Internet-Treff Bruchsal | Online-BankingHome

Internet-Treff Bruchsal: Sicheres Online-Banking

    Suchen

 

Am 15. Feb. 2012 besuchte Roland Machauer, Abteilungsleiter Zahlungsverkehr/Electronic Banking der Sparkasse Kraichgau erstmals den NAIS Internet-Treff. Zwei Jahre später, am 18. Februar 2015, brachte er die interessierten Teilnehmer auf den aktuellen Stand. Lesen Sie hier einige wichtige Aussagen, erwarten Sie an dieser Stelle jedoch bitte keine umfassende Darstellung.

Umsicht und ein gesundes Misstrauen sind immer angebracht - Panik nicht!

1. März 2015. Die Bedrohungen im Internet nehmen nicht nur zu, sie werden auch immer ausgeklügelter. Der Nutzer muss dafür sorgen, dass sein System immer auf dem neuesten Stand ist, und er sollte nicht auf jeden Link klicken, der sich anbietet. Dann klappt es auch mit dem Online-Banking.

Die deutschen Banken sind sich der Gefahren bewusst und erhöhen ständig die Aufwendungen, um ihre Kunden besser zu schützen. Stichwort bei der Sparkasse: “Prävention bei besonderen Überweisungen”. Auch ist der Gesetzgeber gefordert, die Internetsicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Allerdings: Deutschem Recht kann nicht im weltweiten Netz außerhalb Deutschlands Geltung verschafft werden. Der einzelne Nutzer muss sich deshalb klar machen, er ist selbst verantwortlich für den Grad seiner Sicherheit ist. Allzu oft sitzt das größte Sicherheitsproblem 40cm vor dem Bildschirm (sagt Dieter Müller). Beachten Sie bitte die folgenden Regeln:

  • Wenn Sie merken - da stimmt etwas nicht, brechen Sie sofort ab und nehmen Sie unverzüglich telefonisch Kontakt mit Ihrem Bankberater auf.
  • Verwenden Sie schwierige Passwörter und nicht eines für alles.
  • Halten Sie Ihr System auf den neuesten Stand, auch Ihren Browser.
  • Die Windows-Firewall immer einschalten - egal, ob Ihre Sicherheitssoftware eine Firewall hat.
  • Beim sog. Chip-TAN-Verfahren, werden Ihnen gegen Ende zwei Sicherheitsfragen gestellt: Die Empfänger-Konto-Nr. und die Geldsumme. Prüfen Sie das genau - danach erst OK drücken. Drücken Sie nicht OK, falls falsche Konten und/oder Summen angezeigt werden!
  • Keine Bankgeschäfte auf fremden Computern. Mehr zum Thema fremde Computer.
  • Informieren Sie sich: Ihre Sparkasse informiert Sie über aktuelle Sicherheitsthemen
  • Sicherer als Internet-Banking ist das Arbeiten mittels Software (Starmoney, Quicken, Wiso - mein Geld, Money, S-Firm). Allerdings ist es in der Regel nicht kostenlos.
  • Nicht vergessen: Bewegung tut gut! Sie können Ihre Geschäfte auch auf traditionelle Weise in der nächstgelegenen Filiale abwickeln!

Das Thema Sicherheit begleitet uns seit Anbeginn in all den Jahren. Weitere Informationen sind hier: Sicher im Internet | Verbraucherkonferenz | Neuigkeiten | Hilfe | Hilfe: Sicherheit im Internet | Einsteigerfragen

Weitere Informationen

Gibt es eine 100-prozentige Sicherheit im Internet?

“Nein, aber wir wollen die Messlatte immer höher legen.” (Roland Machauer)

Es geht auch ohne

Die Sparkasse Kraichgau ist in der Region mit 56(!) Filialen sehr gut aufgestellt. Falls jemand auf die Vorteile des Internet-Banking aus welchen Gründen auch immer verzichten möchte, kann der traditionelle Weg natürlich weiterhin benutzt werden.

Informationen der Sparkasse: Sicher im Internet

Es würde zu weit führen, an dieser Stelle ein umfassendes Bild über die Sicherheit im Internet zu zeichnen. Wir verweisen auf bereits vorhandene Informationen auf dieser Website. Besuchen Sie die informative Website der Sparkasse “Schützen Sie Ihre Daten - Sicherheit im Internet”.

Empfehlenswert: chip TAN-Verfahren

Die Zeiten, in denen Sie TAN-Listen per Post zugeschickt bekamen, geht zu Ende. Viele Banken haben bereits auf das chip TAN-Verfahren umgestellt. Parallel dazu gibt es das SMS TAN-Verfahren, das ebenfalls empfohlen wird. Bedenken Sie allerdings, dass Ihr Handy gehackt werden kann und die per SMS gesendete TAN von anderen mitgelesen werden kann, wenn Sie Bluetooth verwenden. Deshalb: Updates machen!

Das chip TAN-Verfahren

Dieses Verfahren ist nicht an Ihren Computer daheim gebunden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie fremde Computer für das Internet-Banking benutzen. Nach jeder Sitzung müssen Sie  sich abmelden  (und nicht einfach aufhören) und zur Sicherheit den

Machen Sie bei der Umfrage mit! Keine Speicherung persönlicher Daten!

 

Browser schließen. Außer einem internetfähigen Computer benötigen Sie ein Lesegerät “TAN-Generator”, es kostet etwa 10 Euro. Schließlich benötigen Sie noch Ihre EC-Karte. Einzelheiten siehe hier

Was ist das Besondere bei chip TAN, und was müssen Sie unbedingt beachten?

