Infos über das Coronavirus - Teil II - Die Lockerungsphase und die 2. WelleHome

 

Bruchsal,

CORONAVIRUS - Phase II ab Mai 2020

Neuinfektionen Landkreise RKI Covid 19 Dashboard

Wie alles begann - die Anfangsphase - Phase I

Coronavirus und die Schulen

Hier geht es zum Impfzentrum Bruchsal-Heidelsheim

Impftermin im Internet: Impfterminservice.de

Allergiker! 16. Jan. 2021 | 6. Jan. | 4. Jan. | 31. 12. 2020

    Suchen

Logo NAIS "Neues Altern in der Stadt". Sämtliche Rechte bei Bertelsmann Stiftung.
Coronavirus

(6.Juni 2020/7. Februar 2021) Es ist eine Zeitenwende. Die größte Herausforderung seit dem Kriege! Wie wird die deutsche Gesellschaft mit der Coronakrise fertig? Die Welt steht still und hält den Atem an. Deutschland ist vergleichsweise glimpflich davon gekommen. Im Sommer 2020 hat die Lockerungsphase begonnen, obwohl die Bedrohung noch nicht gewichen war. Im Winter 2020/21 wurde der Lockdown erforderlich. Hier finden Sie nun die aktuellen Infos, etwa ab Mai 2020. | Die Anfangsphase, wie es begann | Homescooling - die armen Kinder (und Eltern) | Unbedingt anhören: Auf Amol    -Dieter Müller

Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund! Tragen Sie in Geschäften, beim Arzt und im Nahverkehr einen Mund-Naseschutz. Bleiben Sie daheim! Abstand wahren - Hände waschen - Wohnung lüften. (Landfunker.de)

Coronavirus/COVID 19: Infos aus Bruchsal - und aus aller Welt

[Oben finden Sie die neuesten Informationen, die älteren sind weiter unten].

 

10. Februar 2021: Verdammt kalt heute! - Lachen ist gesund!
Schnee und Eis mit Temperaturen weit unter Null in Bruchsal.
Psst! Die Enten sind nicht von hier...!


 

  • 5. März 2021: Das hat uns noch gefehlt: Die brasilianische Variante des Coronavirus ist ansteckender, gefährlicher und unempfindlicher gegenüber Antikörpern.
     
  • 5. März 2021: Lauterbach kritisiert Lockdown-Lockerungen. Mit diesem Beschluss läuft die 3. Welle an“. Anfang April werde die Inzidenz in Deutschland wieder über 100 liegen, warnt er. - Meistens liegt er mit seinen Einschätzungen richtig, ein Grund weshalb er so unbeliebt ist. -DM
     
  • 5. März 2021: Corona-Impfungen Kommission empfiehlt AstraZeneca auch für Ältere. Bisher lagern Hunderttausende Dosen AstraZeneca-Impfstoff ungenutzt in den deutschen Impfzentren. Das könnte sich bald ändern. Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) AstraZeneca künftig auch für Ältere ab 65 Jahren. - NEIN!! - Wer hätte das gedacht?! -DM
     
  • 5. März 2021: Öffnungsperspektive in fünf Schritten. Bund und Länder haben sich auf fünf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie geeinigt. Die berühmte Öffnung auf einer DIN-A4-Seite. In der Tat ist das komplexe Geschehen damit übersichtlicher.
     
  • 5. März 2021: Vorstoß in Baden-Württemberg. Corona-Schnelltest vorm Drogeriemarkt: dm will 250 Testzentren aufbauen. In ganz BW will dm Schnelltestzentren errichten. Nach vorheriger Anmeldung per Handy-App sollen sich  Kunden testen lassen können. dm-Chef Christoph Werner stellte das Projekt am Firmensitz in KA vor – zusammen mit Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne). - Bravo! Klingt sehr interessant! -DM
     
  • 5. März 2021: Gesetzesvorschlag noch im März: "Grüner Pass" soll europaweit kommen. Damit das Reisen innerhalb der EU einfacher wird, schwebt der EU-Kommission ein "grüner Pass" nach israelischem Vorbild vor. Bis Ende des Monats will Kommissionschefin von der Leyen den Mitgliedsländern einen Gesetzesvorschlag unterbreiten. Doch die Anforderungen sind komplex.
     
  • 5. März 2021: Coronapolitik der Bundesregierung: Made in Germany. Deutschlands Abstieg.  Die Deutschen können gut organisieren? In der Coronakrise zeigt sich mal wieder, dass das Klischee nicht stimmt. Die taz zieht eine Bilanz nach einem Jahr Pandemie. Ein Bild des Jammers... -DM
     
  • 4. März 2021: Verkrustete Verwaltung. Deutschlands Abstieg zeigt sich nicht nur beim Impfen. Deutschlands Ruf in der Welt entspricht immer weniger der Realität. Eine tiefgreifende Reform des öffentlichen Sektors ist nötig. Ein Kommentar. - Beim Lesen des Artikels kommen einem Tränen der Wut und Tränen der Schande. Können Sie nun vielleicht verstehen, wieso meine Kommentare oft so böse sind? Bin ich denn der Einzige, der sich über den Schlendrian aufregt? Deutschland hinter Albanien, Marokko, Moldawien und Estland? Die Pandemie öffnet uns die Augen: Das Fiasko um den BER-Flughafen, die bescheuerte Corona-WarnApp, das Bildungswesen, die Digitalisierung, die Zettelwirtschaft in den Amtsstuben... So darf es nicht weitergehen! -DM
     
  • 4. März 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 54,1 KA Stadt: 53,2.
     
  • 4. März 2021: Öffnungen für Handel, Kultur und Sport kommen früher als gedacht. Eine Übersicht der Badischen-Zeitung. Bei vielen Schritten ist nicht mehr der Inzidenzwert 35 maßgeblich. Doch es gibt einen Notbrems-Mechanismus.
     
  • 4. März 2021: Das sind die neuen Corona-Beschlüsse. Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte dürfen schon am Montag öffnen. Doch dann wird es kompliziert: Was ab wann wieder möglich ist und wann erneut Schließungen drohen - die Corona-Beschlüsse im Überblick der Tagesschau. Mit einem Link zum Beschluss des Bund-Länder-Treffs im Wortlaut als PDF.
     
  • 4. März 2021: Drosten: Wir sind am Anfang einer neuen Verbreitungswelle“. Impfungen würden bis Mai nicht die Verbreitung des Virus spürbar eindämmen.
     
  • 3. März 2021: Spahn: Astra-Zeneca-Impfstoff bald auch für Ältere. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht davon aus, dass der Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca künftig auch an ältere Menschen in Deutschland verabreicht werden kann. - Endlich ausgeschlafen? Die Briten lachen sich tot: Sie lassen sich schützen, und die depperten Deutschen machen auf Impfverweigerer! Lesen Sie, was der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko) dazu zu sagen hat. Schämen Sie sich! Wie viele Menschen sind unnötig gestorben? -DM
     
  • 3. März 2021: EU-Impfstoff-Management in der Krise. EMA zu langsam, zu sparsam, zu intransparent. - EU und EMA ergeben zusammen eine tödliche Mischung. Ich habe nie verstanden, wieso Menschen über 65 von dem AstraZeneca-Impfstoff nicht geschützt werden sollten. Es gibt keine medizinisch/immunologische Erklärung. Schaut nach Großbritannien!! Die Hütte brennt! Es ist Zeit für den eisernen Besen.-DM
     
  • 3. März 2021: "Die EMA ist zu langsam". Österreich will mit Dänemark und Israel die Entwicklung von Corona-Impfstoffen der nächsten Generation vorantreiben - ohne die EU einzubinden. Der Grund: Die Europäische Arzneimittelagentur sei zu langsam bei den Zulassungen. - Kritik kommt auch aus Deutschland. Aufwachen, ihr Schlafmützen!! Die Hütte brennt!!! - DM
     
  • 3. März 2021: Der russische Sputnik V: Einer der gefragtesten Impfstoffe der Welt. War die Skepsis des Westens unangebracht? Bis zu der Veröffentlichung in „The Lancet“ Anfang Februar konnten Sicherheit und Wirksamkeit von „Sputnik V“ nicht unabhängig bewertet werden, weil die Entwickler kaum Daten herausgaben. Als Russland den Impfstoff im vergangenen Sommer zuließ, hatten an den klinischen Tests weniger als 100 Menschen teilgenommen, die entscheidende, dritte Studienphase stand noch aus. - Die Arroganz des Westens? - Schlechte Kommunikation der Politik? - Lethargie vieler Politiker? - Egal. Jedenfalls waren die Russen schneller! Und die dritte Welt stürzt sich auf Sputnik V und - wie konnte es anders sein? - Ungarn ebenfalls. -DM
     
  • 2. März 2021: Warum Impfstoffe horten viele Menschenleben kostet. Die Debatte um den Impfstoff des Herstellers Astra-Zeneca sorgt für eine langsamere Verimpfung. Eine Studie verdeutlicht nun, wie wichtig es ist, auch weniger wirksame Impfstoffe schnellstmöglich zu verimpfen. Die Politik habe durch schlechte Kommunikation dazu beigetragen, dass viele Menschen zu spät geimpft werden. Deshalb gelte: Tempo, Tempo, Tempo! Das rettet Menschenleben! Am Schluss des Artikels Vorschläge, wie man Restbestände effektiv verimpfen kann. Aber mit der beliebten deutschen Zettelwirtscaft wird es nicht gehen! -DM
     
  • 2. März 2021: AstraZeneca, Biontech/Pfizer, Moderna: Das können die drei Corona-Impfstoffe leisten. Wer an Sachinformationen interessiert ist, bekommt hier die Fakten. Darüber hinaus auch Details über den russischen und den chinesischen Impfstoff, bei denen leider viele Fragen offen bleiben. Kein Vergleich mit dem bei uns üblichen Freigabeverfahren! Trotzdem scheinen beide Impfstoffe gut wirksam zu sein. Schließlich Hinweise auf den Johnson & Johnson-Impfstoff, der noch im Freigabeverfahren ist. Am Schluss des Artikels (kursiv) lesenswerte Informationen.
     
  • 2. März 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 55,5 KA Stadt: 44.9. Die Zahlen stagnieren - ohne die aggressiven Mutanten aus England, Südafrika und Brasilien wären wir vermutlich schon bei 35. Angesichts der Lockerungen kann es nur gutgehen, wenn die baden-württembergische Impflethargie möglichst bald überwunden wird und Antigen-Schnelltests rasch zum Zuge kommen! -DM
     
  • 2. März 2021: Impfstoff von AstraZeneca Risiko einer Krankenhaus-Einweisung um bis zu 94 Prozent reduziert“. Zu geringe Wirksamkeit, zu viele Nebenwirkungen: Viele Deutsche wollen sich lieber nicht mit AstraZeneca impfen lassen und sagen ihre Termine ab. - Alles Unsinn! - In allen bisher ausgewerteten klinischen Studien konnte die Impfung vor schweren Verläufen der Covid-19-Erkrankung sowie Krankenhausaufenthalten schützen. Diese Schutzwirkung setzt bereits nach der ersten Dosis ein. - Bundesweit sind erst 10% der ausgelieferten Dosen verimpft, und
    in Baden-Württemberg, dem Land der Trödelschwaben, sind es gar erst 1,9% (rote Laterne, was sonst?!). Nichts Anderes ist bei dem Gesundheitsminister zu erwarten!-DM
     
  • 1. März 2021: Uğur Şahin: In zehn Monaten zum Superhelden. In meinen Augen ein klarer Kandidat für den Nobel-Preis. Was sonst?! -DM
     
  • 1. März 2021: Antigen-Tests auf SARS-CoV-2. Tests zur Eigenanwendung durch Laien. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat die ersten Sonderzulassungen von Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests) zum Nachweis von SARS-CoV-2 erteilt. Informationen zur rechtlichen Grundlage und den Anforderungen.
     
  • 1. März 2021: Astrazeneca-Zweifel: "Viele Mediziner verstehen Statistiken nicht". Über eine Million gelieferte Dosen wurden bislang nicht verimpft. Viele Menschen haben Zweifel und verzichten lieber. Selbst Ärzte und medizinisches Personal. - Es ist halt nicht so, dass von 100 Menschen 70 geheilt werden und der Rest stirbt - davon ist Deutschland felsenfest überzeugt! Der Grund ist, bei uns versteht so gut wie niemand etwas von Statistik und Mathematik, sonst hätte auch die Regierung die Verbreitung derart fataler Fehlmeldungen niemals zugelassen! -DM
     
  • 1. März 2021: Vier Vorerkrankungen sorgen für zwei Drittel der schweren Verläufe. Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und Herzinsuffizienz. Ohne diese Risikofaktoren könnten fast zwei Drittel der Spitalsaufenthalte vermieden werden. Die Ergebnisse zeigten, wie wichtig der Lebensstil ist, um Covid-19 zu bekämpfen.
     
  • 27. Februar 2021: Chaos im Impfzentrum. Die Bruchsaler Rundschau/BNN berichten ausführlich von unabgestimmten Zuständen in den Karlsruher Impfzentren. Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass jetzt richtigerweise der AstraZeneca-Impfstoff in größerem Maße verimpft werden soll. Ich denke, das Durcheinander wird sich in Kürze legen. -DM
     
  • 26. Februar 2021: Vor allem leistungs-und konsumorientierte Menschen. Ein Drittel der Deutschen will sich nicht impfen lassen. Ein Drittel der Deutschen lehnt die Einschränkung von Freiheitsrechten in der Corona-Pandemie ab – und ebenso viele, nämlich 34 Prozent, wollen sich nach eigenen Angaben auch nicht impfen lassen. - How bizarr! Alle einen an der Klatsche?! -DM
     
  • 26. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 62,5 KA Stadt: 47,7. Heute am frühen Morgen war das KRI-Dashboard gestört. Alle Werte lagen um etwa 50 zu hoch, und ich bekam einen gewaltigen Schrecken. Inzwischen wurde der Fehler behoben... -DM
     
  • 25. Februar 2021: Regel-Wirrwarr der Bundesländer - Sicheres Chaos statt sicherer Schulstart. Die Schulen öffnen wieder. Zu den Fragen wann, wie und für wen gibt es jedoch nicht nur eine Antwort – sondern gleich 16. - Dieses Chaos kostet Menschenleben! Besonders bitter: Wenig Aussichten, dass sich etwas ändern wird! -DM
     
  • 25. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 58,4 KA Stadt: 49,0
     
  • 25. Februar 2021: Spucken für die Sicherheit: Was bringen Corona-Selbsttests? Sie sollen einfach zu handhaben sein, ziemlich treffsicher und günstig genug, um ganze Familien zu versorgen: Die neuen Corona-Selbsttests für Laien werden in den kommenden Tagen auf dem Markt erwartet. Was bringen sie? Die BNN berichten bei wichtigen Themen online kostenlos. Das ist lobenswert. Nicht alle Medien machen das. -DM
     
  • 25. Februar 2021: Jetzt können die Corona-Tests für zu Hause kommen. Was ist neu? Wo sind Selbsttest zu bekommen? Die BNN berichten.
     
