartphone vor ein paar Jahren noch zwischen grauenhafter Murks bis passabel, können sich die Bilder und Videoclips durchaus sehen lassen, insbesondere bei Sonnenschein.

Lesen Sie hier allgemein etwas über Bildbearbeitungsprogramme und hier über Smartphones. Neben den Smartphone-Originalprogrammen gibt es gute kostenlose Apps, die Sie sich mal ansehen sollten. (Thema des NAIS Internet-Treffs im Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz am 9. September 2017).

Sind Ihre persönlichen Daten - z.B. die E-Mail-Adresse mit allen Passwörtern ausspioniert worden? Reagieren Sie sofort!

10. Juli 2017. Seit einigen Tagen macht wieder eine Schreckensmeldung die Runde: Sind Ihre E-Mail-Adressen mitsamt den Passwörtern ausspioniert worden? Es handelt sich um eine Unmenge von Adressen. PC-magazin.de meldet: BKA findet 500 Millionen gestohlene Datensätze – jetzt Passwort-Test ausführen.

Sollten Sie davon betroffen sein, so müssen Sie sofort sämtliche Passwörter ändern. Sie können hier beim Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam prüfen, ob Sie betroffen sind: Wurden Ihre Identitätsdaten ausspioniert?

Da es zahlreiche diesbezügliche Anfragen gibt, kann es sein, dass der Server überlastet ist. In diesem Fall versuchen Sie es Stunden oder gar Tage später noch einmal.

Falls Sie jedoch durchkommen, erhalten Sie Sekunden später eine E-Mail-Nachricht “Ergebnis Ihrer Anfrage bei HPI Identity Leak Checker” - “Glückwunsch: Ihre E-Mail-Adresse xyz@abcde.de taucht nicht in unserer Datenbank auf. Das garantiert jedoch nicht, dass keine Ihrer persönlichen Informationen gestohlen wurden.” - Wegen der großen Nachfrage soll pro Tag nur eine E-Mail geprüft werden.

20. Juli 2017. Nachtrag: Lassen Sie sich niemals auf Anbieter ein, die Ihnen - gegen Bezahlung - in irgendeiner Form helfen wollen. - Alles Gauner! Dieser Kriminellen nutzen die Angst der Menschen aus.

Autodraw: Von der Kritzelzeichnung zur Clipart - automatisch!

12. Juni 2017. Vielleicht ist es nur eine Spielerei? Sie müssen es unbedingt mal ausprobieren! Google bietet mit dem Tool Autodraw ein Werkzeug, mit dem Sie im Internet zeichnen können. Sie müssen sich nicht anmelden, nichts installieren - es läuft einfach so in Ihrem Browser, auch auf vielen mobilen Geräten.

Den Tipp habe ich aus dem neuesten Heft von PC-Welt, Nr. 7, 2017, S. 14.

Startpage: Suchmaschinen spionieren Dich aus? Nicht alle!

12. Juni 2017. Ich kann es nicht mehr hören, das Gejammer über die Sammelwut der Suchmaschinen. Überall wird spioniert, heißt es, und schon einen Tag später bekommst Du Werbung zu sehen, genau passend zu dem Thema, das Du gestern bei Google gesucht hast. Big brother is watching you!

Dabei gibt es eine wunderbare Lösung, über die ich im NAIS Internet-Treff berichtet habe: Startpage heißt die Suchmaschine, der “diskretesten Suchmaschine der Welt”, über die Sie hier weitere Informationen finden (passend zum Thema auf der Suchseite von Neues-Altern.de).

Der Umgang mit Windows Updates

12. Juni 2017. Windows Updates sind lebensnotwenig, wenn man sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand sein will. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Teilnehmer des NAIS Internet-Treffs.

WannaCry Bedrohung - Was tun?

16. Mai 2017. Die Welt steht Kopf! Die Aufregung ist groß: In Großbritannien sind zahlreiche Krankenhäuser lahmgelegt worden. Insgesamt gab es Attacken gegen mehr als 150 Länder. Zum Glück fand ein findiger englischer Student die Stelle, an der er die Bedrohung ausschalten konnte. Aber eines ist sicher: So etwas werden wir häufig erleben, und alle User, die ihren eigenen Schutz auf die leichte Schulter nehmen, werden bestraft werden.

Wie es heißt, wurden Computer mit veralteten Betriebssystemen besonders häufig angegriffen. Wer heute noch mit Windows XP ins Internet geht, dem ist nicht zu helfen; mit Windows 8.1 und 10 sind Sie diesmal auf der sicheren Seite. Lesen Sie im PC-Magazin mehr darüber, wie man sich am besten schützt: WannaCry: Windows-Patches gegen Ransomware als Download.

In diesem speziellen Fall war der Umweg über den sog. Micrososoft Update-Katalog erforderlich. Von hier habe ich das “Sicherheitsqualitätsupdate” für Windows 7 heruntergeladen und anschließend installiert. Wirksam wird die Installation nach dem Neustart. Dann kann man das Update auch wie üblich in den “Installierten Updates” finden.

Installieren Sie regelmäßig Ihre Windows Sicherheitsupdates! Verwenden Sie eine seriösen Virenschutz-Software! Verwenden Sie keine veralteten Browser! Sichern Sie Ihre Daten auf externen Laufwerken! Öffnen Sie keine Mails aus dubiosen Quellen! Öffnen Sie keine zweifelhaften E-Mail-Anhänge!

Fahrkartenautomat ade! mit dem DB Navigator der Deutschen Bahn

14. Mai 2017. Kürzlich wurde mir ein Vorschlag gemacht: Wir sollten doch mal im NAIS Internet-Treff das Thema “Umgang mit dem Fahrkartenautomaten der Bahn” diskutieren. Wie geht man damit um, und wie kommt man an das Ticket, das man haben möchte? Leider musste ich dem guten Mann eine Abfuhr geben, was mir sehr leid tat. Denn das Thema ist zweifellos aktuell. Viele Menschen bringen die Automaten zur Verzweiflung, und ich will nicht wissen, wie viele potenzielle Reisende lieber auf die Bahnfahrt verzichten, als dass sie sich an einen Automaten stellen.

Dabei ist die Lösung des Problems ganz einfach - wenn man ein Smartphone hat und den inneren Schweinehund überwindet, nämlich die Scheu vor dem Online-Bezahlen per Kreditkarte. Mit dem beliebten Seniorenhandy mit Tasten zum Drücken geht es nämlich nicht!

Holen Sie sich die kostenlose Android-App DB Navigator der deutschen Bahn aus dem Play Store auf Ihr Smartphone. Machen Sie sich mit der Nutzung vertraut und legen Sie sich ein Konto an, womit Sie auch die Bezahlmöglichkeiten regeln. Außer der üblichen Reiseauskunft gibt es zahllose weitere Möglichkeiten, die an dieser Stelle unmöglich erklärt werden können. Jedenfalls können Sie von zu Hause aus oder von jedem anderen Platz mit Internetzugang in aller Ruhe Fahrkarten buchen und bezahlen. Am Tag der Reise erscheint Ihr Ticket auf der Startseite, sobald Sie das Smartphone aufrufen. Damit können Sie Bahnfahren, ohne Papier oder ausgedrucktes Ticket.

Gut nicht?! - Ich fahre so selten mit der Bahn. Bitte melden Sie mir, ob es bei Ihnen wirklich reibungslos ging. -DM

Großartig: Bruchsal bietet freies WLAN für Jedermann

6. März 2017. Lange haben wir die Forderung nach einem freien WLAN in der Innenstadt erhoben und sind dabei, um ehrlich zu sein, auf wenig Verständnis gestoßen. Stichwort Störerhaftung. Aber nun ist es plötzlich da! Ein großer Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Herzlichen Dank allen Entscheidern im Rathaus und den Technikern, die es eingerichtet haben!

BADEN-WLAN ist ein kostenloses Internetangebot in der Region Baden und kann neuerdings im erweiterten Bereich des Bruchsaler Marktplatzes sowie im Rathaus Oppenheimer-Platz genutzt werden. Vier Antennen ermöglichen das kostenlose Nutzen mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Es gibt zwei Versionen: Einwählen ohne Registrierung und Einwählen mit Registrierung. Mit Registrierung bekommt man einen verschlüsselten Zugang. Wie immer gilt es bei freien WLAN-Zugängen, auf die damit verbundenen Risiken zu achten. Machen Sie keine Einkäufe im freien WLAN und grundsätzlich keine Geldgeschäfte oder andere sensible Dinge.

Der Service ist zeitlich ohne Begrenzung und ohne Limitierung des Datenvolumens. Er funktioniert einwandfrei; ich hab’s ausprobiert.

Der Umstieg von DVB-T zu DVB-T2 HD: Nicht ins Bockshorn jagen lassen!

5. Februar 2017. Der NAIS Internet-Treff vom 18. Februar 2017 wird dieses Thema behandeln, den Umstieg vom Antennenfernsehen DVB-T zu DVB-T2 HD. Obwohl von der Umstellung nur ein kleiner Teil der Fernseher in Deutschland betroffen ist, gibt es bereits Verwirrung. Die vorbildliche Veröffentlichung der Bruchsaler Rundschau vom 31. Januar 2017 - klicken Sie auf das Vorschaubild rechts - klärt den Sachverhalt. Es gilt, Ruhe zu bewahren und falschen Anbietern nicht auf den Leim zu gehen.

Rechts: Ausschnitt aus der Bruchsaler Rundschau vom
 31. Januar 2017. Text: Mario Beltschak. Klicken Sie.

Klicken Sie, um die Veröffentlichung zu lesen (JPG).

9. Februar 2017. Digitales Antennenfernsehen: Was sich mit der Umstellung auf DVB-T2 Ende März ändert.  Deutlich mehr Programme, dazu eine bessere Bildqualität: Ab Ende März ersetzt DVB-T2 den alten Standard DVB-T und läutet damit ein neues Zeitalter im Antennenfernsehen ein. Die Nutzer müssen sich rüsten, um nicht in die Röhre zu gucken. Stern.de schreibt, dass die meisten Kunden uninformiert sind. Die Übertragungswege über Kabel oder Satellit sind von der Umstellung nicht betroffen. Und mit welchen fiesen Tricks Vodafone Panikmache zur DVB-T-Abschaltung betreibt: Mit diesem fiesen Brief ködert Vodafone verunsicherte DVB-T-Kunden.

18. Februar 2017. UPDATE: Etwas dazugelernt! Im NAIS Internet-Treff vom 15. Februar 2017 lernten wir aus dem Kreis der Teilnehmer: Falls Sie nicht sicher sind, welche Empfangsart Sie mit Ihrem Fernseher gerade nutzen, gehen Sie auf den Teletext vom Ersten: ARD-Text Seite 199. In meinem Fall (ich nutze Satelliten-Empfang) konnte ich lesen: “Wenn Sie diese Seite sehen, empfangen Sie Fernsehen NICHT über DVB-T. - Sie nutzen einen anderen Empfangsweg und sind von der Umstellung auf DVB-T2 HD NICHT betroffen.” Weitere Infos auf ard-digital.de und hier.

18. Februar 2017. UPDATE: Eigentlich wollte ich jedoch etwas Anderes wissen: Kann ich mit meinem Fernseher - sollte ich einmal den Wunsch haben - DVB-T2 HD empfangen? Oder ist die Kiste schon zu alt dafür? Hierfür gibt es eine Geräteliste im Internet: DVB-T2 HD-geeignete Geräte. Merke: Wenn Sie keinen neuen Fernseher kaufen wollen, dann besorgen Sie sich einen DVB-T2 HD-Receiver (unter 100€). Bezüglich der erforderlichen Antenne heißt es: “Die bisher für den DVB-T-Empfang verwendeten Zimmer-, Außen- oder Dachantennen können prinzipiell weiterverwendet werden.”