Das chip TAN-Verfahren bietet - anders als das alte Papier TAN-Verfahren - Sicherheit vor Trojanern, weil dem Nutzer vor der endgültigen Transaktion zwei Fragen gestellt werden, die er quittieren muss: (1) die Kontonummer des Empfängers und (2) die Höhe des Betrages. Falls sich auf dem Rechner ein Trojaner eingenistet haben sollte, würde er an dieser Stelle versuchen, das Geld auf ein anderes Konto und vielleicht einen höheren Betrag zu überweisen. Man muss also hinschauen und prüfen, ob Konto-Nr. und Betrag stimmen. Wer hier einfach ohne zu prüfen die OK-Taste drückt - wird schon stimmen! - handelt sträflich leichtsinnig. Dem ist nicht zu helfen. Das Geld ist futsch.

Behandeln Sie ihren Rechner wie einen Tresor

Machen Sie alle Updates mit: Windows, Sicherheitssoftware. Prüfen Sie regelmäßig Ihren Rechner. Weitere Einzelheiten bei der Sparkasse.

Allgemeine Regeln
  • Gehen Sie nicht als Administrator ins Internet; legen Sie ein anderes Benutzerkonto an
  • Verwenden Sie die Windows-Firewall, egal welchen Schutz Sie sonst noch haben
  • Verwenden Sie gute Passwörter, keine Wörter, die im Duden stehen
  • Verwenden Sie keine fragwürdige Software
  • Schützen Sie Ihr WLAN
  • Der Webbrowser muss eine sichere Verbindung anzeigen: https anstelle von http
  • Vorsicht! Allein der Besuch fragwürdiger Webseiten kann Schaden auf Ihrem PC anrichten
  • Vorsicht! Allein das Öffnen fragwürdiger E-Mails kann schädlich sein (sogar ohne Öffnen des Anhangs)
  • Kaufen Sie nichts auf Seiten ohne Impressum (Adresse, genaue Anschrift, Ansprechpartner, Telefon)
  • Keine Geschäfte auf unsicherer Rechtsbasis, sondern deutsches Recht oder EU
  • Sein Sie immer hellwach und aufmerksam
Im Falle eines Falles: Was tun?

Falls Sie glauben, auf einen Betrüger hereingefallen zu sein, müssen Sie sofort etwas unternehmen. Gehen Sie nicht davon aus, dass man Überweisungen wieder rückgängig machen kann (anders sieht es aus bei Lastschriften). Sprechen Sie mit Ihrer Bank, falls diese telefonisch nicht schnell genug erreichbar ist, senden Sie eine E-Mail. Das Online-Banking können Sie augenblicklich sperren, indem Sie bei einer fiktiven Überweisung dreimal hintereinander eine TAN absichtlich falsch eingeben. Kreditkarten und EC-Karten können Sie - z.B. bei Kartenverlust - international sperren, indem Sie 116 116 anrufen.

Kontakt Sparkasse Kraichgau

Sie können das Beratungsteam von Herrn Machauer wie folgt erreichen: Telefon 07251 77 3666 oder
E-Mail: kontakt[at]sparkasse-kraichgau.de

Der Bruchsaler Internet-Treff

  • ...wurde 2007 gegründet
  • ...seitdem jeden Monat an einem Mittwoch
  • ...zur Monatsmitte von 9 bis 11 Uhr
  • ...im Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz
  • ...kostenlos für jedermann/jederfrau
  • ...keine Anmeldung erforderlich
  • ...Moderatoren sind für Sie immer ansprechbar
  • ...nützliche Tipps finden Sie auf Neues-Altern.de
Lageplan: Seniorenbegegnungsstätte Bruchsal, Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz 5


Generated by KartenGenerator.de 

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Haftung für den Inhalt, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

 

HOME

|

IMPRESSUM

|

KONTAKT

 

 

 

 

 

 
Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über NAIS in Bruchsal erfahren wollen.

Bruchsal,


Sie befinden sich auf der NAIS-Projekthomepage - “Neues Altern in der Stadt”. Hier geht es um Gesundheitsförderung und Prävention in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist es, Menschen zu bewegen und Bruchsal besonders auch für die ältere Generation liebenswert und lebenswert zu gestalten. Wir richten uns nicht allein an Seniorinnen und Senioren, sondern streben in allen Fragen einen fairen Dialog der Generationen an. Bruchsal ist Mitglied des deutschlandweiten NAIS-Projekts der Bertelsmann Stiftung.

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

Bruchsal

CappuKino

Internet-Treff

Wegweiser

Unternehmen

Nachrichten

Gesundheit

Impressum

NAIS

Reservieren

Termine

 

Stadt Bruchsal

 

Sturzrisiko

Kontakt

Begegnungsstätte

 

Einsteiger

 

Fakten

 

 

Wetter

Stadtbibliothek

 

Sicherheit

 

Angebote

 

 

Clever tanken

Volkshochschule

 

Humor

 

Krankenkassen

 

 

Lichtenberg

Seniorenrat

 

Schnäppchen

 

Einzelhandel

 

 

Twitter

Männerkreis

 

Hilfe

 

Videoclips

 

 

Sitemap

Seniorenfahrten

 

 

 

Links

 

 

Newsletter

Seniorenfreundlich

 

 

 

Literatur

 

 

Suchen

 

punkte3-700g

© 2007-17 neues-altern.de · ein kostenloser Service von medien-service dieter müller, Bruchsal