  • 24. Februar 2021: Heute bei 116 117 nachgefragt: Risikogruppe 2 - über 70-Jährige werden jetzt noch nicht geimpft. Nur bestimmte Berufsgruppen profitieren jetzt richtigerweise von dem momentanen AstraZeneca Überangebot. -DM
     
  • 24. Februar 2021: Jurist zu AstraZeneca-Vertrag "Die EU ist in der schwächeren Position". Bei der Diskussion der Lieferverpflichtungen seitens AstraZeneca wurde von der EU mehrfach betont, wie “glasklar” alles im Vertrag geregelt worden sei. Nun stellt sich heraus, dass das Gegenteil der Fall ist. Niemals hätte solch ein ungünstiger Vertrag zustande kommen dürfen! Die EU ist AstraZeneca durch den Zusatz "Best Reasonable Efforts" auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. AstraZeneca ist zu gar nichts verpflichtet - nur zu “bestem Bemühen”! Welche Schwachköpfe akzeptieren solche Verträge?! -DM
     
  • 24. Februar 2021: Corona-Impfungen. AstraZeneca kann wohl Zusagen nicht einhalten. Das EU-Ziel könnte gefährdet sein, bis zum Sommer 70% der Erwachsenen geimpft zu haben.
     
  • 24. Februar 2021: Astrazeneca-Impfstoff wird in BW zum Ladenhüter. Nicht alle, die einen Termin haben, wollen auch geimpft werden. Nun werden die Lehrkräfte vorgezogen. - Freut mich für die Lehrer. Doch wie blöd kann man eigentlich sein? Die Regierenden müssen noch mehr tun, um die Menschen zu informieren! Schlechte Kommunikation kann in diesem Fall tödlich sein! -DM
     
  • 24. Februar 2021: Corona-Impfstoff von Astrazeneca ab 5. März in Karlsruhe verfügbar. Außerdem fährt das Zentrale Impfzentrum Karlsruhe den Betrieb hoch.
     
  • 24. Februar 2021: Impfdaten aus Schottland bescheinigen Astra-Zeneca hohe Wirksamkeit. Schon die erste der zwei Impfungen mit dem Präparat von Astra-Zeneca kann das Risiko eines Klinikaufenthalts wegen Covid-19 wohl um bis zu 94 Prozent reduzieren. Das Vakzin von Biontech und Pfizer reduziert das Risiko einer Hospitalisierung mit der ersten Dosis demnach um rund 85 Prozent. - So what, liebe Meckerer! Was wollt Ihr noch?! Und dann schaut Euch die fatale Position Deutschlands im Ländervergleich weiter unten an! Während Ihr trödelt sterben Menschen. - DM
     
  • 24. Februar 2021: Neue Studie aus Israel. Biontech-Geimpfte sind nicht ansteckend. Ob Menschen nach abgeschlossener Impfung das Coronavirus noch weitergeben können, war lange unklar. Eine groß angelegte Studie der israelischen Regierung zeigt nun: Der Impfstoff von Biontech/Pfizer senkt die Infektiosität erheblich.
     
  • 24. Februar 2021: Weg mit der deutschen Skepsis. Michael Müller hat mit seinem Unwillen gegenüber AstraZeneca-Verweigerern recht. Ein Kommentar.
     
  • 23. Februar 2021: Strobl kritisiert Lucha: Baden-Württemberg bei Corona-Tests kaum vorangekommen. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat sich in der Kabinettssitzung verärgert über fehlende Fortschritte bei der Corona-Teststrategie des Landes gezeigt. - Gibt’s das?! Die CDU kritisiert Lucha? Hört die verdammte Leisetreterei endlich auf? Seit Monaten steht BW gemeinsam mit Niedersachsen und Hessen am Ende der Tabelle ”Impfquote nach Bundesländern” (Achtung: Die Schlusslichter der Tabelle sehen Sie erst, wenn Sie auf “Statistik aufklappen” klicken). Deutschland als Ganzes steht im Vergleich zu anderen Ländern ebenfalls auf verlorenem Posten, der Ministerpräsident tut nichts, Minister Lucha prahlt großmäulig mit vermeintlichen Erfolgen, versemmelt wochenlang das Impfterminmanagement - und jetzt wagt sich der stellvertretende Ministerpräsident tatsächlich aus der Deckung?! Wie schräg ist das denn?! -DM
  • 22. Februar 2021: Dritte Corona-Welle durch B117-Mutante? So stark könnte die Zahl der Neuinfektionen wieder steigen. Ein kluger Bericht des Tagesspiegel. Eine bittere Pille, und das Schlimmste kommt erst noch - zumal die Impfungen in Deutschland im Schneckentempo noch keine spürbare Entlastung bringen. -DM
  • 22. Februar 2021: Biontech wehrt sich gegen Wucherpreis-Berichte. Wollte Biontech die EU mit einem Wucherpreis von 54,08 Euro je Dosis über den Tisch ziehen? Der Chef des Mainzer Impfstoffherstellers weist das entschieden zurück. Es scheint, die EU will mit diesem Schwarzer-Peter-Spiel vom eigenen Versagen ablenken. -DM
  • 22. Februar 2021: Beim Spazieren passiert garantiert nichts. Corona-Krise ist im Grunde ein Innenraum-Problem. Lüften und Raumfilter helfen. Infizieren kann man sich auch, wenn ein Virusträger viele Stunden im Raum war und ihn ohne zu lüften bereits verlassen hat! Oder im Fahrstuhl. Hohe Räume sind günstig, weil Aerosolpartikel nach oben steigen. Schulbusse und Fahrgemeinschaften sind gefährlich. Vergesst die absurde nächtliche Ausgangssperre! Nicht draußen droht die Gefahr, sondern drinnen! Zieht die Schüler warm an, und sie sollen im Klassenraum darauf achten, dass häufig gelüftet wird, die Fenster weit auf! Und vergesst auch den Quatsch mit den gefährlichen Türklinken! Alles längst bekannt, aber seitens der Regierenden nicht verstanden und deshalb auch nicht kommuniziert... -DM
  • 22. Februar 2021: Käsestrategie statt Salamitaktik. Wie man auch mit löchrigen Maßnahmen Corona bekämpfen kann. Auch wenn die einzelnen Maßnahmen nicht perfekt sind, so wirken sie doch im Verbund mit vielen anderen Maßnahmen! Geht diese Einsicht in einen deutschen Schädel hinein? -DM
  • 22. Februar 2021: Wie eine faire Impfstrategie gegen Covid-19 aussehen sollte. Ein Kommentar von Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Er fordert Solidarität mit ärmeren Ländern. - Wenn nicht aus christlicher Nächstenliebe, dann im eigenen Interesse sollten wir das tun! -DM (Der letzte G7-Gipfel hat entsprechende Weichen gestellt).
  • 19. Februar 2021: Skepsis gegenüber Corona-Impfstoff. Dann gebt doch Astrazeneca für alle frei! Allein in Berlin liegen 29.000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca ungenutzt herum. Deutschlandweit mehr als 650.000 Dosen. Ab April sollen mehr als fünf Millionen Dosen von dem Stoff zur Verfügung stehen, den offenbar keiner haben will. Astrazeneca hat ein Imageproblem. - Ein Appell.
     
  • 19. Februar 2021: Drosten wirbt für Einsatz von Astrazeneca-Impfstoff. Er sieht keinen Grund dafür, das Vakzin nicht zu nutzen. “Die Impfstoffe, die wir haben, die sind extrem gut gegenüber dem, was man erwarten konnte. Es gibt immer irgendwo ein Haar in der Suppe und manche schauen da mit dem Vergrößerungsglas drauf. Wir müssen alles dransetzen, jetzt so schnell wie möglich in der Breite zu impfen.”
     
  • 18. Februar 2021: So hoch ist das Infektionsrisiko in Supermarkt, Schule und Friseur. Eine Studie zeigt, wo es besonders hoch ist. In Büros und Schulen sind Menschen einem höheren Risiko ausgesetzt als etwa im Theater oder beim Friseur – sofern die gängigen Hygiene-, Abstands- und Lüftungsregeln eingehalten werden.
     