18. Februar 2017. Auch das muss gesagt werden: Steht Ihnen nach dem ganzen Hick-Hack auf “normalem” Fernsehempfang nicht mehr der Sinn? Wie wäre es mit Online-Empfang an Ihrem Rechner? Ganz ohne Fernsehgerät? Versuchen Sie es mit Zattoo oder Magine (es gibt kostenlose Versionen).

KraichgauTV besucht NAIS Internet-Treff | Interviews mit den Akteuren

27. Januar 2017. Der lokale Fernsehsender aus Bruchsal KraichgauTV besuchte den NAIS Internet-Treff, der ausnahmsweise im Sitzungssaal des Rathauses am Marktplatz tagte (sonst immer mittwochs zur Monatsmitte von 9 bis 11 Uhr in Raum B019 im Rathaus am Oppenheimer-Platz). Vor 10 Jahren begann der NAIS-Prozess (Neues Altern in der Stadt) mit den verschiedensten Aktivitäten, wie z.B. NAIS CappuKino oder NAIS Internet-Treff. Sie alle haben das Ziel, den Menschen ein möglichst gesundes Altern zu ermöglichen. Der NAIS Internet-Treff macht da keine Ausnahme: Um die Grauen Zellen in Schwung zu halten, ist lebenslanges Lernen immer eine gute Übung. Welches Thema wäre dafür besser geeignet als Internet- und Computerfragen?

Bei den verschiedenen Interviews von KraichgauTV kamen die wichtigsten Akteure zu Wort; nicht nur Gruppensprecher der NAIS AG3 “Geistig fit und aktiv” Dieter Müller als Ehrenamtlicher, die Sprecherin der NAIS AG1 “Bewegung, Ernährung, Entspannung” Helga Jannakos, die Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, ihr ist der NAIS-Prozess mit seinem Dialog der Generationen immer ein besonderes Anliegen, der hauptamtliche Partner von der Stadt Bruchsal Volker Falkenstein, der das Projekt konsequent, jedoch mit leichter Hand seit Anfang an führt. Die wichtigsten Menschen in dieser Runde - die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bruchsal und Umgebung - trafen mit ihren durchweg positiven Kommentaren den Nagel auf den Kopf.

Hören und sehen Sie den sehenswerten Bericht von KraichgauTV “Bruchsal | Internet leicht gemacht” (5min33s). Oder klicken Sie auf das KraichgauTV-Logo. Tipp: Achten Sie besonders auf die Worte von Volker Falkenstein, ganz am Schluss des Beitrags.

 

Hilfe beim Einkauf - TV-Kaufberatung 2017: Größe, Features und mehr richtig auswählen

23. Januar 2017. Wohl kaum eine andere Entwicklung verläuft derzeit so rasant, wie die der Fernsehgeräte. Sie werden immer besser, größer und billiger. Falls Sie vorhaben, irgendwann einmal einen neuen Fernseher zu kaufen, sollten Sie es jetzt tun und nicht mehr lange warten. In der TV-Kaufberatung 2017 von PC-magazin.de lesen Sie, auf welche Features Sie beim Kauf eines Fernsehers achten sollten. Viele Informationen über aktuelle TV-Geräte bekommen Sie auch bei Amazon als Ratgeber.

Amazon als Ratgeber

17. Januar 2017. Auf Neues-Altern.de taucht das Wort “amazon” über 30-mal auf. So oft habe ich schon darüber berichtet. Testen Sie mal die Suchfunktion. Nun habe ich mir für den NAIS Internet-Treff am 18. Januar 2017 die Mühe gemacht, eine Amazon-Zusammenfassung zu schreiben, Sie werden erstaunt sein, wie gut sich Amazon als Ratgeber eignet, wenn Sie vor der Entscheidung stehen, welchen Artikel Sie kaufen wollen, egal ob beim Händler um die Ecke, oder bei Amazon, oder bei sonst wem.

GEMA und Youtube haben sich nach sieben Jahren geeinigt. Endlich!

15. November 2016. Nach jahrelangen Verhandlungen über Nutzungsrechte und Gebühren haben sich die Streithähne endlich geeinigt. Deutsche Nutzer von Youtube sind nun nicht mehr gezwungen, bei bestimmten Musikstücken entweder in die Röhre zu gucken, oder über den Umweg eines Proxi-Servers trotzdem zum Ziel zu gelangen. Seit Anfang November gibt es die allseits beliebten roten Sperrtafeln nicht mehr. Endlich! möchte man sagen. Viele haben eine Einigung nicht mehr für möglich gehalten.

Bei all dem dürfen die deutschen Musikfreunde nicht vergessen, dass die musikschaffenden Künstler selbstverständlich ein Anrecht auf angemessene Bezahlung haben. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, wo jeder alles darf und wo jeder die Urheberrechte eines anderen missachten darf. Die Materie ist nicht einfach, und deshalb hat wohl alles so lange gedauert.

Lesen Sie, was GEMA darüber berichtet. Die FAZ schreibt: Youtube zahlt Gema. Die Zeit schreibt: Nach sieben Jahren... PC-Magazin.de wird polemisch und schreibt: Youtube: Die besten Musik-Videos, die Ihnen die GEMA vorenthalten wollte... und bringt schöne Videoclips von Coldplay, Deichkind, Guns N' Roses, Michael Jackson, Nirvana, PSY und U2. Enjoy! - Psst! Welches Stück gefällt Ihnen am besten? Passend zur Jahreszeit: November Rain! - oder vielleicht doch eher U2: With or Without You?

Die Nase voll von Windows? Es geht auch ohne! Zum Beispiel mit dem Chromebook.

11. September 2016. Kein Mensch muss Windows müssen! Es geht beispielsweise auch mit Apple, Linux, Android oder Chrome. Hat Sie der Windows 10-Start ebenfalls genervt? Mit meiner neuesten Anschaffung bin ich Microsoft untreu geworden: Ich habe mir ein Chromebook auf der Basis der Chrome oder Chromium Betriebssoftware zugelegt.

Preiswert (die Preise liegen wesentlich niedriger als bei Notebooks, meist zwischen 200 und 500 Euro), leicht, schnell gestartet, keine Virensoftware erforderlich, keine Programme kaufen, keine Sicherheitsupdates, kein Aufräumen, keine Defragmentierung, keine Alpträume mehr!  Allerdings sind Chromebooks nicht für jeden Verwendungszweck geeignet.

Wenn Sie gewöhnlich viel daheim am eigenen Rechner mit eigenen Programmen arbeiten, beispielsweise mit Excel, Powerpoint, Word, oder mit Ihrer speziellen Bildbearbeitung, dann sind Sie eher der Offline-Typ, der die Ergebnisse meist auf persönlichen Laufwerken speichern möchte. Anders ist es bei Anwendern, die sich in der Regel im Internet aufhalten und dort ihre Arbeiten erledigen. Die entsprechenden Programme muss man nämlich nicht “haben”, man kann auch die entsprechenden von Google angebotenen Programme kostenlos online nutzen.

Allerdings braucht es ein (kostenloses) Google-Konto und eine permanente Online-Verbindung. Wenn Sie Google oder generell amerikanischen Anbietern nicht trauen, ist das Chromebook nichts für Sie. Wenn Sie jedoch mehr Wert auf Internet und E-Mail legen, auf Nachrichten, Wetter, Reisevorbereitung, Shoppen und Videofilme streamen, dann wechseln Sie mühelos die Seiten und werden es nicht bereuen.

Kostenloses Windows 10 Upgrade endet bald!

9. Juli 2016. Falls Sie das kostenlose Windows 10-Upgrade haben wollen, wird es Zeit: Am 28. Juli 2016 ist Schluss.

Wenn Sie das kostenlose Windows 10 Upgrade partout nicht haben wollen

9. Juli 2016. Falls Sie mit Windows 7 zufrieden sind und Ihr Rechner schon einige Jahre auf dem Buckel hat, gibt es Gründe, dass Sie alles beim Alten belassen, denn der Support für Windows 7 endet erst im Januar 2020. Bei neuen Rechnern und Geräten, die Sie jetzt anschaffen wollen, bietet Windows 10 jedoch Vorteile. Microsoft verwendet Tricks, um Ihnen ungefragt Windows 10 unterzuschieben. Um dies zu verhindern, müssen Sie bei Windows 7 aktiv werden und wie folgt vorgehen:

Start > Systemsteuerung > Windows Update > Einstellungen ändern > Empfohlene Updates: Nehmen Sie beim ersten Kästchen “Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen” das Häkchen raus!

Was hat es mit dem internen Speicher in der Digitalkamera auf sich?

30. Juni 2016. Immer wieder taucht die Frage nach dem internen Speicher auf, der in der Kamera eingebaut ist auf. Wenn man danach googelt, erhält man meist Antworten aus der Zeit vor zehn Jahren. Damals war der interne Speicher offenbar aktuell. Heute ist er es nicht mehr. Weil der interne Speicher im Vergleich zu aktuellen Fotodateien geradezu winzig ist, sehe ich keinen Grund, die Fotos intern zu speichern. Fotos speichert man auf der SD- oder SDHC-Karte und gut ist.

Wenn Sie mehr darüber lesen wollen, klicken Sie bitte hier.

Gesund altern: Gesundheitsnachrichten

17. Mai 2016. Seit Juni 2007 recherchiere ich die Literatur im Internet zu Gesundheitsfragen - hauptsächlich geht es um die geistige Gesundheit. Lesen Sie mehr darüber.

Müssen Sie auf Ihren Blutdruck achten? Kennen Sie Blutdruckdaten.de?

17. Mai 2016. Ihr Doktor wird sich freuen, wenn Sie ihm Ihre Messdaten in Form von Kurven vorlegen können. Dazu müssen Sie kaum Arbeit investieren, Excel-Tabellen und Grafiken sind viel zu aufwändig. Gehen Sie zu Blutdruckdaten.de und probieren aus, wie mühelos (und natürlich kostenlos) Sie Ihre Daten eingeben können. Arbeiten Sie zunächst als “Gast”, und wenn es Ihnen gefällt, können Sie sich anmelden. Bei Bedarf bekommen Sie die Kurven und alle Messdaten an die von Ihnen genannte E-Mailadresse zugesandt.

Haben Sie ein Tablet? Die App Blutdruckdaten arbeitet ebenso komfortabel nach demselben Prinzip.

Schnäppchenjäger als Browser Add-on

28. April 2016. Bei dem “PC Magazin Schnäppchenjäger” handelt es sich um eine Browser-Erweiterung, wie Sie sie vermutlich von Firefox schon kennen. Hier finden Sie die sog. Add-ons Chrome Schnäppchenjäger und Firefox Schnäppchenjäger von PC-Magazin.de. Damit können Sie ganz easy ohne jeden zusätzlichen Aufwand während des Shoppens im Internet billigere Konkurrenzangebote aufrufen.

Was steckt hinter der Cloud?

12. April 2016. Lesen Sie hier, was unter Cloud und Cloud Computing zu verstehen ist.

Was versteht man unter Streaming?

12. April 2016. Was verstehen wir unter Streaming?

Wozu gibt es die Mediatheken?

12. April 2016. Fernsehsendung verpasst? Schauen Sie in die Mediatheken!

Die diskreteste Suchmaschine der Welt: StartPage

6. Januar 2016. Es muss nicht immer Google sein. StartPage wird Sie niemals auspionieren!

Der richtige Umgang mit E-Mails

4. Januar 2016. Lesen Sie, wie man am besten mit E-Mails umgeht, wie man sie sendet, empfängt, wie man einen Link einfügt, wie man Anhänge anfügt. Besuchen Sie am 13. Januar 2016 den NAIS Internet-Treff in Bruchsal. Thema: E-Mails.