  • 18. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 65,8 KA Stadt: 35,6. Heidelberg: 22,9. Der Lkr. KA entwickelt sich negativ im Vergleich zu BW gesamt: 41,6. Frage: Gibt es im Landkreis lokale Zentren? Sind es einzelne Einrichtungen, die besonders infektiös sind? - Die Bruchsaler Rundschau/BNN schreibt “Öffnen Läden schon nächste Woche?” und “Kretschmann stellt Lockerungen in Aussicht.” - Ein Spiel mit dem Feuer! -DM
  • 18. Februar 2021: Helmholtz-Forscher warnt vor Lockerungen Mutante verbreitet sich in Deutschland schon exponentiell“. Wir haben es mit zwei Pandemien zu tun – einer alten, und einer mit aggressiven Mutanten. Das macht den Ausgang ungewiss. Es wird befürchtet, dass die dritte Welle schon rollen könnte. ”Je mehr man jetzt aufgrund der fallenden Inzidenzen lockert, desto früher wird die dritte Welle mit B117 sich entwickeln.“ - Der Artikel zeigt eine Karte “An diesen Orten wurden die Coronamutanten B.1.1.7 und B.1.351 bisher nachgewiesen.” Der Landkreis Germersheim meldete am 31. Januar 2021 sechsmal B117. Allerdings ist die Karte veraltet, und bildet nur einen Bruchteil des Geschehens ab. Zitat: Um welche Mutante es sich handelt kann nur durch Erbgut-Sequenzierung festgestellt werden. In Deutschland wird das nur selten getan. Armes Deutschland! - DM
  • 16. Februar 2021: Bislang Einzelfälle: Alle drei Coronavirus-Mutanten in Bruchsal nachgewiesen. Hier geht es zum Text für BNN+Abokunden. In Bruchsal wurden die südafrikanische, die brasilianische und die britische Mutante als “Einzelfälle” nachgewiesen - what ever that means... Frage: Wie viele Sequenzierungen wurden gemacht? Wo gibt es Zahlen? -DM
  • 16. Februar 2021: Mutationen: Im Karlsruher Städtischen Klinikum werden positiv getestete Fälle auf Mutation getestet. Über die eigenen Tests hinaus werden fünf Prozent aller positiven Proben zur Sequenzierung an die Uni-Klinik nach Freiburg geschickt. Das Klinikum baute eine Mutations-Station auf. Mit anderen Worten, in KA hat man die Problematik erkannt und richtig reagiert. Deutschlandweit waren leider Sequenzierungen bislang unüblich... (im Gegensatz zu Großbritannien) -DM
  • 16. Februar 2021: Rückruf-Aktion: BW-Landesregierung hat Millionen mangelhafter Masken an Pflegeheime verteilt. Gesundheitsministerium verteilt mangelhafte Masken. - Aus Stuttgart kommen keine guten Nachrichten... -DM
  • 16. Februar 2021: Wieder kommt eine sensationelle Nachricht aus Berlin! Die Morgenpost meldet, dass man schon im März mit Impfungen beim Hausarzt in Berlin beginnen wird. In einem Pilotversuch soll mit 100 Berliner Praxen begonnen werden. Zum Einsatz kommen soll das Serum von Astrazeneca (wegen der Kühlmöglichkeiten im normalen Kühlschrank; wohl nicht für >65 Jahre).
    Hier ist der Link (allerdings nur für Morgenpost PLUS-Kunden vollständig lesbar).
  • 16. Februar 2021: Gesundheitsminister Spahn will die nationale Teststrategie offenbar erweitern und die Testung massiv ausweiten. Ab 1. März sollen alle Bürgerinnen und Bürger ein Anrecht auf kostenlose Schnelltests haben. Laien-Tests sollen, sobald sie zugelassen sind, gegen eine geringe Zuzahlung erhältlich sein. Hier der Link zum Newsblog. Ich vermute, weitere Meldungen sind in Kürze zu erwarten! Berlin - scheints - ist aufgewacht! Nun warten wir, ob Stuttgart nachzieht... -DM
  • 16. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 66,5 KA Stadt: 41,0. Weiterhin Stagnation auf viel zu hohem Nivean! Wie hoch ist der Anteil an Mutanten?!
  • 16. Februar 2021: Britische Impfkampagne "Das ist ein einzigartiger Erfolg". Die schnelle Impfkampagne in Großbritannien zeigt Wirkung: 90 Prozent der über 70-Jährigen haben bereits eine Corona-Schutzimpfung erhalten. - Von sowas können die Menschen in Bruchsal nur träumen! Sie leiden unter dem EU-bewirkten Impfstoffmangel, und nun kommen noch die fehlerhaften FFP2-Masken hinzu. Fehlt nur noch, dass die teilweisen Grenzschließungen in Bayern und Sachsen wieder aufgehoben werden, wie es die EU verlangt!! -DM
  • 16. Februar 2021: Mutationen "Wir haben ein Problem für Jahre". Interview: Wir müssen davon ausgehen, dass derzeit um die zwanzig Prozent, also bereits jede fünfte Infektion von B.1.1.7 verursacht ist (trotz mangelnder Gensequenzierung in Deutschland). Deshalb sind die Zahlen der Gesamtinzidenz wenig aussagefähig, weil die gefährlichen Mutanten sich unerkannt viel schneller vermehren. Nicht Lockerung oder Verlängerung sollten im Fokus stehen, sondern Verschärfung! Die Zahlen müssen dringend möglichst niedrig gehalten werden, um möglichst viele Leute impfen zu können. Nötig seien Konzepte für die Zeit danach, denn das Virus werde weiter mutieren, weltweit (anscheinend nicht in China -DM). Eines der Konzepte: Luftreinigungsanlagen in Schulen. -DM
  • 15. Februar 2021: Briefwahlunterlagen bequem per Internet beantragen. Bei der Landtagswahl in BW am 14.März 2021 kann vorab von zu Hause aus gewählt werden.
  • 14. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 71,9 KA Stadt: 44,5. ALARM! Nach längerer Stagnation steigen die Inzidenz-Zahlen im Landkreis wieder!
  • 14. Februar 2021: Europameisterschaft der Trauerspiele. Letzter Platz: Baden-Württemberg mit 1,18 % Zweitimpfungsquote! Einer ja muss der Letzte sein! schreibt der Landfunker.de sarkastisch: Großmäulige Auskunft aus dem Gesundheitsministerium des Ministers Manne Lucha (die Grünen): “Während in anderen Ländern (außer Baden-Württemberg! Anm. d. Redaktion) nun Chaos herrscht, Tausende Termine abgesagt und verschoben werden müssen oder gar ein Impfstopp verhängt wird, können in Baden-Württemberg trotz Lieferkürzungen alle Impfungen wie geplant und versprochen stattfinden.” Voll Bitterkeit schreibt der Landfunker, dass man sich angesichts dieser frustrierenden Zahlen entschlossen habe, den Impfmonitor nicht mehr täglich zu aktualisieren! - Hier ist der Chef gefragt! Wann überwindet MP Winfried Kretschmann (die Grünen) seine Lethargie und erklärt das Impfversagen zur Chefsache (aber bitte ohne emotionale Ausbrüche, wie gehabt)?? P.S. Der Landfunker.de würdigt die Arbeit des Landratsamtes/der Impfzentren im Landkreis sehr positiv! -DM
  • 14. Februar 2021: "Keine Bedenken" NRW lässt sieben Biontech-Dosen pro Ampulle zu. Das Biontech-Vakzin erreicht die Impfzentren in kleinen Fläschchen. Offiziell dürfen daraus bis zu sechs Spritzen aufgezogen werden, oft bleibt dann aber noch etwas in der Phiole. In NRW bekommen die Ärzte nun die Erlaubnis, auch diese wertvollen Reste zu verimpfen. - Ich frage mich, was unsere Schlafmützen in Stuttgart davon halten. Sicher ist es dort in deren Augen auch “Chaos”, ebenso wie die in Mecklenburg angewandte Praxis, schon jetzt angesichts kommender Lieferungen ins Risiko zu gehen und die Zweitreserve für Erstimpfungen zu verwenden. - Leute! AUFWACHEN! Die Hütte brennt! -DM
  • 13. Februar 2021: Corona-Impfungen Faktencheck: Gab es Todesfälle durch COVID-19-Impfungen? Antwort: NEIN! Aber lesen Sie selbst, und finden Sie heraus, wer die Falschmeldungen immer wieder aufs Neue befeuert. Misstrauen Sie Meldungen aus Russland und China (und auch z.T. aus den USA). -DM
  • 13. Februar 2021: Corona-Hotspots: Wo jetzt Ausgangsbeschränkungen gelten. Seit Donnerstag gelten neue Regeln. BNN mit einem Überblick. Landkreis KA entwickelt sich negativ, während Stadt KA auf dem rechten Weg zu sein scheint. -DM
  • 12. Februar 2021: Jährlich neue Impfkampagnen. Corona-Mutanten schaffen Milliarden-Markt. Zunächst war die Entwicklung der Corona-Impfstoffe ein einmaliger, mit staatlichen Milliardenhilfen finanzierter Kraftakt. Doch nun wird immer deutlicher: Für die Pharmakonzerne entsteht ein dauerhafter Markt, der weit profitabler sein könnte als die aktuelle, globale Impfkampagne.
  • 12. Februar 2021: Freiburger Ausbruch in Kita: Ein Epizentrum des Testchaos. Die britische Corona-Variante hat Ende Januar in Freiburg Ausbrüche in einer Kita und einer Schule verursacht. Danach wurde deutlich, wie fahrlässig bisher im ganzen Land mit den Test-Möglichkeiten umgegangen wird. - Ich sag’s ja: #Neuland, Zettelwirtschaft und Faxe - einer Industrienation unwürdig! -DM
  • 12. Februar 2021: Früher als geplant. Biontech nimmt Produktion in Marburg auf. Die ehemalige Novartis-Fertigungsstätte geht damit rund einen Monat früher an den Start als ursprünglich vorgesehen.
  • 12. Februar 2021: Beste Impfquote aller Länder. Mecklenburg schafft Impf-Rekord mit Trick. Einige Bundesländer verwenden Impfdosen für Erstimpfungen, die als Zweitimpfungen gedacht sind. Angesichts der angekündigten Lieferungen hält sich das Risiko in Grenzen. Dennoch folgen nur wenige Länder dieser Strategie. - BW: Schlechter noch als BW ist nur Niedersachsen... Wer langsam impft, bekommt mehr Todesopfer! -DM
  • 12. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 64,3 KA Stadt: 44,9. Der Landfunker.de ist wenig optimistisch, wenn er schreibt: “Es sah kurzfristig aus, als könnten wir die Inzidenz von 50 erreichen. Die aktuelle Entwicklung jedoch zeigt seit 7 Tagen wieder einen leichten Anstieg im Vergleich zur Vorwoche. Immerhin sind Stadt Karlsruhe, Lkr. Rastatt und die Stadt Heidelberg unter 50. - Nächste Ausfahrt: 35! - Die 35 ist das neue 50! - Nur wenig hört man zum Stand der neuen, aggressiven  Virusmutationen. Wird hier nicht sequenziert? Zu teuer? Zu schwierig? Gnade uns Gott, wenn sich die gefährlichen Mutanten erst einmal eingenistet haben! -DM
  • 12. Februar 2021: Studie aus Berlin und Mannheim. Querdenken-Demos für bis zu
    21.000 Infektionen verantwortlich.
    Die Querdenken-Demos in Leipzig und Berlin im November waren Superspreader-Events für ganz Deutschland. Hallo! AUFWACHEN liebe Querdenker, Impfgegner, Coronahasser, Esotheriker und Reichsdeutsche - sowie auch Richter an den Verwaltungsgerichten: Das Coronavirus ist unser Feind, und für dessen Ausbreitung und Wohlergehen sollte man nicht demonstrieren! -DM
  • 12. Februar 2021: Bei wem laufen die Fäden zusammen? Impfpolitik in Deutschland: Umschalten in den Krisenmodus. Noch immer glaubt die Regierung, die Corona-Krise mit herkömmlichen Mitteln in den Griff zu bekommen. Ich glaube mich zu erinnern: Israels PM Netanyahu hat in Sachen Impfstofflieferungen 17mal mit dem Chef des Unternehmens telefoniert!
  • 11. Februar 2021: Südafrika stoppt Impfungen mit der AstraZeneca-Vakzine. Ein neuer Bericht warnte vor einer reduzierten Wirksamkeit des Impfstoffs gegenüber der im Land dominierenden Variante B.1.351. Diese kommt auch in Deutschland vor, allerdings selten. - Lesen Sie den Bericht zu Ende. Es heißt nicht, dass der AstraZeneca Impfstoff unwirksam ist. -DM
  • 11. Februar 2021: Corona-Fälle weltweit - Deutschland und China. Die wichtigsten Zahlen zum Coronavirus nach Ländern und Weltregionen. Scrollen Sie bitte nach unten, bis “Die Coronazahlen für alle Länder weltweit”. Dort finden Sie ziemlich weit unten Deutschland; die Corona-Zahlen sind ganz passabel, möchte man meinen. Jedoch: Es gibt einen Schönheitsfleck: Tote - 63.979! Aber wo ist China? Die Wahrheit ist: Die chinesischen Corona-Zahlen liegen so niedrig, dass sie unten nicht mehr auf die Tabelle passen!! Dafür gehen Sie etwas nach oben. Über der Tabelle steht “Suche in Tabelle”. Geben Sie ein “China”. Und schon bekommen Sie eine Zeile China mit aktuellen Zahlen. Die uns so wichtige 7-Tage-Inzidenz liegt in China bei 0,0 und die Zahl der Toten beträgt in diesem Riesenland 4.825! - Nun dürfen Sie sich Gedanken machen über die verdammten nächstliegenden Lockerungen in Deutschland und was das Ganze wohl für die europäische Wirtschaft im Vergleich zu China/Asien/Südasien bedeuten mag...! (s.a. die Meldung eins weiter nach unten - die Arroganz des Westens) -DM
  • 11. Februar 2021: Warum wir nicht von asiatischen Ländern lernen. Corona offenbart die westliche Arroganz. Ein ernüchternder Artikel, bitte lesen! (Zitat) “Zwar mag man sich rühmen, mit einer nicht funktionierenden Corona-App die informationelle Selbstbestimmung der Bürger geschützt zu haben...”. Wann kommen wir runter von dem hohen Ross? Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir noch vor Jahren die Schutzmasken der Asiaten belächelt haben... -DM
  • 10. Februar 2021: Wenig Parallelen erkennbar: Spanische Grippe ganz anders als Covid-19.
  • 10. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 67,0 KA Stadt: 44,9. Die positiven Signale im Landkreis sind erloschen! Der Landfunker zeichnet ein pessimistisches Bild. Die 50er Marke dürfte vorläufig nicht erreichbar sein (dabei wollen wir doch <10). -DM
  • 9. Februar 2021: Corona-Schnelltest: Wo kann man einen Schnelltest für zu Hause kaufen? - Ein komplexes Thema, das hier gut beschrieben wird. - DM
  • 9. Februar 2021: Gericht hebt nächtliche Ausgangsbeschränkung in BW ab 11. Februar 2021 auf. - Achten Sie mal auf den Ton dieser Meldung... -DM
  • 9. Februar 2021: Antigen-Schnelltest der Apotheken. Für Selbstzahler bieten einige Apotheken den Schnelltest an. Landesapothekenkammer BW: Apotheken, die sich daran beteiligen. Für die Apotheken bedeutet dies viel Aufwand: Schulung, Hygiene, separate Räumlichkeiten etc. - Besonders im schulischen Bereich werden die Schnelltests dringend erwartet! Wo Lehrer und Erzieher Corona-Schnelltests kostenlos erhalten können. - Presseinformation vom Landesapothekenverband BW: Corona: Apotheken testen im staatlichen Auftrag. Sozialministerium beauftragt Apotheken mit Antigen-Schnelltests
  • 9. Februar 2021: Überblick: Wo es freie Impftermine gibt. Mit einem neuen Angebot unterstützen die BNN ihre Leser im Internet bei der Terminsuche. Bravo! Gut gemacht! Allerdings: Es gibt immer noch so gut wie keine freien Termine... -DM
  • 8. Februar 2021: Fragebogen und Merkblatt zum Impftermin mitbringen! Nachdem die Landesregierung BW das Terminvergabemanagement geändert hat, geht ab HEUTE auf einmal alles ganz easy, und man fragt sich, warum nicht gleich so?! Man ruft Telefon 116117 an, kommt in die Warteschleife und hat mit ein wenig Gück etwas später eine freundliche Dame, die die Termine vergibt. Leider hatte ich kein Glück - aber ich kam auf die Warteliste. Von dort soll dann ein Anruf oder eine E-Mail kommen, wenn ein Termin frei ist. Während die Warteschleife noch lief, wurde empfohlen, den Fragebogen bereits ausgefüllt zum Termin mitzubringen. Frage: Wie komme ich an den verdammten Fragebogen? Auf der Seite vom Landkreis KA finden sich viele wertvolle Informationen. Ziemlich weit unten klicken Sie unter “Erklärungen zur Coronaschutzimpfung in Leichter Sprache” auf Anamnese-Fragebogen für die Corona-Schutzimpfung. Zur großen Überraschung landen Sie jedoch nicht auf dem Fragebogen, sondern auf der dazugehörigen Erklärung in Leichter Sprache (auch nicht schlecht!). - Um zum Fragebogen zu gelangen, müssen Sie zum Aufklärungsmerkblatt des RKI gehen. Dort finden Sie zum Download den Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung... Diesen sollten Sie ausgefüllt zum Imptermin mitbringen. Ganz einfach! - Nicht wahr? -DM
  • 8. Februar 2021: Covid 19-Antigen Schnelltest im Onlinehandel. Ewig schon wird darüber geredet, dass dieser Test auch Privatleuten zugänglich gemacht werden könnte. Nichts passiert. Nichts wird erklärt. Ich habe bei zwei Online-Apotheken den Test gefunden: Oft 10 oder 20 Tests pro Packung. Kosten pro einzelnem Test: von 10 Euro aufwärts. Verschreibungspflichtig!
  • 8. Februar 2021: Warum der Lockdown nochmal verlängert werden muss. Ansonsten droht die dritte Welle. Ein Kommentar.
  • 8. Februar 2021: Astrazeneca-Impfstoff reduziert Virusübertragbarkeit deutlich. Forscher haben nachgewiesen, dass durch Impfungen die Ansteckungsgefahr sinkt. Der Astrazeneca-Forschungschef spricht von einer „signifikanten Verringerung“. - Endlich kommen erste positive Ergebnisse! Das hört sich gut an! -DM
  • 7. Februar 2021: Norovirus, Windpocken, Keuchhusten: Corona-Maßnahmen bremsen Infektionskrankheiten. Mit den Maßnahmen in der Corona-Pandemie ist auch die Ausbreitung von anderen Infektionskrankheiten deutlich gebremst worden. (Dies bezieht sich meines Wissens auch auf Influenza und normale Erkältungen) -DM
  • 7. Februar 2021: Wann liegt endlich die Einladung im Briefkasten? Corona-Impfung in Berlin – die wichtigsten Fragen und Antworten. Von der Terminvergabe bis zur Wahl des Impfzentrums: Es gibt viele Details zu beachten. - Die Berliner, die sonst nichts auf die Reihe bringen, zeigen den Schwaben, wie man Impftermine organisiert! -DM
  • 7. Februar 2021: Die unsichtbare Welle. Die Infektionszahlen in Deutschland gehen zurück. Doch erste Daten zur Verbreitung der Variante B.1.1.7 deuten darauf hin, dass es damit bald vorbei sein könnte. - Hört nicht auf die Öffnungsprediger! -DM
  • 7. Februar 2021: RKI warnt vor Virus-Mutation "SARS-CoV-2 ist gefährlicher geworden". Der Chef des RKI, Lothar Wieler, hat davor gewarnt, die Gefahr durch Mutationen des Coronavirus zu unterschätzen. "Die Varianten dominieren das Geschehen noch nicht", sagte Wieler auf einer Pressekonferenz in Berlin. Man müsse aber damit rechnen, dass sich ihr Anteil erhöht. "SARS-CoV-2 ist insgesamt gefährlicher geworden", so der RKI-Chef.
  • 5. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 60,2 KA Stadt: 51,3. Licht am Ende des Tunnels? VORSICHT! Das Erreichen der Zahl 50 bedeutet nichts Anderes, als dass die Infektionen durch die Gesundheitsämter besser nachverfolgt werden können. Das Virus ist noch lange nicht besiegt, zumal die neuen Mutationen eine große Gefahr darstellen! Australien hat kürzlich einen ganzen Kontinent in den Lockdown geschickt wegen eines - in Worten EINES - infizierten Menschen. Nur mit raschem, radikalen Handeln wird es einen Erfolg geben. So denkt auch die Mehrheit der Deutschen. -DM
  • 5. Februar 2021: Eigenlob stinkt! - Erste Zwischenbilanz nach 6 Wochen Impfen. Die baden-württembergische Landesregierung steht mit dem Rücken zur Wand und mit seiner miserablen Impfquote so ziemlich am Schluss der Bundesländer, verkauft diesen Flop jedoch im Vorfeld der Landtagswahlen als grandiosen Sieg, schämt Euch!
  • 5. Februar 2021: Corona-Impfungen: Wenn sich die Systemfrage stellt. Bei den Impfungen liegt Deutschland weit hinter Israel, den USA und Großbritannien. Das liegt nicht nur daran, dass man hierzulande später angefangen hat.
  • 4. Februar 2021: Sterberate nach Alter und Bundesland. 89% der Corona-Toten waren 70 und älter. Kann man jetzt noch davon sprechen, Deutschland würde seine Alten besonders schützen? Beim Ländervergleich schneidet Baden-Württemberg allerdings ziemlich gut ab, wenn ich die Kurven richtig deute. Trotz Corona-Maßnahmen gab es im Jahr 2020 wesentlich mehr Tote als im Durchschnitt der Vorjahre. Bis Ende Dezember (KW 52) sind 973.328 Menschen gestorben – über 42.000 mehr als im Mittel der vier Vorjahre im gleichen Zeitraum. Die Übersterblichkeit, also überdurchschnittlich hohe Sterbefallzahlen, betrifft bisher fast ausschließlich Menschen im Rentenalter. - Andere Frage: Unternehmen die Alten-/Pflegeheime alles Menschenmögliche, um die Infizierten rechtzeitig ins Krankenhaus zu bringen - oder verzichten sie darauf? Das wäre dann allerdings Triage, nicht in der Klinik, sondern im Heim...
  • 4. Februar 2021: Ältere Kinder und Teenager infizieren sich ähnlich häufig mit Sars-CoV-2 wie Erwachsene. Kinder über 6 stecken sich nicht seltener mit Sars-CoV-2 an als Erwachsene. Nach wie vor unklar ist aber, inwiefern dies für das Pandemiegeschehen wichtig ist.
  • 4. Februar 2021: Kriminelle Wanderer: Entsetzen über Corona-Ausbruch in Mühlheim. Dieser mehrfache Corona-Regelbruch muss hart geahndet werden. - Ich lese täglich die Bruchsaler Rundschau und schätze besonders die Corona-Berichterstattung. Viele Nachrichten kann man darüber hinaus kostenlos auf BNN.de im Internet verfolgen. Bravo! - DM
  • 4. Februar 2021: Curevac arbeitet am nächsten Impfstoff gegen Corona-Mutanten. Während die Menschen dringend auf die Zulassung des Impfstoffs aus Tübingen warten, berichtet Curevac, man erforsche bereits Corona-Impfstoffe der zweiten Generation, die flexibler sein und vor allem auch gegen die neu aufkommenden Mutanten einsetzbar sein sollen - in Kooperation mit dem US-Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK). - Ich wünsche viel Erfolg! - DM
  • 3. Februar 2021: SENSATION! Recall-System für Terminvergabe: Die BNN melden: Land BW stellt Strategie für die Terminvergabe beim Impfen um. Haben’s die Nachtmützen in Stuttgart endlich gemerkt? Diese verdammten wiederholten Anrufe auf 116117 und die elenden Mehrfacheingaben auf Impfservice BW - das hat die Menschen in BW zermürbt! Immer und immer wieder musste man dieselben Eintragungen machen, jeden Tag aufs Neue! Von der Erfindung der Warteliste haben die Schwaben wohl nichts gehört. - Der MP hat anscheinend immer noch nichts gelernt - Zitat: “Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigte am Dienstag Verständnis für die Kritik: „Ich verstehe natürlich, dass das an den Nerven zehrt, wenn man keinen Termin bekommt, dass die Leute da gefrustet sind und teilweise wütend.“ - Es würden allerdings teilweise 300 000 Anrufe in nur einer Stunde auf der zentralen Hotline registriert. „Da ist es nicht vermeidbar, dass man in der Warteschleife hängt.“ Aus diesem Grund werde diese Strategie auch geändert. - Unsinn! Darum geht es gar nicht! Die Menschen wissen durchaus, dass es zu wenig Impfstoff gibt und deshalb zu wenig Termine! Aber muss man die Terminvergabe so dämlich organisieren?! Ich kann mir das nur so erklären: Die Stuttgarter arbeiten immer noch mit Zettelwirtschaft und Fax. Intelligente Lösungen - Fehlanzeige! - Sehen wir hoffnungsvoll dem 8. Februar 2021 entgegen. Von da an soll das famose Recall-System funktionieren... -DM
  • 3. Februar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 76.2 KA Stadt: 57,4. Der Trend ist immer noch OK, er bewegt sich in die richtige Richtung - aber: Das schleppend langsame Tempo macht nicht gerade hoffnungsvoll!
  • 28. Januar 2021: WISO Spezial: Impfen gegen Corona vom 18. Januar 2021. Schon ein paar Tage alt, jedoch eine hervorragende Darstellung der Situation. Es wird besonders auf die grundlosen Ängste der Menschen eingegangen. -DM
  • 28. Januar 2021: So funktioniert die Impftermin-Vergabe für die Gruppe mit aktuell höchster Priorität. Anhand der farblichen Gestaltung sieht der Betrachter auf einen Blick: Baden-Württemberg zählt zu der Minderheit der Länder, wo die Menschen selbst am Telefon oder im Internet um einen Termin kämpfen müssen. Tagelang hängen sie am Telefon oder am Computer, machen immer wieder aufs Neue dieselben Eingaben, nur um nach stundenlangen Fehlversuchen die enttäuschende Nachricht zu bekommen, dass es keine Impftermine gibt. Beschämend, würdelos und niederschmetternd! Die ältere Generation wird nicht vergessen, wer in Stuttgart ihnen dieses verdammte Anmeldeverfahren eingebrockt hat! Die Menschen in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern bekommen ihre Termine per Brief ins Haus gesandt. Dies ist der eigentliche Skandal - und nicht etwa die stockende Belieferung mit Impfstoff! Wo bleibt der angekündigte Brief an alle betroffenen Haushalte, mit dem MP Kretschmann das Chaos erklären will?! -DM
  • 28. Januar 2021: Fragen und Antworten: Das Wichtigste zu den Impfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld.  Hier geht’s lang - die BNN erklären im Detail den Ablauf im Impfzentrum. Bravo!
  • 28. Januar 2021: Nur wenige Verstöße in Bruchsal: Gemeindevollzugsdienst traf bei Quarantäneüberprüfung auf einsichtige Bürger/-innen. Gegen drei Personen, die sich nicht an die Quarantänepflicht gehalten haben, werde man ein Ordnungswidrigkeitenverfahren  einleiten.  Über die regelmäßig vom Land festgelegten Kontrollen hinaus erfolgen zusätzliche vom städtischen Ordnungsamt terminierte Hausbesuche, um die Einhaltung der Quarantäne sicher zu stellen.
  • 27. Januar 2021: Baden-Baden liegt unter 35er-Inzidenz. Gratulation! Erstmals seit Monaten ist wieder einer der 44 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg unter die 7-Tage-Inzidenz von 35 gerutscht meldet die BNN. Na also. Geht doch! -DM
  • 27. Januar 2021: Impfstoffvertrag mit der EU: Curevac übernimmt die Haftung, die Pfizer nicht wollte. ENDLICH! liest man mal wieder etwas über Curevac, den Impfstoffhersteller aus Tübingen! Vor einem halben Jahr noch hätte ich gedacht, dass die Schwaben das Wettrennen um den ersten marktfähigen Coronaimpfstoff gewinnen würden. Aber dann hörte man nichts mehr... Nun also geht es um das Vertragswerk mit der EU. Und Curevac stellt sich seiner Verantwortung, die Biontech/Pfizer abgelehnt hatten. Gut so! Aber wann kommt der Impfstoff?? -DM
  • 26. Januar 2021: Kreisimpfzentren Heidelsheim und Sulzfeld. Der Landfunker berichtet immer in vorbildlicher Weise und lobt die phantastische Leistung bezüglich der rechtzeitig gelungenen Einrichtung in Bruchsal-Heidelsheim und in Sulzfeld! Bravo Landratsamt KA! Die Impfzentren sind bereit für 750 Impfungen pro Tag. Wegen der Lieferverzögerungen bei Biontech-Pfizer ”können zur Zeit statt wie geplant ca. 5.000 Imfungen nur 200 Impfungen pro Woche durchgeführt werden.”
  • 26. Januar 2021: Warum plötzlich überall neue Varianten auftauchen. Lange schien es ruhig um das neue Coronavirus. Es veränderte sich, aber nicht besorgniserregend. Nun hat man fast gleichzeitig mehrere Varianten identifiziert, die Sorgen bereiten. Was steckt dahinter? Es geht dabei immer wieder um die Art der beteiligten Aminosäuren und an welcher Position der RNA-Stränge sie sitzen . -DM
  • 26. Januar 2021: Das Sterben in Manaus sollte der Welt eine Warnung sein. Von wegen Herdenimmunität: In Brasiliens Metropole Manaus ist das Gesundheitssystem wegen Corona zusammengebrochen. Einer Theorie zufolge ist die Mutation P.1 mitverantwortlich.
  • 25. Januar 2021: Erste Berliner Klinik wegen B117 komplett unter Quarantäne. Um eine Ausbreitung der Coronavirus-Mutante B117 in Berlin zu verhindern, ist am Freitagabend auf Weisung des Gesundheitsamtes Reinickendorf das Humboldt-Klinikum unter Quarantäne gestellt worden. Hoffen wir, dass die Bedrohung halbwegs rechtzeitig erkannt wurde. Der Biontech-Pfizer Impfstoff scheint jedenfalls wirksam zu sein (vielleicht jedoch nicht gegen die südafrikanische und die brasilianische Mutante). Das Krankenhaus ist wichtig für die gesamte Notfallversorgung im Norden Berlins. -DM
  • 25. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 89.0 KA Stadt: 71,1. Tendenz ist OK! Die ganze Region ist nicht mehr dunkelrot, sondern hellrot eingefärbt. Hoffentlich geht es noch weiter runter, bevor uns die englische Mutante B117 trifft! Denn dann dürfte es mit der größeren Infektiosität erst richtig Probleme geben! -DM
  • 25. Januar 2021: Warum Rostocks Covid-Strategie erfolgreich ist. Vom Rostocker OB lernen heißt siegen lernen. Und von den Dänen können wir Deutsche auch lernen. -DM
  • 24. Januar 2021: Neuer Trend bei Todeszahlen. Diese Altersgruppen sind besonders gefährdet. Die Entwicklung widerlegt eine weitverbreitete Behauptung unter Corona-Zweiflern, dass vor allem diejenigen Patienten sterben, deren Lebenserwartung ohnehin erreicht gewesen wäre.
  • 24. Januar 2021: So können Sie FFP2-Masken wiederverwenden. Da sie recht teuer sind, benutzen viele Menschen sie trotzdem mehrfach. Dabei sollten jedoch einige Dinge berücksichtigt werden. Lesen Sie die Tipps. Im Backofen Ober- und Unterhitze eine Stunde bei konstant 80 Grad. Vorher ein Tag an der Luft trocknen. Vorsicht! Bei 90 Grad gibt es bereits unsichtbare Materialschäden.
  • 24. Januar 2021: Wenn Lockerungen zu früh kommen: Drosten befürchtet bis zu 100.000 neue Fälle pro Tag. Es sei absolut erstrebenswert, auf eine Inzidenz von Null zu zielen. Der Sommereffekt sei keine Hilfe (s. Südafrika, dort ist jetzt Sommer, und Spanien hatte letzten Sommer Riesenprobleme)!
     