Was hat es auf sich mit den Bibliotheken?

9. Dezember 2015. Seit Windows 7 finden Sie die Bibliotheken im Windows-Explorer. Wozu sind sie gut? Lesen Sie die Erklärungen besonders dann, wenn Sie auf Ihrem Rechner viele Ordner selbst angelegt haben, womöglich auf verschiedenen Laufwerken.

Sendungen der Fernseh-Mediatheken nicht nur streamen, sondern auch speichern

9. Dezember 2015. Sendung im Fernsehen verpasst? Aber es gibt ja die Mediatheken. Bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern können Sie die Sendungen in der Regel sieben Tage lang im Internet anschauen. Speichern können Sie sie nicht ohne weiteres. Aber es gibt eine gute kostenlose Möglichkeit. Lesen Sie mehr über MediathekView.

Adobe Flash Player: Notfall-Update nach Patch Day ist da | 226

20. Oktober 2015. PC-magazin.de meldet: Nach dem Patch Day im Oktober offenbarte der Flash Player direkt eine neue Sicherheitslücke. Diese hat Adobe mittlerweile geschlossen. Adobe hat für den Flash Player neue Updates zum Download bereitgestellt. Die Version 19.0.0.226 soll die aktuelle Sicherheitslücke schließen. Details dazu finden Sie hier.

Hier finden Sie weitere Meldungen zum Thema Adobe Flash Player.

Einladung: Seniorennachmittag der Stadt Bruchsal am 9. Oktober 2015 - kostenlos!

14. September 2015. Die Stadt Bruchsal, der Seniorenrat und die Agendagruppe Senioren laden wieder zum Seniorennachmittag ein. Alle Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren sind aufgerufen, sich in zwangloser Runde an einem bunten Programm mit Kaffee und Kuchen und einem Vesper - natürlich kostenlos - zu beteiligen. Erstmals findet der Seniorennachmittag im Ehrenbergsaal des Bürgerzentrums Bruchsal statt. Hier finden Sie die Details.

WasGehtApp? - Bruchsal | Eine neue App für Bruchsal

13. September 2015. Seit kurzem gibt es eine App für Ihr Smartphone oder Tablet: WasGehtApp? Na klar, am Anfang gibt es noch einige Lücken, die zu füllen sind. Der erste Eindruck ist positiv. Probieren Sie doch mal “MITTAGSTISCHE”. Sie werden staunen. Gar nicht lustig: Die zahllosen Berechtigungen, mit denen Sie ausspioniert werden. Was soll das?! Download von Google Play Store.

Flüchtlinge in Bruchsal | Refugees Welcome!

13. September 2015. Vermutlich ist diese Völkerwanderung seit 1945 das wichtigste Ereignis, das unser Land und Europa getroffen hat. Es stimmt vermutlich, und es wird Deutschland verändern, ob wir wollen oder nicht. Viele Menschen in der Stadt und der Region möchten gern helfen, bekommen aber zu wenige Informationen.  Überhaupt ist die Kommunikation zu diesem wichtigen Thema deutschlandweit - sagen wir mal - ausbaufähig. Ich habe am 5. September 2015 begonnen, auf meiner Website DerBruchsaler.de eine kleine Hilfestellung anzubieten - kostenlos, privat und nichtkommerziell. - Weitersagen!

Windows 10 - das Thema des NAIS Internet-Treffs am 16. September 2015 um 9 Uhr

13. September 2015. Der nächste Internet-Treff im Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz behandelt das Thema Windows 10. Was tun? Jetzt schon umstellen? Oder abwarten? In unserer Gesprächsrunde werden die ersten Erfahrungen ausgetauscht. Kostenlos und ohne Anmeldung, Mittwoch von 9 bis 11 Uhr.

Adobe Flash Player: Sicherheitsleck wird ausgenutzt | Jetzt mit neuem Notfall-Patch aktualisieren und die Lücke schließen | Achten Sie immer auf die aktuelle V-Nummer!

26. Juni 2015. Zwei Wochen nach dem Update kommt Adobe mit einem Notfall-Update um die Ecke. Die Versionsnummer 18.0.0.194 stopft eine kritische Sicherheitslücke. Prüfen Sie hier, ob Ihr Rechner schon das Update besitzt. Unter “Version Information” müsste bei Ihnen 18.0.0.194 stehen. (Diese Nummer ändert sich mit der Zeit und war am 26. Juni gültig). Falls dies nicht der Fall ist, müssen Sie aktiv werden und die neueste Version downloaden und installieren (hier können Sie auch sehen, ob Sie auf Ihrem Rechner überhaupt den Adobe Flash Player installiert haben).

Falls Sie dem Download-Link folgen, müssen Sie gleich am Anfang aufpassen! Sie werden nämlich gefragt, ob Sie McAffee Security Scan Plus haben möchten, und sinnigerweise ist in dem Kontrollkästchen bereits ein Häkchen gesetzt. Das Häkchen muss weg (draufklicken)! Bei der Frage nach “speichern” sagen Sie Ja. Nach dem Download gehen Sie in Ihren Download-Ordner (im Windows-Explorer ziemlich weit oben links). Machen Sie einen Doppelklick auf die Datei “install_flashplayer[xxx].exe, um das Update zu installieren.

Oder Sie gehen zu Chip.de, wo Sie den neuesten Adobe Flash Player ebenfalls herunterladen können.

Der Adobe Flash Player ist ein weit verbreitetes Tool, mit dem man im Browser Videos oder Animationen ansehen kann. Deshalb ist er ein bevorzugtes Ziel von Kriminellen geworden. Falls Sie Google Chrome verwenden: Dort wird der Player automatisch geupdated. Sie können dies forcieren, indem Sie auf “Über Google Chrome” klicken. - Machen Sie das Update sofort. Die Lücke wird von Kriminellen bereits ausgenutzt. | NEU 13. Juli 2015: Machen Sie das Update für alle Browser, die Sie verwenden!

So retten Sie ihr nasses Handy

19. Juni 2015. 19% aller Handybesitzer fällt ihr Telefon irgendwann einmal ins Klo - steht in der Meldung von Focus.de. Was tun? Jetzt ist Eile geboten! Sofort herausangeln, kurz abspülen, abtupfen und dann in die Einzelteile zerlegen, soweit es geht. Anschließend für 48 Stunden in einen Folienbeutel mit Reis und gut verschließen. Reis ist hygroskopisch und wirkt als Trockenmittel. Hier ist der Bericht.

Kostenlose E-Books bei Amazon | Schwerpunkt: Klassiker

19. Juni 2015. Beim NAIS Internet-Treff in Bruchsal war die Rede von den zahlreichen kostenlosen E-Books bei Amazon.de, so z.B. die Briefe der Herzogin von Orléans (Liselotte von der Pfalz). Hier finden Sie Tausende von kostenlosen deutschen eBooks. Allein von Goethe finden Sie 92 Ergebnisse. Die Auswahl kostenloser englischer eBooks ist gigantisch (der Link listet allerdings englisch/deutsch gemischt). Wenn Sie eBooks bestellen wollen, egal ob kostenlos oder nicht, müssen Sie sich vorher bei Amazon anmelden.

Während des Amazon-Anmeldeprozesses werden Sie nach der Bezahlmethode gefragt. Die Regel ist Kreditkarte. Bankeinzug geht aber auch. Für kostenlose Bestellungen erhalten Sie von Amazon eine Rechnung über 0,00€. - Oft ist in diesem Zusammenhang von “Kindle” die Rede. Kindle ist das Lesegerät von Amazon, einem Tablet recht ähnlich. Sie brauchen aber kein Kindle. Ein normales Tablet ist auch OK.

Ich kenne Amazon als seriösen, kulanten Internet-Händler. Wenn Sie von den kostenlosen Angeboten Gebrauch machen möchten, zwingt Sie niemand, etwas gegen Bezahlung zu bestellen. Jedoch: Ihre persönlichen Daten sind auf Dauer bei Amazon. Sie müssen wissen, ob Ihnen das wert ist.

Möchten Sie mehr über kostenlose eBooks erfahren? Gehen Sie zu meiner Seite Artunlimited.de.

Windows 10 Upgrade: Am 29. Juni wird es ernst

14. Juni 2015. Die Erwartungen an Windows 10 nach dem Marketing-Desaster Windows 8 sind groß. Angesichts der täglich bedrohlicher werdenden Sicherheitslage werden auf Windows 10 Hoffnungen gesetzt. Microsoft wird in diesen Tagen konkret und informiert die User, wie sie an das kostenlose Upgrade kommen können. Das Windows 10 Upgrade erscheint am 29. Juli 2015. Lesen Sie, was sie heute schon tun können, um für sich - für jeden Ihrer Rechner einzeln - das Upgrade zu reservieren.

Neue Website: Digitales-Vermaechtnis.de | Das Ende der Sorglosigkeit

14. Juni 2015. “Das digitale Vermächtnis”. Was passiert nach dem Tod mit den Benutzerkonten im Internet? Wo sind die Kontoinformationen und Zugangsdaten für Ihre Hinterbliebenen? Haben Sie eine Vertrauensperson zu Lebzeiten benannt? Kann man den Anbietern von Nachlass-Diensten im Internet trauen? Warum sagen die Serviceanbieter nichts darüber, was bei Tod des Nutzers passiert? Diese Themen finden Sie ausführlich behandelt auf meiner neuen Website Digitales-Vermaechtnis.de
Dieter Müller

Preiswerter All-Net & Surf Special Super-Sparpreis von 1&1 für Web.de-Kunden

12. Juni 2015. Die Vorzüge von Prepaid-Tarifen wurde im NAIS Internet-Treff oft diskutiert. Falls Sie jedoch eine 24-monate Vertragsbindung vorziehen, sollten Sie einen Blick auf 1&1 Mobilfunktarife werfen. Von Web.de gibt es bis 30. Juni 2015 den Super-Sparpreis: 6,99 €/Monat bei 24 Monaten Laufzeit.

Was kaufen? Neuheit - oder Vorjahresmodell?

20. Mai 2015. Diese Frage lässt sich nicht leicht beantworten. Wenn Sie ein Smartphone oder Tablet kaufen, lohnt ein Blick auf die Spitzenmodelle des Vorjahres, weil die besonders stark im Preis gefallen sind und trotzdem noch sehr gute Qualität zu bieten haben. Im mittleren und unteren Preisbereich sind dagegen weniger starke Nachlässe zu beobachten. Bei Druckern ist das Entwicklungstempo weit weniger rasant als bei Smartphones. Da machen Vorjahresmodelle immer noch eine gute Figur. Um eine ausgewogene Entscheidung treffen zu können, sollten Sie sich mit Preisvergleichsseiten auskennen. Einen guten Überblick bekommen Sie bei PC-magazin.de. Eine gute Entscheidungsbasis bieten die bereits von mir beschriebenen Amazon-Ratgeber.

Solar-Anlage auf dem Dach? Lohnt sich das?

26. April 2015. Viele Häuslebauer oder -Besitzer stehen vor der Frage: Lohnt sich bei mir der Einbau einer Solaranlage? Bekommt das Dach genügend Sonne, oder ist das womöglich “falsch” ausgerichtet? Für den Kreis Karlsruhe gibt eine geniale Website, mit deren Hilfe man diese Frage klären kann. Sie nennt sich Solarpotenzial-kreiska.de. Ein Ergebnis: Neigung gen Süden ist natürlich immer optimal; aber gen Osten ist es wirksamer als gen Westen. Hab’ ich nicht gewusst. Hier finden Sie mehr (ziemlich weit unten).

Fahrrad- und Wandertouren mithilfe des Internets planen | Wo übernachten?

26. April 2015. Radfahrer suchen nicht die schnellste oder kürzeste Streck von A nach B, sondern die mit den wenigsten Steigungen. Lesen Sie Albert Pfeifers Bericht im NAIS Internet-Treff Bruchsal.

Die eigene Website bauen - kostenlos - und ohne Vorkenntnisse - geht das?

24. April 2015. Dass es so einfach geht, hätte ich nicht für möglich gehalten! Vor ein paar Jahren hatte ich bereits schon einmal gezeigt, dass kostenlose, seriöse Websites machbar sind. Jedoch hatte dies ein hohes Maß an Geduld und Zielstrebigkeit erfordert. Inzwischen ist die Entwicklung weiter voran geschritten. Jeder der nicht auf den Kopf gefallen ist, hat mit JIMDO die Möglichkeit, in kürzester Zeit eine Website zu bauen, die auf Dauer nichts kostet. Allerdings bekommt man für lau keine eigene Domain, man muss sich mit der Subdomain wunschname.jimdo.com zufrieden geben. Hier ist die Anleitung.

Die kleinen Dinge: Daten löschen, Daten finden, Ordner anlegen

13. April 2015. Das kleine Einmaleins, es ist so wichtig! Wir vom NAIS Internet-Treff widmen uns immer wieder auch den Dingen, die jeder weiß - oder vielleicht auch nicht? Wir haben keine Scheu vor Wiederholungen, und dumme Fragen gibt es im NAIS Internet-Treff grundsätzlich nicht. Hier können Sie nachlesen, wie Sie Dateien wirksam löschen, falls Sie ihren Rechner einmal verkaufen möchten. Hier wird erklärt, wie Sie vorhandenen Daten wiederfinden. Und hier lesen Sie, wie Sie einen Ordner anlegen, denn Ordnung ist das halbe Leben. Am 15. April 2015 werden diese Themen im Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz behandelt. Hier finden Sie alle Termine.

Streaming: Verfügbarkeit von Serien und Filmen in Deutschland mit WerStreamt.es?

6. April 2015. Streaming - Sie wissen ja: Filme nicht mehr speichern und anschauen, sondern sie sofort anschauen, ohne sie vorher zu speichern, das nennt man Streaming. Mehr dazu finden Sie hier und hier.

Auf dem Gebiet ist Vieles in Bewegung, und die Angebote unterscheiden sich sehr. Nun gibt es eine deutsche Website, die die deutschen Video-On-Demand-Anbieter prüft und in vorbildlicher Weise die verschiedenen Angebote auflistet: WerStreamt.es?

Im Sommer kommt der Windows 8.1-Nachfolger: Windows 10

2. April 2015. Der Nachfolger von Windows 8.1 scharrt schon mit den Hufen. Lesen Sie, was Windows 10 für Sie bedeuten wird. Vermutlich bekommen Sie es kostenlos...

Kennen Sie die Amazon-Ratgeber?

2. April 2015. Die zahlreichen Ratgeber von Amazon sind eine nützliche Hilfe, wenn es um die Anschaffung von Geräten wie Notebooks, Tablets oder Fernsehern geht. Lesen Sie mehr über Amazon-Ratgeber.

Browser - Webbrowser - Internet-Browser

15. März 2015. All diese Begriffe bedeuten dasselbe. Am 18. März 2015 befasst sich der Bruchsaler NAIS Internet-Treff genau mit diesen Stichwörtern, kostenlos und ohne Anmeldung. Mehr über Browser...

Microsoft schränkt Support ein: Was Nutzer von Windows 7 jetzt wissen müssen

13. Januar 2015. Lassen Sie sich nicht von Meldungen irritieren, wonach Microsoft den Support für das beliebte Windows 7 im Oktober letzten Jahres eingestellt habe. Der “normale” Support ist in der Tat eingestellt worden. Der Sicherheitssupport läuft jedoch noch weitere fünf Jahre, bis zum 14. Januar 2020. Alle, die jetzt mit Windows 7 arbeiten und zufrieden sind, können das bedenkenlos weiter tun. Hier finden Sie weitere Nachrichten zu diesem Thema.

Arbeiten am fremden Computer

5. Januar 2015. Wenn Sie mit einem fremden Computer ins Internet gehen - etwa im Hotel, bei einer Fremdfirma, oder im Internet-Café - dann können Sie nicht wissen, wie die Sicherheitsumgebung des fremden Rechners aussieht. Gehen Sie am besten von einem sehr niedrigen Sicherheitsstandard aus.  Ein gesundes Misstrauen ist angebracht. Verzichten Sie auf Online-Banking und auf Internetgeschäfte. Im Internet surfen und Ihre E-Mails abrufen, dass sollte kein Problem sein. Trotzdem sollten Sie eine Reihe von Maßregeln beherzigen. Lesen Sie mehr darüber.

Ein weites Feld: Richtig speichern - Eine kleine Einführung

30. November 2014. Kann man angesichts des unübersichtlichen Themas “richtiges Speichern” eigentlich eine vernünftige Anleitung formulieren? Ich habe es im Vorfeld des NAIS Internet-Treffs in Bruchsal am 10. Dezember 2014 versucht. Lesen Sie nach, wie man Dateien speichert, wie man sie vernünftig benennt, was es mit dem Speichern von Bildern aus dem Internet auf sich hat, wie man Spielfilme und Videoclips speichert und wie es mit Radiosendungen geht. - Viel Vergnügen!

Kostenlos, ohne Anmeldung, immer aktuell von heute: NASA-Film von unserer Sonne

11. November 2014. Ich dachte mir, bei dem ganzen Stress, den wir gelegentlich mit den Tücken des Internets haben, manchmal wohl auch mit den Spähaktionen unserer amerikanischen Freunde - hier mal etwas sehr Positives von der NASA: Sehen Sie aktuelle Bilder unserer Sonne, die von der NASA laufend publiziert werden - hier in Form eines animierten Films im Zeitraffer. - Unser Trost im trüben November: Die Sonne wärmt uns. Man sieht wie sie arbeitet! - Spannende Fakten über unsere Sonne, die Erde und den Weltraum bietet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR).

Weitere interessante Fakten finden Sie bei http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/

 

Große Dateien komfortabel verschicken - kostenlos mit Wesendit.com!

9. November 2014. Beim Versenden von großen Dateien kommt das normale E-Mail-Programm rasch an seine Grenzen, dafür wurde die E-Mail einfach nicht gemacht. Anhänge von über 10MB können Probleme bereiten. Für so etwas gibt es im Internet zahlreiche Lösungen (einfach mal googeln).

Einen sehr eleganten kostenlosen Service bietet www.wesendit.com aus der Schweiz - ganz ohne Anmeldung und Hinterfragen von persönlichen Details. Man muss nur die AGBs akzeptieren, die E-Mail des Adressaten und die des Absenders angeben. Bis zu 5GB kann man auf einmal verschicken - also die Lösung für Ihre Videoclips. Bis zu 15 Adressaten sind möglich. Der Empfänger bekommt eine E-Mail (der Absender zur Kontrolle ebenfalls), klickt auf “Download” und lädt die Datei als ZIP-Datei herunter. Nach dem Entpacken kann er sie lesen, speichern und weiter verarbeiten. Wenn der Empfänger die Datei erfolgreich herunter geladen hat, bekommt der Absender eine Bestätigungsmail. Klasse! Der Versand geschieht über eine verschlüsselte Verbindung. Da der Service kostenlos ist, wird man die durchaus attraktiven Werbeeinblendungen hinnehmen (damit wird der Service bezahlt).

Der Tipp wurde gefunden in PC-Welt Nr. 12/2014, S. 101 und bedeutet, dass Sie nun nie mehr Ihre Urlaubsfotos verkleinern müssen, nur damit der Posteingang des Adressaten nicht überquillt!

Streaming

7. November 2014. Was ist Streaming? Ist es legal? Wo liegen die Gefahren? Was kostet es und welche technischen Voraussetzungen sind nötig? Zwei Artikel befassen sich mit diesem immer aktueller werdenden Themenkomplex. Hier werden die grundsätzlichen Fragen erklärt und hier finden Sie mehr über die seriösen Streaming-Portale.

Nicht schon wieder!! Microsoft ruft Windows-Update zurück | Werden Sie aktiv!

21. Oktober 2014. Mit dem Patchday im Oktober wurde von Microsoft auch das Sicherheitsupdate für Microsoft Windows KB 2949927 mitgeliefert, welches zu Problemen führt und von Microsoft zurückgezogen wird. PC-Magazin.de rät am 21. Oktober 2014: “Nutzer sollten das Windows Update dringend deinstallieren.” Es heißt, sobald die Fehler behoben seien, werde es eine Aktualisierung des Sicherheitsupdates geben. - Diese Tatsache ist umso peinlicher, als es erst mit dem August-Update einen Fehler gab, der von Microsoft ebenfalls zurückgerufen werden musste.

Vorgehensweise: Start > Systemsteuerung > alle Systemsteuerungselemente > Installierte Updates (findet man unten links in der Ecke) > Microsoft Windows > Sicherheitsupdate für Microsoft Windows (KB2949927) vom 15.10.2014 > anklicken > Deinstallieren (kann 1min dauern) > neu starten.

Nach dem Deinstallieren können Sie sich davon überzeugen, dass da fehlerhafte KB2949927 wirklich entfernt wurde.

Legales Spielfilm-Streaming in Deutschland | Wer hat Erfahrungen?

14. Oktober 2014. Netflix (7,99 Euro/Monat) ist in Deutschland zwar die neueste, aber letztlich nur eine von vielen Flatrate-Videotheken. Schon vorher gab es etliche Angebote von Streaming-Diensten mit monatlicher Flatrate. Dazu zählen Maxdome (7,99 Euro/Monat, monatlich kündbar), Watchever (8,99 Euro/Monat, monatlich kündbar) und Sky Snap (ab 3,99 Euro/Monat). Außerdem bietet Amazon mit Prime Instant Video in seinem Prime-Paket für 49 Euro pro Jahr bzw. 7,99 Euro/Monat eine Streaming-Flatrate. Praktisch alle Anbieter haben kostenlose Probe-Abos im Programm.

Da ich nicht über eigene Erfahrungen verfüge, kann ich kann ich über das Für und Wider der einzelnen Anbieter nichts sagen, z.B. wer ist stärker bei Spielfilmen oder Fernsehserien, wo sind die größten Lücken, wer geht am besten auf die Interessen deutscher Zuschauer ein, sind die ausländischen Filme synchronisiert, gibt es Originalversionen mit Untertiteln, wo bekommt man auch anspruchsvolle Filme, wo die besten Kinder- und Familienfilme, wo liegen die Probleme, wird die Privatsphäre respektiert, welche DSL-Geschwindigkeit reicht aus (man sagt 3000 kBit/s), auf welchen Plattformen läuft der Dienst? (TV, PC, Smartphone, Tablet) usw. usf. Deshalb rege ich an dieser Stelle einen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern des NAIS Internet-Treffs an. -Dieter Müller

Die folgenden Links empfehle ich zum Einlesen:
 
10 wichtige Fragen zu Netflix (PC-magazin.de)
Netflix im Test (video-magazin.de)
Netflix startet: Die großen Video-Flatrates im Direktvergleich (spiegel.de)
Video-Flatrate im Test: So schlägt sich Netflix im Vergleich zur Konkurrenz (spiegel.de)
Filme und Serien auf Netflix Deutschland (netflixdeutschland.net)
What’s new on Netflix Deutschland? (ger.whatsnewonnetflix.com/)
Netflix Speed Test: Ist Ihr Internet schnell genug für die Streaming-Server? (PC-Magazin.de)

9. November 2014. PC-Welt Nr. 12/2014 berichtet S. 44ff. über “Filme & Serien streamen” und kommt zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Die meisten Portale bieten längst nicht das, was man annehmen könnte. Die inhaltlichen Angebote sind ernüchternd. Netflix bietet Null deutsche Filme der Jahre 2012/13. Filmangebote der verschiedenen Portale sind oft nicht im Monatspreis enthalten und einzelne Filme müssen separat bezahlt werden. Eine Offline-Speicherung ist oft nicht möglich, die Unterstützung von mobilen Geräten oft mangelhaft.
PC-Welt rät deshalb unbedingt zu der Gratis-Testphase (in der Regel 1 Monat).