  • 23. Januar 2021: Gerüchte, Irrtümer, Behauptungen, Bizarres, Skurriles und glatte Lügen über das Coronavirus... sie verbreiten sich fast noch schneller als das Virus selbst! Beteiligen Sie sich nicht an der Verbreitung von Lügen! Falls Sie aber schon in Ihrer Blase gefangen sind, ist Ihnen womöglich mit Tatsachen nicht mehr zu helfen!  München Klinik: Fake News | ARD-Faktenfinder | BR Fake-News-Ticker | YouTube: Querdenker etc. Die Gedanken sind Brei | Wer sich im Internet informieren möchte, der findet neben dem ganzen Mist auch zahlreiche Faktenfinder. Tipp: Meiden Sie den russischen Staatssender Russia Today! -DM
  • 23. Januar 2021: Kliniken in Bretten und Bruchsal können noch nicht aufatmen. Während nach dem letzten Lockdown die Karlsruher Kliniken langsam eine leichte Entspannung spüren können, ist davon bei uns noch keine Rede.
  • 23. Januar 2021: Auf Warnhinweise achten! Viele Corona-Todesfälle könnten verhindert werden. Viele Corona-Patienten sterben an einer unerkannten Sepsis/ Blutvergiftung. Ein solcher Verlauf könne durch eine bessere Früherkennung und eine angepasste Behandlung oft verhindert werden. "Wer Anzeichen wie ein plötzliches extremes Krankheitsgefühl, Fieber, einen hohen Puls, Verwirrtheit oder Schüttelfrost bemerkt, sollte auf keinen Fall abwarten und sofort ein Krankenhaus aufsuchen oder den Notarzt rufen."
  • 23. Januar 2021: Irreführende Zahlen: Warum gibt es noch so viele Corona-Tote? Obwohl sich die Situation auf den Intensivstationen langsam entspannt, meldet das RKI nach wie vor sehr hohe Todeszahlen. Dieser Artikel stimmt sehr nachdenklich. Werden die Todeszahlen zu spät gemeldet und ist dies die Ursache für das falsche Bild? Zettelwirtschaft statt Digitalisierung? -DM
  • 22. Januar 2021: Neue Virusvariante? Zehn Corona-Fälle im Philippsburger Heim für Asylbewerber, laut BNN. Die nächsten Tests sollen sequenziert werden. Damit wird man herausfinden, ob bei den Infizierten das mutierte Coronavirus B 1.1.7 im Spiel ist. - Sequenzierung: In Deutschland ein Fremdwort, “Neuland” quasi. Weil die Untersuchung nicht ganz billig ist...-DM
  • 22. Januar 2021:Handwerker Mangelhafter Corona-Schutz: „Viele halten sich auf der Baustelle nicht an die Regeln“.  „Da machen sie große Vorschriften, doch keiner hält sich dran“. Der Brettener Handwerksmeister, der viel auf Baustellen zu tun hat und anonym bleiben will, redet Klartext.„Ich bin oft der Einzige auf der Baustelle, der eine Maske trägt und komme mir manchmal vor wie ein Exot“, sagt er.
  • 22. Januar 2021:Norwegen untersucht Todesfälle. Gezielte Panikmache in russischem Staatssender mit "Impfmassaker"
  • 22. Januar 2021:Studie zu Corona: Geringe Ansteckungsgefahr nach Infektion. Der Schutz nach einer Infektion ist da, hält aber nicht ewig.
  • 22. Januar 2021:BioNTech und Moderna Corona-Impfstoffe im Vergleich. Biontech hat weniger Nebenwirkungen, Moderna kann im Kühlschrank gelagert werden.
  • 22. Januar 2021: Pfizer liefert weniger Ampullen. Verzögerungen bei Pfizer und Moderna, die aber später ausgeglichen werden sollen.
  • 21. Januar 2021: "China gewinnt im Systemvergleich” denn der Westen mit den USA, Europa mit dem Vereinigten Königreich hat bei der Coronabekämpfung total versagt! - Da bin ich aber froh, auf Seiten der Verlierer zu stehen und nicht auf Seiten der Kommunisten! Seltsamer Artikel... macht nachdenklich! Brauchen wir Deutsche vielleicht einen straff zentral gelenkten Staat? Nein! Ich meine nicht! -DM
  • 21. Januar 2021: "So haben wir uns unbürokratische Hilfen nicht vorgestellt". Die prahlerisch angekündigten Hilfen aus Berlin führen bei den Geschäftsleuten zu Verwirrung und Verärgerung. Oft werden die Programme nachträglich geändert und das führt dann sogar zu Rückforderungen. Bei der Bevölkerung hat sich aber schon längst die Auffassung verfestigt - der Staat hilft den Betrieben. Jedoch - siehe Foto zu Beginn des Artikels. Setzen, sechs! -DM
  • 21. Januar 2021: Auftakt für Kommunale Impfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld. Erste 800 Termine waren nach 60 Minuten vergeben. Warum nur hat man der Bevölkerung nicht früher gesagt, dass es erstmal nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein sein wird?! -DM
  • 21. Januar 2021: Kommunale Impfzentren in Heidelsheim und Sulzfeld nehmen am 22. Januar eingeschränkt Betrieb auf. Die Fakten sind niederschmetternd. Es gibt so gut wie keine Impfstoffe. Der Landrat bittet um Verständnis...
  • 20. Januar 2021: Sars-CoV-2-Ausbruch bei geimpften Altersheimbewohnern. - Keine Panik! Vergessen Sie nicht: Der volle Impfschutz ist frühestens zwei Wochen nach der zweiten Impfung erreicht!
  • 20. Januar 2021: Wirkt Corona-Impfung gegen britische Virus-Mutation? Studie stimmt optimistisch – auch in puncto Afrika-Virus. Sollte das Virus sich so verändern, dass eine Anpassung des Impfstoffs notwendig wird, glauben die Unternehmen Biontech/Pfizer, dass eine Anpassung möglich sein wird. - An anderer Stelle wurde berichtet, dass diese Anpassung ohne Probleme möglich sei...
  • 20. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 101,5 KA Stadt: 68,3. Tendenz ist OK!
  • 20. Januar 2021: Genveränderung? Unfruchtbarkeit? Corona-Impfstoff-Mythen im Faktencheck. Mit diesen Lügen wird im Internet Propaganda gemacht. Alles falsch!
  • 19. Januar 2021: Die Impfzentren Heidelsheim und Sulzfeld sind jetzt theoretisch per Internet und Telefon 116117 erreichbar, jedoch gibt es so gut wie keine Impfstoffe und deshalb auch fast keine Termine. Kurzfristige Verbesserung ist angesichts der Meldungen von Pfizer (Erweiterungsbauarbeiten führen zu Engpässen) nicht zu erwarten.
  • 18. Januar 2021: Warum ist BW Schlusslicht bei den Impfungen? Seit Anbeginn liegt BW beim Impfen auf den hinteren Plätzen. Nun aber hat man die rote Laterne! Muss das so sein?? Die Landesregierung hüllt sich - wie immer - in Schweigen. Die Bevölkerung scheint es nicht zu kümmern... Zusammenhang unwahrscheinlich: Institut prüft zehn Todesfälle nach Impfung. Die Tabelle mit der fatalen Position sieht man, wenn man etwas nach unten scrollt. Der Landfunker bestätigt die beschämende Position (Tabelle ist anders sortiert: Diesmal steht BW ganz oben) und versucht eine wachsweiche Erklärung: Warum schneidet BW so schlecht ab? Jeder weiß, andere Bundesländer verfahren ebenso! Schließlich meldet der Landfunker, dass die Impfzentren in Heidelsheim und Sulzfeld nur an drei Tagen geöffnet sein werden und Impftermine ab 19. Januar 2021 gebucht werden können. So ist das mit Schlusslichtern... -DM
  • 17. Januar 2021: Der Landesseniorenrat Baden-Württemberg (LSR) und der Seniorenrat Stadt Bruchsal unterstützen die Aktivitäten der Landesregierung. Hier sind zusätzliche Informationen zum Thema Impfen: (1) Schreiben LSR an die Ministerien mit Vorschlägen und wichtigen Hinweisen zur Impfstrategie | (2) Handlungsleitfaden zur aufsuchenden COVID-19-Impfung durch Mobile Impfteams in stationären Einrichtungen | (3) Kommentar und Erläuterungen des LSR zum besseren Verständnis. Zur Beachtung! Die hier aufgeführten Informationen sind ständigen Änderungen unterworfen - entsprechend der jeweiligen Lage. Dies ist der Stand der Dinge JETZT. Es ist dem Seniorenrat Stadt Bruchsal und auch dem Verfasser leider nicht möglich, die Meldungen laufend zu aktualisieren. Bitte verschaffen Sie sich selbst ein Bild der jeweiligen Situation! - Dieter Müller
  • 17. Januar 2021: Die RKI-Seite ist gestört! Hier ist (noch) das sog. RKI- Dashboard.
  • 16. Januar 2021: Zum Thema “allergische Reaktionen” und der Impfstoff, bzw. bei wem sind evtl. besondere Vorsichtsmaßnahmen angezeigt, lesen Sie hier.
  • 16. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 111,2 KA Stadt: 64,7. Tendenz langsam sinkend, aber immer noch schlecht! Für KA Stadt scheint der Grenzwert 50 in erreichbarer Nähe zu liegen. Wenn Sie wirklich gut kommentierte Zahlen für den Raum Bruchsal suchen, z.B. auch die Belegung des Krankenhauses, empfehle ich den landfunker.de.
  • 16. Januar 2021: Stichwort FFP2-Masken: Wie man gute FFP-2-Masken erkennt und was sie kosten.
  • 14. Januar 2021: Die Lernplattform Moodle ist am Montag laut Landeskriminalamt Opfer einer DDos-Attacke geworden. Baden-Württemberg setzt auf Moodle. Inzwischen sind die kriminellen Angriffe anscheinend abgewehrt worden. Ministerium bestätigt Angriff auf Moodle-Server (um 12:04 Uhr). | Hier geht es zur Moodle-Lernplattform.
  • 13. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 127,2 KA Stadt: 88,8. Immerhin: Das RKI verzichtet auf die Warnmeldung, dass die Zahlen vermutlich seit Weihnachten nicht stimmen... Die 7-Tage-Inzidenz ist demnach nicht gut, aber wiederum auch nicht so schlecht wie andernorts - etwa im Schnitt der Werte in Baden-Württemberg. KA Stadt ist besser... -DM
  • 13. Januar 2021: NEU!! Landesregierung verschickt Informationen zum Impfen. Die baden-württembergische Landesregierung will nun endlich auch schriftlich über Impftermine informieren. Bis zum Start der Kreisimpfzentren Ende kommender Woche sollen alle Haushalte im Land einen Brief erhalten. Das Verfahren wird allerdings nicht geändert, die Menschen müssen sich weiterhin selbst um einen Termin kümmern. Mehr auf swr.de um 11:40 Uhr... | Wie bekomme ich einen Impftermin? | ENDLICH! bequemt sich die verschlafene grüne Landesregierung, ihre Bürger direkt zu informieren. Viele Menschen glauben nämlich immer noch, sie bekämen eine schriftliche Impfeinladung - wie man es täglich im TV hören kann (es bezieht sich dann aber auf andere Bundesländer - Deutschland, Dein verdammter Föderalismus)! -DM
  • 12. Januar 2021: Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg. Änderungen der Corona-Verordnung zum 11. Januar 2021.
  • 12. Januar 2021: Gereizte Stimmung beim Einkaufen: Kassiererin aus Bruchsal und Verdi klagen über Beschimpfungen durch Kunden ohne Masken. Verkäuferinnen und Kassiererinnen leisten für uns alle einen wunderbaren Job, der nicht ungefährlich ist! Und sie müssen sich mit solch einem Gesindel, solchen Lumpen auseinandersetzen! Sie verdienen unsere Solidarität!
  • 9. Januar 2021: Zu wenige Impf-Dosen - Kreisimpfzentren in der Region: Auch mit dem 22. Januar könnte es derzeit schwierig werden. Ursprünglich war der 15. Januar 2021 als Starttermin vorgesehen. Da der Impfstoff nicht rechtzeitig geliefert werden kann, verzögert sich alles. Terminvergabe auf 116117 oder im Internet vielleicht ab 18. Januar möglich?
  • 7. Januar 2021: Datenanalyse belegt große Wirksamkeit von Schulschließungen. Studie berechnet aus Infektionsdaten die Wirksamkeivon Anti-Corona-Maßnahmen. Politiker denken sich immer wieder irgendwelchen Quatsch aus (z.B. auch in Baden-Württemberg) und meinen, sie täten dem Volk etwas Gutes. - Pustekuchen!
  • 7. Januar 2021: Zu schön um wahr zu sein! 7-Tage-Inzidenz laut RKI: Lkr. KA: 89,9 KA Stadt: 65,1. Zur Problematik der aktuellen Zahlen lesen Sie den Landfunker!
  • 6. Januar 2021: Allergische Reaktionen: CDC updates COVID-19 vaccine guidelines after healthcare workers have allergic reactions. Some people should use extra caution. Auch hier wird berichtet, dass Menschen, die früher schon mal auf Polyäthylenglykol oder verwandte Verbindungen allergisch reagierten, vorher mit ihrem Hausarzt sprechen sollten und nach der Impfung eher 30min (und nicht nur 15min) warten sollten. Zudem sollten sie sich dort impfen lassen, wo man allergische Schocks unmittelbar behandeln kann. - Siehe auch: Mehr zu “Allergie”... | Nicht jeder sollte sich... - Dies bezieht sich auf den Biontech-Pfizer-Impfstoff.
  • 6. Januar 2021: Verschärfte Corona-Maßnahmen: Der Preis für zu langes Zögern im Herbst. Können die Sozialdemokraten profitieren?
  • 5. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 132,3 KA Stadt: 79,2. ACHTUNG! - Weihnachten ist nun bekanntlich schon eine Weile vorbei. Aber auf der RKI-Website wird der User immer noch vertröstet (Screenshot): Die Zahlen sind also vermutlich falsch! Mag sein, dass dies daran liegt, dass die Menschen immer noch selten ihren Hausarzt aufsuchen und deshalb entsprechend wenige Tests gemacht werden. Oder es liegt an Zettelwirtschaft und Faxbetrieb. Leben wir in einer Bananenrepublik? Oder auf dem Mond? Womöglich in #Neuland? Wer will denn Entscheidungen treffen, ohne belastbares, aussagekräftiges Zahlenmaterial?? -DM
  • 5. Januar 2021: Mit diesem Spahn-Brief begann das Impfstoff-Desaster bei der EU.  Bild.de skandalisiert die Bestellpraxis. Merkel und Spahn sehen schlecht aus. Die SPD stößt nach - aber sitzt deren Vizekanzler nicht mit am Kabinettstisch?
  • 4. Januar 2021: Corona-Impfstoff in der EU: Eine Entscheidung im europäischen Geist. Die Süddeutsche nimmt Merkel und Spahn in Schutz: Die EU-Kommission hat beim Impfstoff suboptimal verhandelt. Dass Angela Merkel und Jens Spahn das Vakzin nicht im Alleingang besorgt haben, war trotzdem richtig.
  • 4. Januar 2021: Corona-Vakzin von Biontech/Pfizer: Nicht jeder sollte sich sofort impfen lassen. Vorsicht ist angezeigt bei schweren Allergiker:innen, die bereits mit einem anaphylaktischen Schock auf eine Impfung, ein Medikament oder ein bestimmtes Lebensmittel wie Schalentiere reagiert haben. Sprechen Sie vorher mit Ihrem Hausarzt. Mehr zu “Allergie”...
  • 3. Januar 2021: Neues Corona-Medikament getestet: Antikörper-Mix könnte sofort gegen Covid-19 wirken. Die Antikörper-Kombination von AstraZeneca könnte sofortigen Schutz gegen Covid-19 bieten – und wäre einer Impfung weit voraus. Falls sich die Resultate bestätigen, könnte hiermit eine Lücke geschlossen werden. Das Meikament würde sofort wirksam - beispielsweise in akuten Situationen in Pflegeheimen, Krankenhäusern und würde auch Menschen mit eingeschränktem Immunsystem sofort schützen.
  • 3. Januar 2021: Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg. Hier sind alle Fakten für BW - klar und deutlich beschrieben. Im Internet: Corona-Schutzimpfung online über 116117.app buchen (Bruchsal noch nicht gelistet). Mehr...
  • 3. Januar 2021: Impfen lassen - aber wie? Die Süddeutsche liefert alle Details länderbezogen. Für BW gilt - Sie bekommen keine persönliche Einladung. Rufen Sie die bundesweite Hotline 116117 an! Mehr...
  • 2. Januar 2021: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 133,7 Ka Stadt: 85,2. ACHTUNG!
  • 2. Januar 2021: Covid-19: Wie Bluthochdruck den Krankheitsverlauf beeinflusst. In Deutschland leidet knapp jeder zweite Mann und mehr als jede dritte Frau unter Bluthochdruck. Mehr...
  • 31. Dezember 2020: Aus medizinischer Sicht können praktisch alle geimpft werden - sagt die NZZ. Selbst Personen, die bei einer früheren Impfung mit einer schweren Allergie reagiert haben, müssen nicht auf die Corona-Vakzine verzichten. Es sei kein Fehler, wenn Risiko-Personen liegend geimpft würden und danach 15 bis 30min ruhen würden. Dies bezieht sich auf die Impfung mit Biontech-Pfizer-Impfstoff (denn hier wird nicht mit dem Virus geimpft, sondern quasi mit der genetischen Bauanleitung für ein virales Protein).
  • 31. Dezember 2020: Deutschland hat den Impfstart verstolpert. Zu wenig Impfstoff und Frust in der Warteschleife: Anders als in Israel oder Grossbritannien lief die deutsche Impfkampagne nur schleppend an.
  • 31. Dezember 2020: Rentner aus dem Enzkreis versucht einen Corona-Impftermin zu bekommen und scheitert trotz Vorbereitung - eine Odyssee! Bericht der BNN, nur mit Anmeldung! Alle wissen, dass es nicht genug Impfstoff gibt (und dass demnächst hoffentlich mehr davon zur Verfügung steht) aber wieso diese Unfähigkeit den Verteilungsprozess und die Terminvergabe zu organisieren?? Zettelwirtschaft? Fax-Kommunikation?? #Neuland? Von ESTLAND lernen heißt siegen lernen!! -DM
  • 31. Dezember 2020: Update Corona Warnapp auf V 1.10.1 mit Tagebuch. Seit heute habe ich V 1.10.1 (automatisch erhalten). Die Funktion Konzakt-Tagebuch ist unkonformabel. Die Verknüpfung von Person und Ort (immerhin nicht ganz unwichtig) ist unlogisch aufgebaut. Warum nur macht man so’n Scheiß?! Beruhigend: Wahrscheinlich ist der Datenschutz 100prozentig gewährleistet!Kleiner Tipp von mir: Wenn Sie Einträge bearbeiten wollen, müssen Sie immer über den Pfeil gehen. Corona-Warn-App 1.10: Update bringt Kontakt-Tagebuch.
  • 29. Dezember 2020: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 149,2 Ka Stadt: 96,8. ACHTUNG! Den Werten ist nicht zu trauen: (1) Es wurde weniger getestet, (2) Zettelwirtschaft, (3) Kommunikation per Fax! - Armes Deutschland!
  • 29. Dezember 2020: "Die Leute wissen nicht, worum es bei dieser Pandemie geht". Berliner Ärztin über Corona-Unwissenheit. (...) Aber ganz viele Patienten glauben, sie wüssten auch ohne Test, dass sie kein Corona haben – sie hätten ja kein Fieber. Dann könne das kein Corona sein. Quarantäne-Regeln sind vielen auch völlig unklar. Da ist die Ehepartnerin positiv getestet und deshalb zu Hause, aber der Ehemann geht munter weiter arbeiten. Denn er fühlt sich gut und solange sein Arbeitgeber nicht sagt: Bleib zu Hause - solange geht er arbeiten. - Berliner sind manchmal etwas doof (Badener ebenfalls). Das erklärt so manches. Ob Taiwan und Singapur auch mit diesen Unzulänglichkeiten zu kämpfen hat? Deshalb heißt es Sesamstraße: Wieso, weshalb, warum? - wer nicht fragt, bleibt dumm! -DM
  • 29. Dezember 2020: Wie bekomme ich einen Impftermin? Bekanntlich sind in Deutschland die Bundesländer für die Gesundheit der Menschen zuständig. Diese regeln die Prioritäten, sprich die Reihenfolge der eigentlichen Impfung. Im Moment gibt es noch zu wenig Impfstoff, deshalb kommen bestimmte Gruppen zuerst dran - hier die über 80jährigen und anschließend weitere Gruppen. Die Impfung ist freiwillig und geschieht bei uns im Impfzentrum im ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidelsheim. Geimpft werden nur Menschen mit schriftlich bestätigtem Termin (gilt zugleich auch für den zweiten Impftermin 3 Wochen später). Ohne einen bestätigten Impftermin wird man nicht vorgelassen. Wie bekomme ich einen Termin? Dies wird regional und länderspezifisch unterschiedlich geregelt (so ein Humbug!). Und bei uns, meldet die Bruchsaler Rundschau am 29. Dezember 2020, S. 4) gibt es offenbar Anlaufprobleme... Die Terminvergabe geschieht entweder telefonisch - 116 117 - oder über das Internet impfterminservice.de (“Corona-Schutzimpfung online buchen”). - Die Internetseite wird von den Kassenärztlichen Vereinigungen zur Verfügung gestellt und es heißt: “Diese Seite dient der Suche nach Terminen zur Impfung gegen COVID-19. Zur Nutzung des Services ist eine Schnellprüfung Ihres Anspruchs auf eine Impfung erforderlich. Die endgültige Prüfung auf einen Impfanspruch findet vor Ort im Impfzentrum statt. Die hier erfolgte Schnellprüfung berechtigt nicht zu einer Impfung.” - Bei einem Versuch war unter den Impfzentren in BW Bruchsal Heidelsheim noch nicht aufgeführt, vermutlich, weil es erst am 15. Januar 2021 in Betrieb geht. Hier mein Bericht über dieses Impfzentrum. - Eine weitere Möglichkeit soll die Buchung über die 116117.app sein. Diese App wird von Nutzern mit Hohn und Spott überschüttet - 2,7* - weil viele Impfzentren noch nicht gelistet sind. Die User verstehen nicht, dass diese Aufgabe von keiner App auf der ganzen Welt übernommen werden kann. Schwachköpfe. Die 116117.app gilt nicht nur für Corona, sondern auch für “normale” Fälle. -DM
  • 29. Dezember 2020: Corona-Warn-App 1.10: Das Kontakt-Tagebuch ist da. Die neue Version 1.10 der offiziellen Corona-Warn-App wird ab sofort und über die kommenden 48 Stunden ausgerollt. Die wesentliche Neuerung ist das Kontakt-Tagebuch. - Corona-Warn-App: Warum weniger Datenschutz nicht effektiver ist. Die Datenschutz-Debatten über diese App führen in die Irre und lenken von den eigentlichen Problemen der Pandemie-Bekämpfung ab.
  • 18. Dezember 2020: Zwei Tage nach dem Lockdown vom 16. Dezember 2020 ist die Alarmschwelle von 200 überschritten: Lkr. KA: 210,1 Ka Stadt: 147,4
    Dazu melden die BNN: 84 Corona-Fälle im Pflegeheim Mingolsheimnördlicher Landkreis Karlsruhe stark betroffen.
  • 13. Dezember 2020: 7-Tage-Inzidenz: Die Werte eskalieren - von Wellenbrecher keine Spur. Der Lockdown Light kam zu spät. Wir nähern uns 200: Landkreis KA: 168,1 KA Stadt: 136,5. BW hat bereits eine Ausgangssperre verfügt!
  • 13. Dezember 2020: Impfzentrum in Heidelsheim startet am 15. Januar 2021. Die Einzelheiten finden Sie hier. (Beachten Sie dort auch die Links am Ende der Seite).
  • 13. Dezember 2020: Erfolge bei Tierversuch - Neues Corona-Mittel bremst Ansteckungen. Das Medikament Molnupiravir zeigt bei Tierversuchen eine erstaunliche Wirksamkeit. | Pharmazeutische-Zeitung
  • 13. Dezember 2020: Nasenspray verhindert Corona-Infektion im Tierversuch. Lesen Sie dazu bitte: Was ist, wenn Sie Knoblauch plötzlich nicht mehr riechen können?
  • 6. Dezember 2020: 7-Tage-Inzidenz: Der von der Regierung zu spät und zu schwach (danke, liebe Landesregierungen!) eingebrachte Teil-Lockdown zeigt wenig Wirkung: Landkreis KA: 129,6 KA Stadt: 106,1. Immerhin sind wir noch von 200 entfernt...
  • 6. Dezember 2020: Sterberate auf US-Niveau - Schweden macht's noch schlechter als Deutschland. Schweden ist ein Negativ-Beispiel. -DM
  • 30. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Keine Bewegung im Landkreis KA: 127,2 aber in   KA Stadt: 88,8! (WE-Effekt)?
  • 30. November 2020: NZZ: Coronavirus: 1000 Partikel reichen für eine Infektion – was das für Weihnachtsfeiern bedeutet. - Konsequentes Lüften und die Regeln konsequent beherzigen müssten theoretisch unterm Christbaum ausreichen... -DM