Textverarbeitung? Es muss nicht immer Microsoft Word sein

23. August 2014. Word von Microsoft ist wohl die am meisten verbreitete Textverarbeitung der Welt. Als einzelne Software wird Word von Amazon noch angeboten zu 23,80€, allerdings für Windows XP. Die billigere Variante Microsoft Works gibt es zu 6,90€ zu kaufen, auch für Windows XP. Für Windows 7 und 8 liefert Amazon Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key) für 109€. Aber es geht natürlich auch kostenlos, wenn man gar kein Geld ausgeben will. Dann ist die Software allerdings nicht von Microsoft, und die Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt.

Schauen Sie unter Start > Programme > Zubehör. Dort finden Sie den “Editor”, mit dem man ganz kurze Texte schreiben kann, allerdings ohne jede Formatierungsmöglichkeiten. Gespeichert wird die Datei als Textdatei (txt). Mit “WordPad” finden Sie an gleicher Stelle eine Textverarbeitung, die bereits einige Formatierungen zulässt. Speichern können Sie in verschiedenen Formaten. Falls Sie Ihre Datei anderen per E-Mail senden wollen, müssen Sie sicher sein, dass der Empfänger öffnen und lesen kann. Falls Sie das rtf-Format wählen (Rich Text Format) kann jeder Word-Besitzer sie lesen und bearbeiten.

Eine mächtige kostenlose Textverarbeitung ist als Alternative zu Microsoft Office die Gratis-Büro-Suite
“OpenOffice”. Download-Möglichkeiten gibt es viele, z. B. hier bei PCwelt.de. Mit “AbiWord” gibt es eine weitere schnelle und kostenlose Alternative, wie Sie es bei Paules-PC-Forum.de nachlesen können. Mit AbiWord haben Sie zahlreiche Speichermöglichkeiten, unter anderem auch doc von Microsoft Word. Zum kostenlosen Download von AbiWord gehen Sie am besten zu Chip.de. Dort sehen Sie auch, dass mehr als 2.000 Leser das Programm mit 5 von 5 Sternen bewertet haben (sehr gut).

Frage: Sie haben eine Word-Datei erhalten, können sie aber nicht öffnen, weil Sie kein Microsoft Word besitzen? Dann benötigen Sie den kostenlosen “Word Viewer”, entweder von Microsoft direkt, oder hier von Chip.de. Der Word Viewer ist sehr praktisch, wenn Sie nur eine Word-Datei öffnen, lesen und drucken wollen und nicht extra eine Textverarbeitungssoftware installieren wollen. Bearbeiten können Sie die Datei allerdings nicht. Es gibt übrigens auch kostenlose Excel Viewer und PowerPoint Viewer.

Tipp: Sie haben eine Worddatei erhalten, können Sie aber nicht lesen, weil sie statt im .doc im .docx-Format gesendet wurde? Ganz einfach: Antworten Sie, oder rufen Sie an, der Sender möge dieselbe Datei im .doc-Format noch einmal senden (das ist wirklich keine Arbeit). Und - schwupps - können Sie die doc-Datei öffnen. Oder Sie benutzen den Word Viewer, wie oben beschrieben. Als Geste gegenüber dem Korrespondenzpartner sollte man grundsätzlich seine Texte im (älteren) doc-Format speichern und nicht im docx-Format, den Viele können sich ein neueres Office nicht leisten...

Softwarepanne bei Microsoft! Warnung vor dem eigenen Update | Deinstallieren

21. August 2014. Hat man das schon mal erlebt? Microsoft warnt vor den eigenen August-Updates und fordert die Nutzer auf, sie zu deinstallieren! Einige Updates sind fehlerhaft - insbesondere KB 2982791 - und können zu einem Fehlverhalten des Rechners führen, z. B. kann es beim Booten (Einschalten) permanent zu einem sog. Bluescreen führen, der sich immer wieder aufs Neue einschaltet, aber den Rechner nicht wirklich hochfährt, oder Sie können den Windows Explorer nicht öffnen, können keine Daten bearbeiten und dgl. mehr. Ihr Computer ist damit komplett lahmgelegt. Na prima!

Selbst wenn Ihr Rechner sich völlig normal verhält, müssen Sie KB 2982791 deinstallieren, so der Rat von Microsoft. Das Problem betrifft sämtliche Windows-Versionen: XP, 7, 8.1. Hier ist die Originalmeldung von Microsoft in Englisch. Hier wird es im PC-Magazin.de auf deutsch erklärt: Windows Update führt zu Bluescreens | Microsoft zieht Patch nach Problemen zurück. Das immer sehr bodenständige Paules-PC-Forum.de bringt weitere Hintergrundinformationen.

Und wenn wir schon mal dabei sind - die Updates mit den folgenden KB-Nummern sollen laut Microsoft ebenfalls deinstalliert werden: 2970228, 2975719, 2975331. Nach diesem Desaster stellt sich der Windows-Nutzer natürlich die Frage: Soll ich mir die Windows-Updates wirklich antun? Die Antwort lautet “Ja”, auf alle Fälle. Ein solches Fehlverhalten seitens Microsoft ist äußerst selten, der Bedrohung seitens der Internet-Verbrecher sind Sie aber immer ausgesetzt, Tag für Tag aufs Neue!

TIPP: So finden Sie Ihre installierten Windows-Updates und können sie gleich an Ort und Stelle deinstallieren: Systemsteuerung > Windows Update > Installierte Updates (unten links) > Sie sehen die komplette Liste der installierten Updates, sortiert und gruppiert > sobald Sie ein Update anklicken, erscheint oben die Taste “Deinstallieren”, mit der Sie die Software gezielt deinstallieren können. Falls Sie jedoch ungeübt und unsicher sind, fragen Sie einen Experten! Lesen Sie den Haftungsausschluss.

Daten futsch? Keine Sorge!

5. Mai 2014. Das Thema “Datenrettung” wurde hier bereits mehrfach behandelt, siehe Datenrettung. In der Regel besteht kein Grund zur Sorge, denn es gibt gute kostenlose Programme, mit denen man die verlorenen Daten rasch wieder herstellen kann. Wichtig ist, dass man das betroffene Laufwerk (den Stick, die Festplatte, die SD-Karte etc.) sofort aus dem Verkehr zieht, um nicht durch Überschreiben der ursprünglichen Stelle die Wiederherstellung tatsächlich unmöglich zu machen. Lesen Sie PC-Magazin.de: 7 Tipps - So retten Sie verlorene Daten.

Windows-Gerüchte: Windows 8.1 Update 2 ab September, Windows 9 im April 2015

23. April 2014. Nach dem grandiosen Marketing-Flop von Windows 8 soll nun alles sehr schnell gehen, meldet PC-Magazin.de.

Qualität, die nichts kostet: Top 100 | Die besten kostenlosen Freeware-Tools

23. April 2014. Alles wird teurer? Ih, bewahre! PC-Magazin.de hat die besten 100 kostenlosen Freeware-Programme zusammengestellt. Ich habe mir nicht alle anschauen können, aber viele bekanntermaßen seriöse Tools sind zweifellos dabei. Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er die Software benötigt und gegebenenfalls bereit ist, einige persönliche Daten bekanntzugeben. Das PC-Magazin.de wird hier öfter als Quelle genannt und gilt als seriös.

Heartbleed - der Supergau im Internet?

10. April 2014. Es gibt eine Sicherheitslücke im Internet, die sich bislang noch nicht einschätzen lässt. Die FAZ schreibt: Technikexperten haben eine Sicherheitslücke im Internet entdeckt und sprechen vom „Super-Gau“ im Netz. Die meisten Nutzer verstehen aber gar nicht, was genau passiert ist - und was sie nun tun können. FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen. - Heartbleed ist eine Sicherheitslücke in einer Verschlüsselungs-Software, die eigentlich Sicherheitslücken vermeiden soll. Die Software heißt OpenSSL und macht Informationen wie Passwörter oder E-Mail-Inhalte unleserlich - eigentlich. Seit Heartbleed wird nun klar, dass auch verschlüsselte Kommunikation ausspioniert werden kann. - Die Lücke bestand wohl schon seit etwa zwei Jahren. Und was Datendiebe womöglich in der Vergangenheit geklaut haben, das ist nun unwiderruflich in ihren Händen.
Lesen Sie den ganzen Heartbleed-Bericht.

Dieter Müller sagt: Die ganze Tragweite ist heute noch nicht zu überblicken. Womöglich kann alles, was in den letzten zwei Jahren verschlüsselt im Internet unternommen wurde von den Gaunern im Klartext gelesen werden... deshalb heißt es: Wachsam bleiben!

RISIKO! Erneut wurden 18 Millionen E-Mail_Adressen und Passwörter gestohlen

8. April 2014. Geht das jetzt im Monatsrhythmus? Schon wieder wurden Millionen-fach E-Mail-Adressen und Passwörter gestohlen. Falls Sie von Ihrem Anbieter noch nicht angeschrieben wurden, machen Sie am besten jetzt gleich den vom BSI angebotenen Sicherheitstest. Lesen Sie mehr über dieses Thema. Es geht nicht nur um Ihre E-Mail, sondern auch um Ihre Internet-Einkäufe und ähnliche Themen.

Android Wetter-App von Yahoo

22. März 2014. Wetter-Apps fürs Smartphone gibt es wie Sand am Meer. Beispielsweise 1Weather, wetter.com, Palmary Weather, wetter.info - um nur einige zu nennen. Die Wetter-App von Yahoo  “Yahoo Wetter” ist kürzlich überarbeitet worden und bietet eine Reihe neuer Funktionen, beispielsweise einen Bildhintergrund mit dem Foto des gesuchten Ortes, passend zur Jahreszeit, zur Tageszeit, mit dem aktuell dort herrschenden Wetter. Die Fotos stammen von Flickr-Nutzern und sind von hervorragender Qualität. Hinweis: Bei Tablets Hochformat verwenden.

Android Apps: So werden Sie ausspioniert!

20. März 2014. Bei aller Euphorie über Smartphone, Tablet und Co: Der Nutzer muss sich darüber im klaren sein, dass er von den meisten Apps nach Strich und Faden ausspioniert wird. Viele Apps sind amerikanischen Ursprungs, und das sollte einem zu Denken geben. Zusätzlich ist zu kritisieren, dass viele Apps ungesicherte Internetverbindungen bevorzugen. Wozu benötigt etwa eine Taschenlampen-App eine Internetverbindung? Wozu benötigen fast alle den Zugriff auf die Kontakte? | Lesen Sie mehr beim Fraunhofer-Institut. | TIPP: Prüfen Sie Ihr Privatsphäre-Risiko mit der App Clueful.

WLAN-Router von O2-Telefonica haben eine Sicherheitslücke

19. März 2014. Router-Sicherheitslücke! O2-Telefonica warnt und empfiehlt Änderung des WLAN-Passworts. Der voreingestellte WPA2-Key ist unsicher. Nutzer sollten ihn gegebenenfalls sofort ändern. Mehr bei PC-Magazin.de. | Dieter Müller empfiehlt: Machen Sie Router Updates - egal welches Fabrikat.

Windows XP Supergau: Fast allen Geldautomaten droht der Totalausfall ab 8. April

19. März 2014. Weltweit laufen fast zwei Millionen Geldautomaten unter Windows XP, das ab 8. April nicht mehr unterstützt wird. Der Umstieg wurde trotz Warnungen verschlafen. | Meldung bei PC-Magazin.de | Lesen Sie mehr zum Thema Windows XP und Windows 8.

Reaktion auf NSA Spionage: Google verschlüsselt Suchanfragen seiner User

13. März 2014. Google und NSA stecken unter einer Decke. Das weiß doch jeder! - So etwas denken viele Internetnutzer. Dabei empfindet Google die dunklen Geschäfte von NSA, GCHQ und Co. durchaus als Bedrohung. Stern.de meldet heute: Google verschlüsselt künftig weltweit seine Internetsuche und macht damit den Geheimdiensten die Überwachung schwerer. China: Das könnte das Verhältnis zwischen Google und den chinesischen Behörden weiter belasten. Der Suchmaschinen-Konzern weigert sich schon länger, die gesetzlich vorgeschriebenen Zensur-Anforderungen in China zu befolgen.

Schadprogramme im Internet - eine umfassende, verständliche Darstellung

8. März 2014. Wie mache ich meinen PC sicher? | Welche Gefahren begegnen mir im Netz? | Wie bewege ich mich sicher im Netz? | Wie bewege ich mich sicher im mobilen Netz? Beim Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik können Sie im Kapitel “Gefahren” alles nachlesen über Viren, Würmer, Trojanische Pferde (“Trojaner”), Spyware, Phishing, DoS, Botnetze, Hacker, falsche Antivirensoftware, gefälschte Absenderadressen, Spam, Hoax, Kostenfallen - und Infektionsbeseitigung. Hier finden Sie den Einstieg.

Gratisschutz: Avira Free Antivirus erhält mehr Funktionen

7. März 2014. Avira erweitert die Funktionalität von Free Antivirus. Hinzu kommen Browser-Schutz, Cloud-Scans und die Verwaltung mehrerer Geräte mit Avira Online Essentials. Avira Free Antivirus, früher als AntiVir Personal bekannt, ist eines der beliebtesten kostenlosen Antivirusprogramme. Lesen Sie, was PC-Magazin.de dazu schreibt. | Avira Free Antivirus Download: Folgen Sie diesem Link.

Phishing-Mails melden bei Verbraucherzentrale NRW

22. Februar 2014. Die Gauner bombardieren uns weiter mit Phishing-Mails, die so aussehen, als kämen sie von einer seriösen Adresse. Finger weg! Sofort löschen! Sie können die Mail aber auch zuvor an die Verbraucherzentrale in NRW weiterleiten an: phishing@vz-nrw.de. Ein umfangreiches Phishing-Forum finden Sie hier.

Ccleaner für Smartphone und Tablet?

22. Februar 2014. Ccleaner als kostenloses Programm zum Aufräumen des PCs oder Notebooks wurde im NAIS Internet-Treff mehrfach besprochen. Gibt es Ccleaner als Android App? Offenbar nicht! Die App, die man im Google Play Store unter Ccleaner findet, ist offenbar nur eine Anleitung zur Benutzung, jedoch keine Android App. Zum Aufräumen sind geeignet: Clean Master von KS Mobile, History Erasor - Cleaner von Infolife LLC, 1Tap Cleaner von Sam Lu - bei Google Play Store allesamt kostenlos.

Kompass für das Smartphone

22. Februar 2014. Kostenlose Kompass-Apps gibt es bei Google Play Store in großer Anzahl. Ein einfacher, guter Kompass ist Kompass von Gabenative. 3D Compass+ (AR Compass) von Sam Lu bietet zusätzlich viele nützliche Features (leider noch keine deutsche Beschreibung). Diese App zeigt z.B. gleichzeitig den 3D Kompass, das Bild der Gegend vor dem Smartphone, Datum und Uhrzeit, die skalierbare Straßenkarte, die Koordinaten, die postalische Standortadresse, die Geschwindigkeit. Unfassbar, Hut ab! - Noch ein Wort zur richtigen Auswahl von Apps: Nur von seriösen Quellen, Google Play Store. Suchen Sie Apps am besten mit Ihrem PC und großem Bildschirm. Treffen Sie Ihre Auswahl nachdem Sie die Beschreibung und die Erfahrungsberichte gelesen haben.

Gibt es Apps auch für den PC?

22. Februar 2014. Die in der Überschrift gestellte Frage tauchte im NAIS Internet-Treff am 19. Februar auf. Ja, es gibt sie. Allerdings gehen die Begriffe durcheinander: Apps, Widgets, Gadgets heißen sie oft. Beim Googleln findet man viele unnütze Ergebnisse. Als ich versuchsweise ein Internet-Radio installieren wollte, wurde unentwegt versucht, mir andere Software unterzuschieben, bis ich den Versuch abbrechen musste. Auf dem PC, wo man normalerweise mit Maus und Tastatur arbeitet, machen Apps im Grunde auch wenig Sinn. Apps entfalten ihre Wirkung “unterwegs” auf berührungsempfindlichen Displays, dort gehören sie hin. Seit Windows Vista und Windows 7 gibt es die sog. Minianwendungen. Klicken Sie rechts auf den Desktop. Öffnen Sie die Minianwendungen. | Mehr dazu auf Welt.de

Fritzbox-Hack: Auch Telekom- und Powerline-Router mit klaffendem Sicherheitsleck

21. Februar 2014. Am 19. Februar war es Thema im NAIS Internet-Treff, das Sicherheitsleck beim Fritzbox-Router. Nun kommt die Meldung: Auch andere Hersteller sind betroffen! PC-Magazin.de meldet: Die Sicherheitslücke rund um den Fritzbox-Hack ist auch in Telekom Speedport Routern und Powerline-Geräten vorhanden. Um sicher zu gehen, lautet deshalb die Empfehlung: Machen Sie mit Ihrem Router in jedem Falle ein Firmware-Update oder System-Update (leider werden für ein und dieselbe Sache oft die unterschiedlichsten Begriffe verwendet) - egal wie das Gerät heißt! Grundsätzlich sollten Sie sich mit den Namen und Bezeichnungen Ihrer Geräte vertraut machen, so dass Sie im Falle eines Falles beurteilen können, ob Sie von einem sicherheitsrelevantem Thema betroffen sind oder nicht.

iPad Alternative | Die besten Tablets mit Android statt iOS  von Apple

18. Februar 2014. Apple hats erfunden, das iPad. Für viele Menschen ist der Begriff “iPad” zum synonym für “Tablet” geworden. Das stimmt natürlich nicht. Tablet ist der Oberbegriff, und Ipad ist der Markenname. Mittlerweile gibt es Tablets, die besser sind als das iPad. Billiger sind sie allemal. PC-magazin.de stellt günstige, aber dennoch empfehlenswerte Tablets mit Android & Co. vor.

Gesetzesänderung für Onlineshops | Amazon und Co. Änderungen im Versandhandel

18. Februar 2014. Es musste ja so kommen. Die Online-Versandhändler wehren sich gegen den Missbrauch, der beim Rückgaberecht getrieben wird. Wenn der Kunde ein Kleid in vier verschiedenen Größen bestellt, nur um eines zu behalten und die anderen in mehr oder weniger fragwürdigem Zustand kostenlos wieder zurücksenden kann - dann stimmt etwas nicht. Die Kosten werden auf die fairen Kunden umgelegt, und umweltfreundlich ist das unsinnige Hin- und Herschicken auch nicht. PC-magazin.de erklärt Ihnen, was ab Juni 2014 das neue Gesetz für Widerrufe im Internet-Versandhandel besagt. Man rechnet allerdings damit, dass die meisten Online-Anbieter in der Regel bei der jetzigen kulanten Regelung bleiben wird.

Fritzbox!- Geräte für Massen-Telefonate gekapert - Systemupdate machen!

10. Februar 2013. Hacker missbrauchen die Fritzbox, um massenweise teure Telefonate zu führen. AVM, der Anbieter der Fritzbox rät, die sog. Fernwartung zu deaktivieren. Der Angriff betrifft nur die Anwender, welche den Fernzugriff aus dem Internet auf ihre FRITZ!Box freigeschaltet haben, beispielsweise über den MyFRITZ!-Dienst. Standardmäßig sind diese Funktionen abgeschaltet. Lesen Sie pc-magazin.de. Allerdings sind die Erklärungen auf den AVM-Webseiten verwirrend. Beispielsweise taucht der Begriff “Callthrough” im Menü nicht auf. Auf alle Fälle sollten Sie sicherstellen, dass Sie das neueste Systemupdate verwenden: System > Update | Router-Angriff Update 2 | 18. Feb 2014 Update 3: Die Fernwartung hat damit wohl nichts zu tun - aber: Unbedingt Updaten! System > Update (geht einfach).

Wie ändere ich mein Passwort? | Zugangsdaten gestohlen

23. Januar 2014. Falls Sie von BSI die E-Mail-Nachricht bekommen, dass Ihre Zugangsdaten gestohlen worden sind, müssen Sie etwas unternehmen. Machen Sie mit Ihrer Sicherheitssoftware zunächst einen kompletten Scan, um zu prüfen, ob Sie sich schon etwas eingefangen haben. Dann müssen Sie bei jedem Dienst, bei dem Sie sich mit der betroffenen E-Mail-Adresse angemeldet haben, anmelden - unter Benutzung der “alten” Nutzernamen und Passwörter. Dann müssen Sie ein neues, sicheres Passwort auswählen und sich mit diesem anmelden. Auf der Seite Sicherheitstest vom BSI finden Sie in den FAQs eine Reihe von Links zu weit verbreiteten Online-Diensten.

E-MAIL-SICHERHEIT | 16 Millionen E-Mail-Zugangsdaten gestohlen

21. Januar 2014. Das hat uns gerade noch gefehlt: Millionen von E-Mail-Adressen und Passwörter wurden offenbar gestohlen. Dies meldet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Sie können prüfen, ob Sie selbst davon betroffen sind, indem Sie auf eine speziell für Prüfzwecke eingerichtete Seite BSI-Sicherheitstest gehen. Dort müssen Sie das Häkchen setzen und Ihre E-Mail eingeben. Nach dem Klick bekommen Sie einen vierstelligen Code, den Sie sich notieren sollten. Falls Ihre Daten gestohlen wurden, bekommen Sie eine E-Mail, in der zur Authentifizierung der Code genannt wird. Der Server war anfangs wegen Überlastung nicht erreichbar. Haben Sie mehrere E-Mail-Adressen? Machen Sie für jede eine Prüfung. - Lesen Sie die Beschreibung bei Zeit.de.

An dem Verfahren wurde bereits Kritik laut: Warum lässt sich die Regierung wochenlang Zeit, um die Bürger zu informieren? Wieso ist der Server oft nicht zugänglich? Wieso bekommt man keine Positiv-Meldung - etwa: “Ihre Adresse ist nicht dabei”? Wieso wird einem nicht gesagt, in welcher Zeit man im Negativ-Fall mit einer Nachricht rechnen kann? Ich habe 34 Stunden warten müssen, bis BSI mir antwortete! Es heißt aber: “...innerhalb von wenigen Minuten, spätestens nach einigen Stunden...” sei die Antwort da.