  • 30. November 2020: Höchste Inzidenz Deutschlands. Was lief schief im Hotspot Hildburghausen? Der Bürgermeister der Kreisstadt Hildburghausen, Tilo Kummer, vermutete, dass die Bevölkerung "offensichtlich relativ leichtfertig in den Herbst" gegangen sei. Er warf etlichen Bewohnern zugleich vor, den Ernst der Lage nicht erkannt zu haben. Am Mittwochabend hatte es eine nicht angemeldete Demonstration von mehreren Hundert Menschen teilweise ohne Masken gegeben.
  • 30. November 2020: Der Querdenker-Wahnsinn. Auch das Mittelalter kannte Querdenker. Heutige Bewegungen sind ihnen verblüffend ähnlich. Schlussatz: Die gegenwärtigen Regierungen tun gut daran, auf die kollektive Erregung wesentlich gelassener zu reagieren. Stellen wir Demokraten uns aber besser auf eine Zeit ein, in der unsere Demokratien dauerhaft herausgefordert werden. Es könnte ihnen vielleicht sogar guttun.
  • 30. November 2020: Erschreckend hohe Zahlen. Warum gibt es jetzt so viele Corona-Tote? Viele neue Covid-19-Patienten über 80 Jahre alt. Weil ausgerechnet bei den sehr alten Menschen die Inzidenzen in den vergangenen Wochen besonders stark zugenommen haben. Offensichtlich ist es nicht gelungen, die besonders gefährdeten Senioren- und Pflegeheime zu schützen. Und eigentlich sieht den Schutz durch Schnelltests die neue Test-Strategie der Bundesregierung schon seit dem 15. Oktober vor. "Pflegeheime und Krankenhäuser können Antigen-Schnelltests großzügig nutzen, um Personal, Besucher sowie Patienten und Bewohner regelmäßig auf das Corona-Virus zu testen". Aber in der Realität der betroffenen Einrichtungen ist die neue Strategie noch nicht angekommen. Ein Grund ist die Bürokratie.
  • 29. November 2020: Deutschland hat die Digitalisierung nicht verschlafen, sondern unterdrückt. (schreibt die Süddeutsche) Zettelwirtschaft in den Gesundheitsämtern ist natürlich keine Lösung! Der viel zu langsame Breitbandausbau steht exemplarisch für Deutschlands Umgang mit der Digitalisierung vor 2020. Alle sind dafür - eigentlich. Es passiert aber nichts. Das deutsche Digitalisierungs-Dilemma ist nicht einfach so passiert (“verschlafen”), sondern Ergebnis politischer Entscheidungen: Die neuen Möglichkeiten wurden absichtlich nicht genutzt. - Verantwortlich sind wir alle, auch die oberste Leitung (“Neuland”). Die Digitalisierung der deutschen Schulen? Eine Schande! -DM
  • 28. November 2020: Biontech, Moderna, Astrazeneca - Die 3 Top-Corona-Impfstoffe im Vergleich. Eine Übersicht. - Kein Studien-Teilnehmer über 55: Astrazeneca-Impfstoff muss überprüft werden.
  • 28. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Und nun wieder ein Rückschlag!
    Landkreis KA: 126,3 KA Stadt: 110,2. - Warum sinken die Corona-Zahlen nicht? Erst unter einer Inzidenz von 50 haben die Gesundheitsämter eine Chance, die Infektionen nachverfolgen zu können. Es gebe viele Ansteckungen in "Haushalten, in Gemeinschaftseinrichtungen und Alten- und Pflegeheimen sowie in beruflichen Settings und ausgehend von religiösen Veranstaltungen". Außerdem: In den meisten ostdeutschen Bundesländern verschlechterte sich seit Beginn der Maßnahmen die Lage.
  • 26. November 2020: Maskengegner: Falsches Spiel mit falschen Vorschriften. Maskengegner spielen mit gezinkten Karten. Achtung! Betrüger! -DM 
  • 26. November 2020: Die wichtigsten Corona-Begriffe. tagesschau.de | nachrichten.at | schwaebische-post.de | chip.de | dwds.de (der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute) | ids-mannheim.de (Leibniz-Institut für deutsche Sprache).
  • 25. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Ein kleiner Lichtblick: Landkreis KA: 95,5 KA Stadt: 106,4. Im Landkreis nach längerer Zeit endlich mal wieder unter 100! (obwohl die Werte nach dem Wochenende mit Vorsicht zu genießen sind).
  • 24. November 2020: Zentrale Impfzentren ab Mitte Dezember BW-Landesregierung beschließt Corona-Impfstrategie. Bis zu neun zentrale Impfzentren, rund 50 Kreisimpfzentren und etliche mobile Teams. Das Landeskabinett hat das Konzept gebilligt.
  • 24. November 2020: Immunität laut Studie langanhaltend. - Gute Nachrichten in Sachen Coronavirus: Das Immunsystem des Menschen scheint nach einer Infektion deutlich länger Schutz zu bieten als bisher gedacht – möglicherweise mehrere Jahre. Vorsicht. Diese Arbeit ist bisher nur als Preprint erschienen. -DM
  • 24. November 2020: Covid-19 und Nahrungsergänzung Hinweise auf schützende Wirkung des „Sonnenvitamins“ D. Nahrungsergänzung mit Vitamin D gilt, wenn es nicht in Riesendosen genommen wird, als vergleichsweise sicher und nebenwirkungsarm. “Von 76 Erkrankten bekamen 50 zusätzlich zur normalen Therapie Vitamin D, 26 nicht. Während von jenen 50 nur eine Person später in intensivmedizinische Behandlung musste und sich zudem ohne Komplikationen erholte, waren es von den 26 aus der Kontrollgruppe 13, also die Hälfte. Zwei von ihnen verstarben.” - Zufall? Man sollte es genauer untersuchen! -DM
  • 23. November 2020: 7-Tage-Inzidenz Landkreis KA: 116,6 KA Stadt: 131,2 (Die Zahlen sind enttäuschend; unsere Geduld wird auf eine harte Probe gestellt). Aktuelle Fallzahlen aus dem Landkreis, mit Klinikbelegung, die Corona-Entwicklung der letzten 30 Tage, Fallzahlen in den einzelnen Orten. Der Landfunker geht immer sehr ins Detail und kritisiert, dass die gemeldeten Zahlen oft nicht stimmig sind. Ich vermute mal... Zettelwirtschaft! Die Umfrage des Landfunkers bezüglich der Impfbereitschaft der Bevölkerung: “Würden Sie sich impfen lassen?” spiegelt ein diffuses Bild wider. Viele Menschen misstrauen der Regierung, den Politikern, der pharmazeutischen Industrie, den Virologen, Gott und der Welt! Muss man nicht verstehen... -DM
  • 22. November 2020: Hooligans und Demos: “Wenn niemand einschreitet, wird die Gewalt weiter eskalieren”. „Das sind keine unorganisierten Straßenschläger“. Die Demonstranten sind also nicht nur Impf-Gegner, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und AfD-Mitglieder, sondern in ganz entscheidendem Maße auch Hooligans! Den Esoterikern ist es Wurscht. -DM
  • 22. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Das Bild der Trippelschritte muss ich korrigieren: Es ist eher das Muster der Echternacher Springprozession: Landkreis KA: 111,4 KA Stadt: 124,0.
  • 22. November 2020: Der afrikanische Kontinent kommt bisher vergleichsweise gut durch die Pandemie. Was wird dort anders gemacht?
  • 19. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: In Trippelschritten wird es weniger: Landkreis KA: 106,5 KA Stadt: 94,2.
  • 17. November 2020: Follow-up Nachtwächterstaat?: „Querdenker“ planen Bundestags-Blockade – und drohen mit Gewalt. Neben Impf-Gegnern, Verschwörungstheoretikern, Reichsbürgern und AfD-Mitgliedern mobilisieren auch rechtsextreme Organisationen wie NPD oder Identitäre Bewegung nach Berlin. - Und die jungen Polizisten sollen wieder den Kopf hinhalten?! Es gibt dafür m. E. nur eine Antwort: Wasserwerfer! -DM
  • 17. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Der Anstieg schwächt sich ab, jedoch liegt das vorläufige Ziel <50 in weiter Ferne: Landkreis KA: 120,0 KA Stadt: 100,3
  • 16. November 2020: Coronavirus in Deutschland: Wie geht es den Älteren? “Doch »die Älteren« sind ziemlich unterschiedlich. Darauf wird zu wenig Rücksicht genommen.” - Problem Einsamkeit: Der richtige Weg, um ältere Menschen gut durch die Pandemie zu bringen, ist nicht, sie abzuschotten, sondern ihre selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben so groß wie möglich zu halten. - Schnelltests anwenden! - »Umso wichtiger ist es, ältere Menschen digital fit zu machen« - 78 Prozent der Befragten halten Kontakt zu ihren Lieben über das Internet - Freiwillige Quarantäne: Wem das für die Feiertage zu wenig ist, kann nur eins tun: sich fünf bis sieben Tage vorher zum Wohle der eigenen Familie stark einzuschränken, sich bestenfalls in Quarantäne zu begeben, um das Ansteckungsrisiko deutlich zu reduzieren.
  • 15. November 2020: Ein Einblick in die dumpfe Gefühlswelt der Qerdenker und Demonstranten. Das Selbstbewusstsein der Demonstrierenden wächst“ - nicht zuletzt wegen der widersprüchlichen Entscheidungen der Armleuchter in den Gerichten... -DM
    15. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Anstieg nicht mehr exponenziell: Landkreis KA: 125,8 KA Stadt: 106,4
  • 13. November 2020: COVID-19: Warum der Winter die Pandemie verschlimmert. Bei niedrigeren Temperaturen und längeren Aufenthalten in geschlossenen Räumen hilft nur noch Lüften – oder bessere Filter. Ein komplexes Thema, das besser erforscht werden muss. Schlussatz dieses Artikels: Man könne das Risiko reduzieren, indem man Luftfilter ... einbaut und Wege findet, mehr Außenluft nach Drinnen zu bringen – und indem man einfach nicht viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringt, in denen Menschen sind, die infiziert sein könnten. Angesichts der Bereitschaft vieler Menschen, gegen die Gesundheitsrichtlinien zu verstoßen, wird eine große Winterwelle vielleicht nicht vermeidbar sein. - Na prima!! -DM
    13. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Weiterer Anstieg, wenn auch nicht drastisch - im Landkreis KA: 148,3 KA Stadt: 121,8
  • 12. November 2020: Corona-Podcast: Drosten sieht derzeit keine Gefahr durch Mutationen. Christian Drosten schätzt Mutationen des Coronavirus wie bei Nerzen in Dänemark derzeit als ungefährlich für die Impfstoffentwicklung ein (wirklich gefährlich sind Menschen, die die Infektionen weitertragen! -DM). - Er schätzt die Impfstoff-Entwicklung bei Biontech/Pfizer sehr positiv ein. - Welche Rolle spielen Schulen bei der Corona-Verbreitung? - Eigenverantwortliche Quarantäne könnte Infektion eindämmen. Kapiert es endlich! -DM
    11. November 2020: Jammern bringt nichts, hadern ebenso wenig! Rolf Dobelli bringt in der NZZ sieben kluge Ratschläge. Hier ist der erste: Hören Sie auf zu lamentieren. Lamentieren ist ineffizient. Das Coronavirus, dieses winzige Paket aus RNA und Eiweissen, kümmert sich einen Dreck um unsere Meinungen und Gefühle. Wir können das Virus nicht wegwünschen... unbedingt lesen! Lebenshilfe... meint -DM
  • 11. November 2020: "Staat macht sich lächerlich" Demo eskaliert - Ist "Querdenken" Pegida 2.0? Vielen Dank, liebe Richter vom  OVG! Zuhause dürfen sich maximal zwei Hausstände treffen, aber in Leipzig 16.000! Ausschreitungen in Leipzig: Politik fordert Aufklärung nach Krawallnacht. - Jetzt hacken sie wieder alle auf der Polizeiführung herum... -DM
    11. November 2020: 7-Tage-Inzidenz in Bruchsal: Flacht die Kurve endlich ab? Im Landkreis noch nicht Lkr. KA: 139,5 aber in KA Stadt vielleicht: 115,7.
    11. November 2020: Verhaltensregeln bei Covid-19: Ich bin Corona-positiv – was nun? Wie verhalte ich mich bei einer Covid-19-Infektion oder als Kontaktperson? Ein Leitfaden.
    11. November 2020: Der schleichende Lockdown der Schulen. Immer mehr Lehrer, Schüler und Klassen in Quarantäne. Den Regierungen fällt im Sommer nichts Anderes ein, als zu sagen, Schulen bleiben offen! Tatenlosigkeit ist aber keine geeignete Methode! -DM