Gehackte Online-Konten | Was tun, wenn meine Passwörter geknackt sind?

21. Januar 2014. Die FAZ bietet eine kurze aber nützliche Hilfe an, was Sie tun können, wenn Ihre Benutzerkonten geknackt worden sind.

Window XP - Windows 7 - Windows 8 - Windows 8.1 - Windows 9

21. Januar 2014. Sie wissen ja: Am dem 8. April 2014 endet der Windows XP-Support. Von diesem Tag wird das ohnehin unsichere Windows XP tagtäglich unsicherer. Es ist an der Zeit, etwas zu unternehmen. Hier finden Sie Informationen.

Kostenlos: E-Books und andere Sachen im Internet

21. Januar 2014. Nicht ganz neu, aber immer interessant: Welche E-Books kann man kostenlos und legal im Internet finden? Beim letzten NAIS Internet-Treff wurde diese Frage gestellt. Die Antwort: Ich habe im letzten Jahr dafür eine neue Website geschaffen: Artunlimited.de Dort finden Sie jede Menge Links zu Seiten mit kostenlosen Bücher, Hörbüchern, Bildern, Filmen, Musik und Anleitungen (sog. Tutorials). TIPP für Musik- und Filmfreunde: Schwerpunkt der Seite ist die Filmmusik (Movie Soundtracks).

Smartphone: Probleme mit dem Ladekabel im Auto?

28. Dezember 2013. Wenn Sie längere Strecken mit dem Auto fahren und dabei die Google Maps Navigation nutzen, sollten Sie das Gerät per Ladekabel am Zigarettenanzünder anschließen. Leider kann es passieren, dass Ihr Smartphone nicht geladen wird, sondern vielmehr entladen wird - obwohl die Ladeanzeige in der Kopfzeile das korrekte Laden anzeigt! Versuchen Sie mal folgendes: Schalten Sie das angeschlossene Smartphone komplett aus und starten Sie neu. Nun müsste es gehen.

Kommt Ihnen eine bestimmte Website nicht koscher vor? Prüfen Sie online auf Malware!

20. Dezember 2013. Sie können im Internet Seiten prüfen, ob sie Malware enthält oder nicht. Dafür gibt es eine Reihe von Anbietern; allerdings kann niemand sagen, wie weit man sich auf die Prüfergebnisse verlassen kann. Versuchen Sie mal Norton Safe Web. Psst! Ergebnis: Neus-Altern.de ist sicher!

PC-Welt: Die besten Notebooks, Tablets, Phones...

20. Dezember 2013. Das aktuelle Heft Nr. 1/2014 PC-Welt (Preis: 4,99€) gibt unter dem Titel “Der große Kaufratgeber” Tipps, worauf Sie beim Kauf achten müssen. Auch: Flachbildfernseher, PC-Monitore, SSD-Platte, Digitalkameras, All-In-One-PCs, Grafikkarten, Multifunktionsgeräte. Mein Eindruck: Das untere Preissegment kommt hier zu kurz, und der Ratgeber hätte ruhig vier Wochen früher kommen dürfen...

PDF-Dokumente in Bilddatei umwandeln | PDF bearbeiten

15. Dezember 2013. Selbstverständlich dürfen Sie PDF-Dateien bearbeiten, auch wenn es nicht Ihre eigenen sind. Sie dürfen die Datei als Ganzes oder Ausschnitte daraus speichern, es sei denn, der Urheber der PDF-Datei hat dies in seinen Einstellungen unterbunden. Bei der anschließenden Verwendung - besonders im kommerziellen Bereich - müssen Sie das Urheberrecht beachten. Mit dem kostenlosen, viel gelobten Programm PDF XChange Viewer können Sie PDF-Dokumente öffnen, lesen und ausdrucken. Sie können auch Kommentare und Markierungen vornehmen, und Sie können die PDF-Datei durch Exportieren mühelos in eine Bilddatei umwandeln. Download und weitere Tipps bei Chip.de.

Neue Geräte kaufen: Vorher informieren!

11. Dezember 2013. Oft stehen wir vor der Frage: Welches Gerät wäre für mich wohl am besten geeignet? Welcher PC, welches Notebook, welches Tablet, welches Smartphone? Man sollte sich schon vorher ein wenig informieren, sonst ist die Enttäuschung hinterher groß. Nur die simple Frage nach der Hersteller-Marke: Nehme ich Samsung oder LG? - das ist zu wenig! Die Amazon-Ratgeber haben sich als hilfreich erwiesen: Amazon-Ratgeber PCs | Amazon-Ratgeber Tablet PCs | Amazon Ratgeber Notebooks | Amazon Ratgeber Mobile Betriebssysteme (Smartphones und Tablets).

Neuer Mobilfunk-Netztest 2013/2014 | Die Handynetze im Vergleich

7. Dezember 2013. Wer hat die beste Netzabdeckung, wer im Vergleich das beste Handynetz? Deutschlands führende Zeitschrift connect.de testet seit 16 Jahren die vier wesentlichen Handynetze und stellt fest: Vodafone, O2 und e-plus arbeiten mit unterschiedlichem Erfolg am Ausbau ihrer Netze, Spitzenreiter ist jedoch mit deutlichem Abstand weiterhin die Deutsche Telekom (D1-Netz).

PDF selbst erstellen | Mehrere PDFs zu einer einzigen PDF-Datei verbinden

3. Dezember 2013. PDF-Dateien selbst machen: Früher nur etwas für Eingeweihte, heute ganz einfach und mit zahllosen kostenlosen Möglichkeiten. Googlen Sie mal: pdf selbst erstellen. Chip.de: Die besten kostenlosen PDF Tools. Einzelne PDFs lassen sich verbinden, z.B. mit dem vorzüglich arbeitenden PDF24 Creator (Download Mitte der Seite), sinnvoll etwa für Bewerbungen.

Acrobat Reader als Sicherheitsrisiko - gefährdet sind Windows XP-Nutzer

28. November 2013. Immer wieder sorgt der beliebte Acrobat Reader für Sicherheits-Schlagzeilen. Deshalb lautet die oberste Regel: Nur die allerneueste Version (jetzt: XI) verwenden! Hier ist ein aktueller Bericht auf pc-welt.de mit einem Download-Link.

Bildbearbeitung mit Picasa

28. November 2013. Das Thema Bildbearbeitung ist im NAIS Internet-Treff Bruchsal über die Jahre häufig besprochen worden. Wenn Sie danach suchen, bekommen Sie 20 Ergebnisse. Colorfoto.de zeigt Ihnen, wie man mit Picasa arbeiten kann und dabei alle Änderungen jederzeit wieder rückgängig machen kann.

Microsoft ruft Sie NICHT an! Garantiert nicht.

26. November 2013. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen! heise.de berichtet von Anrufen, bei denen sich der Gegenüber als Microsoft-Supportmitarbeiter ausgibt. Der Anrufer behauptet, die Windows-Lizenz der Angerufenen sei abgelaufen, oder es läge ein technisches Problem vor und drängen zur Installation von Malware. Wer darauf hereinfällt, liefert sich den Gaunern aus.

Kostenlose Anleitungen für MS-Office: Word, Excel, Powerpoint, Outlook

25. November 2013. Anleitungen gibt es im Internet in Hülle und Fülle. Ich erinnere nur an YouTube. Auf stoeberbox.de gibt es für MS-Office gut gemachte Anleitungen, die man sich für nichtkommerzielle Nutzung kostenlos herunterladen kann. Besonders interessant: Word 2003, Word 2007, Excel 2010. Sie gehen auf der Seite nach unten und machen einen Rechtsklick auf den Link > Link speichern unter... und speichern am gewünschten Ort. - Vorbildliche Arbeit! [Gesehen auf paules-pc-forum.de].

Der Newsletter von Bürger-CERT - einer der wichtigsten überhaupt, wenn auch nicht neu...

21. November 2013. Newsletter, früher exotisch und reizvoll, sind heute nur noch lästig, nicht wahr? Trotzdem möchte ich den Newsletter von Bürger-CERT empfehlen. Das Bürger-CERT (ein Projekt des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik) informiert und warnt schnell und kompetent vor Viren, Würmern und Sicherheitslücken in Computeranwendungen – kostenfrei und absolut neutral. Alle 14 Tage Newsletter abonnieren.

Pläne von Union und SPD: Keine Haftung für WLAN-Anbieter

20. November 2013. Anders als in vielen anderen Ländern steht der WLAN-Nutzer in Deutschland mit einem Bein quasi im Gefängnis, falls er es versäumt, sein WLAN-Netz zu verschlüsseln. Es ist an der Zeit, dass hier ein Umdenken erfolgt. Union und SPD scheinen bei diesem Thema einer Meinung zu sein: Diese Regelung gehört abgeschafft. Donnerwetter! Politiker haben Ahnung vom Internet?! Wo doch die Bundeskanzlerin noch im Juni 2013 sagte: "Das Internet ist für uns alle Neuland." Im Ernst!!

Beispiel einer täuschend echt gemachten Abzocker-Mail - angeblich von Paypal

17. November 2013. chip.de bringt eine Betrugs-Mail, die von den Gaunern täuschend echt gemacht ist und eine Mail von Paypal vorgaukelt. Logo stimmt, Rechtschreibung stimmt halbwegs, selbst eine echte Anrede ist vorhanden. ABER: Die URL oben in der Adresszeile ist nicht paypal.de, sondern eine ganz andere. Daran kann man den Fake erkennen. Schauen Sie sich das Video an. Die URLs paypal-customer.net und sicheres-bezahlen.net sind bösartige Webseiten!

Schädliche Popups schreien nach Update | Nicht darauf hereinfallen!

17. November 2013. paules-pc-forum.de warnt: Achtung! Adwareseuche! Seit einigen Tagen wird vermehrt Adware über Werbeeinblendungen auf Video- und Downloadseiten verbreitet. Gehen Sie nicht darauf ein! Machen Sie dieses Update nicht. Schließen Sie das Fenster.

Über den sicheren Umgang mit E-Mails

12. November 2013. Zur Vorbereitung des NAIS Internet-Treffs am 13. November im Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz habe ich meine persönlichen Erfahrungen mit E-Mails in knapper Form hier als PDF-Datei zusammengetragen.

Pläne der Telekom | Ein Internet nur für Deutschland...?

10. November 2013. Die Deutsche Telekom arbeitet an einem rein innerdeutschen Internet. Die Idee: Vor dem Hintergrund der NSA-Affäre sollen bestimmte Daten die regionalen Grenzen nicht verlassen - meldet die Frankfurter Allgemeine.

Also doch: Grenzenloser Leichtsinn bei den beliebtesten Passwörtern der Welt!

8. November 2013. Die beliebtesten Passwörter der Welt sind “1234567”, “123456789”und “12345678”! Mehr auf neues-altern.de > sicher-im-internet.

Ein neuer deutscher E-Mail-Anbieter: Mail.de | Schönste E-Mail-Adresse Deutschlands!

8. November 2013. Suchen Sie einen Anbieter mit großen Chancen, die Adresse vorname.name@mail.de zu bekommen? In Deutschland? Mit gutem Service? Dann sollten Sie Mail.de testen. Mehr dazu: tariftip.de | ciao.de | emailtester.de | Allerdings: Die kostenlose FreeMail-Version nervt mit Werbung. TIPP: Gleich nach erfolgter Registrierung widerrufen Sie Ihr Werbeeinverständnis per Mail an info@mail.de.

So erhöhen Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones und Tablets

7. November 2013. Die Akkulaufzeit von iOS (Apple)- und Android-Geräten lassen sich verlängern: Hier sind Tipps, wie Sie mit Smartphone oder Tablet Energie sparen. Eine kleine Komforteinbuße kann die Akkulaufzeit deitlich verbessern. Lesen Sie den Artikel bei pc-magazin.de.

NSA-Affäre: Aus allen Wolken - Clouds - gefallen

7. November 2013. stern.de sieht Chancen für deutsche Anbieter: Cloud-Computing galt lange als das nächste große Ding der IT-Branche. Bis klar wurde, dass die NSA mitliest. Nun leiden amerikanische Anbieter - und deutsche profitieren. Aufgrund der immer neuen Datenschutzskandale sinkt das Vertrauen in die Technik rapide, besonders wenn amerikanische Anbieter im Spiel sind. | Lesen Sie hierzu Abhöraffäre - Google-Mitarbeiter beschimpfen NSA - und wollen mehr verschlüsseln auf pc-magazin.de.

Downloads | Top 100 - Downloads der Woche

1. November 2013. Grundsätzlich gilt das Prinzip Nr. 1: Wenn Sie etwas herunterladen möchten, dann gehen Sie nicht zu irgendeinem Anbieter, sondern immer zum Originalanbieter. Prinzip Nr. 2: Falls Ihnen der Originalanbieter völlig unbekannt ist, wenden Sie sich vertrauensvoll an einen der großen Anbieter wie z.B. Chip.de: Top 100 - Downloads der Woche.

Mit dem Tor-Browser anonym surfen

1. November 2013. Wenn Sie beim Browsen im Internet keine Spuren hinterlassen und Spionen und Geheimdiensten keine Chance geben wollen, browsen Sie mit dem sog. Tor-Browser-Paket für Firefox. Download von Chip.de Mehr dazu beim PC-Magazin. Hinweis: Wurde nicht von mir getestet.

Privat surfen - inkognito browsen

1. November 2013. Wenn Sie beim Browsen im Internet keine Spuren auf Ihrem Rechner hinterlassen wollen, wählen Sie InPrivate-Browsen (Internet Explorer: Extras) Neues Inkognito-Fenster (Chrome)   oder Datei: Neues privates Fenster (Mozilla Firefox). Hinweis: Spuren im Internet sind trotzdem sichtbar!

Windows Update 8.1 installieren

30. Oktober 2013. Windows 8.1 steht als kostenloses Upgrade für Besitzer von Windows 8 zur Verfügung. PC-Magazin gibt Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung,  wie die Installation gelingt. Das Upgrade stellt eine Verbesserung gegenüber Windows 8 dar. Lesen Sie die Anleitung | Clean Install - Windows 8.1 mit Windows-8-Upgrade-Key sauber installieren | Mehr über Windows 8

Verschlüsseln und verstecken Sie Daten, Bilder und mehr | Benutzerkonten

22. Oktober 2013. Dateien können vor Hacker-Angriffen geschützt werden. Verschlüsseln und Verstecken erhöht den Datenschutz erheblich. Dazu wird Software wie TrueCrypt verwendet. Lesen Sie PC-Magazin.

Sicherheitstipps für Android

22. Oktober 2013. Sie müssen Ihr Smartphone und Tablet ebenso schützen, wie Sie es von Ihrem PC gewohnt sind. PC-Magazin gibt Android-Sicherheitstipps. | Meistgelesene Ratgeber auf PC-Magazin.

Recuva: 7 Tipps - So retten Sie verlorene Daten

22. Oktober 2013. Kein Grund zur Panik! Sofern die gelöschten Daten noch nicht durch neue überschrieben worden sind, ist die Wiederherstellung zumeist möglich. Lesen Sie einen Bericht auf Neues-Altern.de. Hier ist der Bericht auf PC-Magazin.

Mehr Sicherheit in der Cloud

22. Oktober 2013. Das Misstrauen ist groß. Werden meine Daten in der Cloud ausspioniert? Dieser Artikel wendet sich an Unternehmen, die die Cloud nutzen wollen.

Wie lange wird Windows 7 von Microsoft unterstützt?

15. Oktober 2013. Auf diese Frage findet man die Antwort nicht sehr schnell. Jedenfalls will Microsoft Win7 nicht so lange supporten wie WinXP. Am 15. Oktober 2013 findet man bei Microsoft Support Cycle das Ablaufdatum 13. Januar 2015. Allerdings für den sog. Extended Support 14. Januar 2020. Dies ist so zu verstehen, dass es wichtige Sicherheitsupdates für Win7 bis Januar 2020 geben wird.

Windows 7 oder Windows 8? Entscheidungshilfe vom Experten

15. Oktober 2013. Geräte ohne Touchscreen wie “normale” PCs und Notebooks können gut mit Win7 auskommen. Win8 bietet bei Touchscreens Vorteile. Bericht vom 27. Mai 2013 bei PC-Magazin.

Windows-8-Support nur bis 2015

15. Oktober 2013. Microsoft wird Windows 8 nicht lange supporten: Der Support wird im Oktober 2015 eingestellt. Das meldet PC-Magazin am 15. Oktober 2013. Windows 8.1 wird bis Anfang 2018 supportet. Das Windows 8.1 Update bekommen Win8-Besitzer kostenlos am 17. Oktober. Das Update von WinXP und Win7 auf Win8.1 kostet 85€ (Pro: 125€).

Beim Bezahlen von Druckertinte wird man das meiste Geld los...

13. Oktober 2013. ...frei nach Wilhelm Busch könnte man sich über die hohen Druckkosten immer und immer wieder ärgern! Oder man tut etwas dagegen. Lesen Sie die Tipps, die wir im NAIS Internet-Treff Bruchsal erarbeitet haben. Hier zum Thema Drucken und Druckkosten.

Eine einfache Methode für sichere Passwörter, die man sich merken kann

10. Oktober 2013. Paule benutzt eine Methode zur Erstellung sehr komplexer Passwörter, die man sich trotzdem leicht merken kann (sagt er). Klingt logisch, aber man muss sich viele Dinge merken, und oft wird man beim dritten Fehlversuch rausgeworfen. Was meinen Sie? Hier zu Paules Methode...

Nächster NAIS Internet-Treff in Bruchsal am 16. Oktober 2013 | Thema: Windows 8

8. Oktober 2013. Im Internet-Treff haben wir uns dieses Jahr schon mehrfach mit Windows 8 befasst - nicht weil wir es mögen, sondern weil im April 2014 der Microsoft-Support für Windows XP ausläuft. Der Internet-Treff am 16. Oktober steht für Alle offen. Keine Anmeldung erforderlich. Hier die Fakten.

Tappen Sie nicht in Abo-Fallen!

2. Oktober 2013. Wer sich über Abo-Fallen umfassend informieren will, ist bei www.vorsicht-im-netz.de genau richtig. Wer wissen will, wie man sich selbst erfolgreich gegen diese miese Masche zur Wehr setzen kann und wo man Hilfe bekommt, wird genauso fündig. Die Site wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

PC Magazin: Virenscanner und PC Sicherheit

2. Oktober 2013. Die Meldungen von pc-magazin.de sind allemal eine Empfehlung wert. Hier geht es um Avira & Co, Virenscanner, Trojaner, Abo-Fallen, Router-Sicherheit, sichere Passwörter und gefälschte Markensoftware. Empfehlenswert auch: die kostenlosen PC Magazin Newsletter.

Webcam Marktplatz Bruchsal

28. September 2013. Wie sieht es in der Innenstadt Bruchsal gerade aus? Scheint die Sonne? Was ist auf dem Marktplatz los? Mit einem kurzen Blick auf die Webcam der Stadt Bruchsal, die wir auf unserer Seite eingebunden haben, sind Sie im Bilde.

Aldi-WLAN-Repeater Medion P85019 ab 26. September bei Aldi Süd für 24,99 Euro

26. September 2013. Wenn Sie zu daheim WLAN nutzen und in den hinteren Ecken des Hauses keinen Empfang mehr haben, dann brauchen Sie einen Repeater, auch Wireless-LAN-Verstärker genannt. Der von Aldi angebotene Repeater ist billig und verstärkt effektiv die Reichweite des WLAN-Netzes. Bei PC-Magazin.de finden Sie weitere Einzelheiten.

Youtube Unblocker: So umgehen Sie GEMA-Sperren

26. September 2013. Deutsche Nutzer von YouTube leiden darunter, dass ihnen wegen des GEMA-Streits sehr viele beliebte Videos nicht zur Verfügung stehen. Mit Unblockern kommt man über ausländische Proxy-Server dennoch zum Ziel. YOUTUBE UNBLOCKER |ProxTube für Firefox | Artikel auf PC-Magazin.de. Tipp: Die Suchfunktion auf Neues-Altern.de liefert Dutzende Ergebnisse zu “youtube”.

Deutsche Übersetzung mit Chrome Browser und TransOver

26. September 2013. Nutzen Sie die vielfältigen Übersetzungsmöglichkeiten von Google Chrome! Auf Neues-Altern.de gibt es dazu mehrere Hinweise. Ein sehr “elegantes” Hilfsmittel ist TransOver; es übersetzt Wörter, wenn der Mauszeiger darauf steht (Mouseover). Allgemeiner Tipp: Nutzen Sie die Suchfunktion.

Windows 8.1 Preise

25. September 2013. In den USA geht Windows 8.1 für 120 USD über den Ladentisch. Lesen Sie mehr über Windows 8. Im NAIS Internet-Treff vom 16. Oktober 2013 (kostenlos und ohne vorherige Anmeldung) wird Windows 8 Thema sein.

Gratis-Internet | WLAN für 30 Minuten kostenlos an über 100 Bahnhöfen

25. September 2013. Die Deutsche Bahn bietet jetzt in über 100 Bahnhöfen einen kostenlosen Internet-Zugang via WLAN an. Die ersten 30 Surfminuten sind kostenlos, danach kann zu Telekom-Tarifen weitergesurft werden. Bruchsal muss warten. Der Zugang ist viel zu bürokratisch. Mehr dazu...

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Haftung für den Inhalt, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

 

HOME

|

IMPRESSUM

|

KONTAKT

 

 

 

 

 
Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über NAIS in Bruchsal erfahren wollen.

Bruchsal,


Sie befinden sich auf der NAIS-Projekthomepage - “Neues Altern in der Stadt”. Hier geht es um Gesundheitsförderung und Prävention in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist es, Menschen zu bewegen und Bruchsal besonders auch für die ältere Generation liebenswert und lebenswert zu gestalten. Wir richten uns nicht allein an Seniorinnen und Senioren, sondern streben in allen Fragen einen fairen Dialog der Generationen an. Bruchsal ist Mitglied des deutschlandweiten NAIS-Projekts der Bertelsmann Stiftung.

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

Bruchsal

CappuKino

Internet-Treff

Wegweiser

Unternehmen

Nachrichten

Gesundheit

Impressum

NAIS

Reservieren

Termine

 

Stadt Bruchsal

 

Sturzrisiko

Kontakt

Begegnungsstätte

 

Einsteiger

 

Fakten

 

 

Wetter

Stadtbibliothek

 

Sicherheit

 

Angebote

 

 

Clever tanken

Volkshochschule

 

Humor

 

Krankenkassen

 

 

Lichtenberg

Seniorenrat

 

Schnäppchen

 

Einzelhandel

 

 

Twitter

Männerkreis

 

Hilfe

 

Videoclips

 

 

Sitemap

Seniorenfahrten

 

 

 

Links

 

 

Newsletter

Seniorenfreundlich

 

 

 

Literatur

 

 

Suchen

 

punkte3-700g

© 2007-18 neues-altern.de · ein kostenloser Service von medien-service dieter müller, Bruchsal