    Noch sind die meisten Schulen in Deutschland offen. Aber das wird nur mit besseren Schutzmaßnahmen so bleiben können.
    6. November 2020: Die sieben Formen von mildem Covid-19-Verlauf. Forschende der Medizinischen Universität Wien: Es gibt sieben verschiedene Erkrankungsformen bei mildem Covid-19-Verlauf. "Wir konnten ganz klar systemische von organspezifischen Verlaufsformen der primären Covid-19 Erkrankung abgrenzen".
  • 6. November 2020: 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 141,3 und KA Stadt: 141,6
  • 4. November 2020: Warten auf die Stagnation der 7-Tage-Inzidenz: Lkr. KA: 115,7 und  KA Stadt: 141,3. Mit anderen Worten, bei uns flacht die Kurve der Infektionen (noch) nicht ab.
  • 4. November 2020: Drosten meldet sich zu Wort. Und was er sagt, hört sich nicht gut an. Triage in deutschen Krankenhäusern? Schwer vorstellbar.
  • 2. November 2020: KLARTEXT!! Lockdown Light: Ladet euch endlich die verdammte Corona-App herunter! Das Infektionsgeschehen in Deutschland gerät zunehmend außer Kontrolle. Jeder sollte jetzt mithelfen, wo er kann. Dazu gehört neben Maske und Abstandsgeboten zuallererst endlich die Corona-Warn-App! - Und die Leute mit Infektionen müssen - verdammt noch mal! - die notwendigen Eintragungen machen. Tipp: Schaut nicht mehr ZDF, dort werden solche Dinge aus Prinzip schlecht geredet! -DM
  • 1. November 2020: US-Wahlen - Die Wall Street lässt Donald Trump fallen. Die Gunst der Investoren galt lange den Republikanern. US-Präsident Donald Trump hat diesen Bonus verspielt - zu Gunsten Joe Bidens.
  • 1. November 2020: Antikörper-Schwund kein Grund zur Sorge? Der Sachverhalt ist komplexer als man bislang angenommen hat. Daher lasse die Beobachtung zum Schwund der Sars-CoV-2-Antikörper auch keine eindeutige Aussage über die mögliche Gefahr einer erneuten Infektion zu.
  • 31. Oktober 2020: Corona oder Grippe? Deuten Sie die ersten Anzeichen, und Sie wissen Bescheid! Infiziert oder nicht infiziert? Corona oder Grippe? Diese Symptome sind sichere Anzeichen für Covid-19. Das erste Kratzen im Hals deutet eher auf eine Erkältung. Wenn Sie aber Knoblauch nicht mehr riechen und Chili nicht mehr schmecken können und das Fieber rasch steigt - dann haben Sie sich womöglich das Coronavirus eingefangen! -DM
  • 31. Oktober 2020: Jetzt geht die Post ab! KA Land: 108,5 und KA Stadt: 130,1 erstmals knallrot!
  • 30. Oktober 2020: Die drei Haupttreiber der Pandemie: Mitunter entsteht der Eindruck, rund um die Übertragung von Sars-CoV-2 sei vieles unklar und der Wissensstand ändere sich permanent. Dem widersprechen nun US-Forscherinnen und Forscher. Schon jetzt sei beispielsweise sicher, wer die drei Haupttreiber der Pandemie sind: private Haushalte, Superspreader und Reisen. (...und nicht Restaurants, Hotels, Seniorenheime, Schulen, Kindergärten, Sportveranstaltungen, Kinos, Theater... was wollen Sie noch hören)?! -DM
  • 30. Oktober 2020: Bitte nicht auf “der Jugend” herumhacken! Corona-Studie: Feierwütige Jugend? Von wegen! (Nebenbei: Das Geheimnis der Superspreader - ist es geklärt? Wie sie erkennen und herausfiltern)? -DM
  • 30. Oktober 2020: Inzidenz 7 Tage auf 100.00 EW Lkr. KA: 99,1. KA Stadt: 115,4.
  • 29. Oktober 2020: Vorräte für Notsituationen - Nur das sollten Sie immer zu Hause haben. Deutschland stehen wieder ein paar schwierige Wochen bevor. Doch zentnerweise Nudeln und Paletten von Klopapier müssen deshalb nicht gehortet werden. - Katasthrophenschutz und private Notfallvorsorge. Lesen Sie, was wir ausführlich 2019 dazu geschrieben haben.
  • 29. Oktober 2020: BNN: Einschneidende Maßnahmen in der Corona-Pandemie - Das sind die neuen Regeln des November-Lockdowns. Tagesspiegel: Die Beschlüsse des Corona-Gipfels im Überblick.
  • 29. Oktober 2020: Bruchsaler Klinik ist wieder ein Corona-Hotspot. Es gibt einen Besucherstopp. Der soll dieses Mal „mit Augenmaß“ durchgesetzt werden. So können etwa Angehörige einen Patienten besuchen, der im Sterben liegt, sowie Väter oder Begleitpersonen bei der Geburt dabei sein.
  • 26. Oktober 2020: An der Bruchsaler Corona-Abstrichstelle herrscht reger Betrieb. Die Bruchsaler Rundschau berichtet heute: Der Standort für die Zentrale Abstrichstelle Corona (Zac) ist auf dem Parkplatz in der Lußhardtstraße, gegenüber der S-Bahn-Haltestelle “Am Mantel”. Die Anmeldung zur Zac erfolgt über die Terminhotline des Gesundheitsamtes in Karlsruhe 0721 93682227 (Mo bis Do 8 bis 16 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr). Darüber hinaus können die Hausärzte vor Ort ihre Patienten in der Zac zum Test anmelden. Lesen Sie den Bericht des Landfunker vom 3. Oktober 2020 aus besseren Tagen. - Direkt neben der Zac steht der Container der Fieberambulanz, vorsorglich und auf alles vorbereitet.
  • 26. Oktober 2020: Warten auf Corona-Vakzination: Tests von Curevac aus Tübingen machen Hoffnung auf Corona-Impfstoff. Der Artikel macht Hoffnung: “Über den frühesten Verfügbarkeitstermin des Curevac-Impfstoffs wurde viel spekuliert. Der Leiter der Uni-Klinik glaubt, dass es Anfang 2021 soweit sein könnte: „Wenn alles nach Plan läuft und es keine Nebenwirkungen gibt.“
  • 25. Oktober 2020: RKI Covid 19 Dashboard: Lkr. KA: 71,7. KA Stadt: 66,3. Die Landkreise in BW fast alle rot bis dunkelrot. Es geht verdammt schnell!! Und in Berlin Demos gegen Maskenzwang. Ich fasse es nicht. Sind wir ein Nachtwächterstaat? -DM
  • 25. Oktober 2020: Wettrennen der Pharmafirmen: Spahn rechnet mit Impfungen im Frühjahr. Anfang des Jahres also frühestens? Ich bin bisher eher von Mitte 2021 ausgegenagen. -DM
  • 25. Oktober 2020: Corona-Pandemie: Wissenschaftler identifizieren drei Haupttreiber. Der private Bereich. Pflegeeinrichtungen und sonstige Einrichtungen. Überregionale bis internationale Reisende.
  • 25. Oktober 2020: Update der Corona Warn App: Ich habe automatisch Version 1.5.0 bekommen.
    22. Oktober 2020: So wird Vertrauen verspielt: Interview mit Corona-Leugner: Der Hessische Rundfunk handelt fahrlässig. So jubelt ein öffentlich-rechtlicher Sender Corona-Leugner Sucharit Bhakdi hoch. - Die BNN machen es mit ihrer großformatigen Kampagne nicht viel besser:  Interview mit Corona-Skeptiker: Epidemiologe Bhakdi: Sämtliche Corona-Einschränkungen beenden (Link ist eingeschränkt) . Solchen Leuten muss man aufs Maul schlagen und nicht eine Plattform bieten! Wenn die Zeitungen Corona-Leugnern so viel Platz einräumen, sagt ein jeder: Wird wohl was dran sein! Den Faktencheck liest eh keiner! -DM
  • 21. Oktober 2020: Warum die Fallzahlen trotz Masken so stark steigen. Ein kluger, in verständlicher Sprache geschriebener Bericht! - Mutti sagt: Bleibt zu Hause! Und wenn Ihr Euch unbedingt treffen wollt, dann geht wandern, macht aber keine Party. Tragt Masken! -DM
  • 21. Oktober 2020: 7-Tage Inzidenz aktuell heute: KA Lkr.: 26,7 - KA Stadt: 21,8 - Baden-Baden Stadt 50,7
  • 20. Oktober 2020: Corona-Verordnung BW - Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.
    Die Änderungen treten zum 19. Oktober 2020 in Kraft. - Pandemiestufe 3 ausgerufen: Neue Corona-Regeln in Baden-Württemberg. - Die Regeln werden jetzt vom Ordnungsamt auch auf Bruchsals Straßen überprüft. Es drohen Strafen bei Nichtbeachtung.
  • 20. Oktober 2020: CORONA WARN APP: Offenbar hat es ein automatisches wichtiges Update gegeben. Ich habe jetzt Version 1.3.1. Angekündigt war aber für gestern Version 1.5. Ich muss das klären! Hier eine gute Erklärung über die Funktionsweise der App von Chip.de.
  • 19. Oktober 2020: Stuttgart entscheidet: ALARMSTUFE ROT! Was bedeutet das für uns? Lkr. KA heute 32,4. In BW sonst alles orange und rot...
  • 17. Oktober 2020: Nun ist es passiert: 7-Tage-Inzidenz im Lkr. KA erstmals orange! Lkr. KA 28,3!
  • 16. Oktober 2020: Zur Lage in Bruchsal. Die 7-Tage-Inzidenz/100.000 EW beträgt heute im Lkr. KA 20,4 (Quelle: Landesgesundheitsamt BW) verharrt mehr oder weniger auf der Stelle, während um uns herum die Karte des Covid-19-Dashboard sich orange (>35) und rot (>50) färbt. Die Zahlen im Landfunker.de sind allerdings höher: 31,3. - Der sog. R-Wert liegt bei 1,89 (sollte unter 1,0 liegen). Es wird häufig darauf hingewiesen, dass heute wesentlich öfter getestet wird als noch vor sechs Monaten. Zum Teil sei der Anstieg damit zu erklären. Gleichzeitig liegen die Zahlen für Gestorbene relativ niedrig, was daran liegen mag, dass die infizierten Menschen heute jünger sind als damals (Partygänger) und die Krankenhäuser bei der Behandlung erfolgreicher sind. Im Lkr. KA nimmt Marxzell wegen des Ausbruchs in einem Pflegeheim momentane eine Spitzenstellung ein: Derzeit 44 Infizierte; Bruchsal: 21 Infizierte. Zaisenhause, Sulzfeld, Kürbach: alle 0 Infizierte! - Während Bruchsal bislang noch glimpflich davon kommt, ist die Situation in BW ungemütlicher: Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat wegen der hohen Anzahl an Neuinfektionen im Südwesten eine zeitnahen Eintritt in die kritische Pandemiestufe angekündigt. Spätestens am Montag soll die dritte Stufe in Kraft treten, schreiben die BNN. - Was können wir also tun? (1) Kühlen Kopf bewahren, unsere Krankenhäuser sind gut aufgestellt. (2) Keine Panik verbreiten (3) AHA-Regeln einhalten: Abstand 1,5m, Hygiene, Alltagsmasken, Lüften! (4). Eine weitere Möglichkeit Vor Familienbesuchen: Vorher eine Woche freiwillige Quarantäne. Ansonsten: Ohren steif halten, und bleiben Sie zuversichtlich! -DM
  • 10. Oktober 2020: Unser Erbgut: Corona: Warum trifft es manche besonders hart? Genetik und Epigenetik reden mit. - 7-Tage-Inzidenz im Landkreis KA:19,8. - Die westdeutschen Landkreise färben sich auf dem RKI-Dashboard mehr und mehr bräunlich...
  • 10. Oktober 2020: Immer noch nicht angekommen: Corona-Regeln ignoriert Viele Ausbrüche nach Groß-Hochzeiten. Großhochzeiten von überwiegend türkisch-arabischen Familien sind oft Hotspots für Corona-Ausbrüche. Hygiene-Konzepte scheinen völlig unbekannt zu sein.
  • 9. Oktober 2020: Christian Drosten: Das Virus hat sich nichtgeändert. Und er warnt vor zahlreichen “Experten” als Irrlichter, sie streuen Informationen, die sie nicht belegen können. Quellen müssen immer hinterfragt werden. Deutschland sei dabei, den Ruhm, den man sich im Frühjahr erworben habe zu verspielen. - 7-Tage-Inzidenz im Landkreis KA: 20,4.
  • 9. Oktober 2020: Zur Abwechslung mal ein anderer Virus: Impfen gegen Influenza. MaiLab: Wie sinnvoll ist eine Grippeimpfung? Über 60 zählst Du zu einer Risikogruppe! Man muss sich jedes Jahr aufs Neue impfen lassen. - Noch Fragen?!
  • 8. Oktober 2020: Inzidenz im Landkreis KA heute: 19,8. Nun kann man wohl auch bei uns von einer beginnenden zweiten Welle sprechen. Aktuelle Fallzahlen im Landkreis KA meldet der Landfunker sehr detailliert. Der sog. R-Wert für KA Stadt und Land liegt bei 1,37 (für die Woche vor dem 4.10.2020). Er sollte unter 1,0 liegen...
  • 6. Oktober 2020: Enzkreis: Zwei Bewohner aus Altenheim gestorben. Mühlacker verschärft die Corona-Regeln: Nur noch 50 Menschen auf privaten Feiern erlaubt.
  • 6. Oktober 2020: Corona in Marxzeller Albtal-Klinik. Steigende Fallzahlen im Landkreis KA. Stand heute: 13,5.
  • 6. Oktober 2020: Steigende Fallzahlen : Virologe Drosten rät zur „Vorquarantäne“ bei Familienbesuchen. Ganz Einfach: Er rät vor dem Familientreffen eine Woche in freiwillige Quarantäne zu gehen (wo es nur möglich ist). Damit sinkt das Risiko, Familienmitglieder an Heiligaben zu infizieren. -DM
  • 6. Oktober 2020: Lauterbach warnt vor Präsenzunterricht als „Superspreading-Event. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach plädierte dafür, viel mehr Kraft für die Bekämpfung der Ursachen zu verwenden, beispielsweise an Schulen. „Die Schulen folgen wegen fehlender Konzepte der Kultusministerien dem Motto: ‚Maske auf und durch‘“, sagte Lauterbach. In der Tat fragt man sich, was die Kultusminister der Länder eigentlich so getrieben haben im letzten halben Jahr! Wenn schon keine Taten zu erkennen sind - dann doch wenigstens Konzepte! Fehlanzeige! -DM
  • 4. Oktober 2020: Die Sensation. Trotz Corona-Krise sinkt die Arbeitslosigkeit in Deutschland wieder. Der Bundesregierung ist zu verdanken, dass es nicht zum Job-Drama gekommen ist. Die Erholung der Wirtschaft erreicht die Jobs. Die Arbeitslosigkeit sinkt erstmals seit Corona.
  • 3. Oktober 2020: So funktioniert ein Corona-Schnelltest in der Drive-In-Teststelle in Bruchsal. Der Landfunker erklärt im Einzelnen, was Sie tun müssen, um sich in Bruchsal testen zu lassen. Ihr erster Ansprechpartner ist in der Regel Ihr Hausarzt, den Sie jedoch nicht in der Praxis aufsuchen dürfen, falls Sie Symptome haben. Verweilen Sie ein wenig auf der Landfunker-Seite, sie ist sehr lehrreich! (Wenngleich es sich hier nicht im eigentlichen Sinne um einen sog. “Schnelltest” handelt, obwohl die Ergebnisse oft schon am gleichen Tage vorliegen).
  • 2. Oktober 2020: Inzidenz im Landkreis Karlsruhe erstmals zweistellig. Die langsam steigende Infektiosität liegt jetzt bei 11,3 (Covid-19 Fälle der letzten 7 Tage, gerechnet auf 100.000 Einwohner laut RKI Covid-19 Dashboard vom 2. Oktober). Damit kann man kaum von einer “zweiten Welle” sprechen, denn dafür müsste der Anstieg exponenziell sein, was er nicht ist. Sorgen bereitet die Situation trotzdem. (-DM)
  • 28. September 2020: Was tun, wenn es kalt wird? Wie man sich im Herbst am besten vor Corona schützt. Was man wissen muss, wenn sich das Leben nach drinnen verlagert. - 7-Tageinzidenz für Landkreis KA heute: 9,0.
  • 22. September 2020: Corona-Experte Drosten: "Masken werden wir so schnell nicht los". Im Interview mit der DW warnt er davor, dass ein schwieriger Winter bevorsteht. 7-Tageinzidenz für Landkreis KA heute: 8,3. Gegenüber Juli und August eine deutliche Steigerung, aber noch nicht bedrohlich. Woran mag es liegen, dass die Neuinfektionen gegenüber Nachbarländern bei uns deutlich niedriger liegen? Untertanengeist der Bevölkerung, die sich eher an Anordnungen von oben hält? Mehr Kleinfamilien gegenüber Großfamilien/Clans in Nachbarländern? (-DM)
  • 7. September 2020: SARS-CoV-2-Impfung: Worauf warten wir hier eigentlich? Deutsche Welle gibt einen guten Überblick über Impfungen.
  • 6. September 2020: CDU-Präsidium verurteilt die Gewalt in Berlin. Denn eine gut vernetzte antidemokratische Minderheit hat bereits genug Schaden angerichtet. (DM)
    3. September 2020: Schleppende Digitalisierung: Schulen brauchen IT-Mitarbeiter. Schul-IT ist eine komplexe Aufgabe. Derzeit übernehmen diese oft Lehrkräfte nebenher – ein Grund, warum der digitale Unterricht nicht vom Fleck kommt. Gebraucht werden Mitarbeiter, die sich Vollzeit um die IT kümmern. Denkbar sind auch IT-Abteilungen, die für mehrere Schulen zuständig sind. - Schulen sind wie mittlere Unternehmen - nur ohne IT-Abteilung. (DM)
  • 3. September 2020: Die 7-Tageinzidenz im Landkreis KA ist rückläufig! RKI-Covid-19-Dashboard meldet heute: KA Landkreis: 5,0, KA Stadt: 7,0, Germersheim Land: 10,8, Koblenz: 2,6, Rhein-Hunsrück-Landkreis: 2,9. Am 22. August lagen die Werte etwas höher. Erfreulich.
    2. September 2020: Verabscheuungswürdig! BNN: Demo gegen Corona-Politik: Krawall vor Reichstag - Scharfe Kritik aus der Politik. Das war keine Polizeipanne, wie es von manchen Medien bereits hingestellt wird! Berlin.de
  • 27. August 2020: Demonstrationsverbot in Berlin: Hygieneregeln gelten ohne Wenn und Aber. Es sei konsequent, dass der Berliner Senat eine geplante Demonstration gegen Corona-Maßnahmen verboten hat, meint Sebastian Engelbrecht. Denn dieselben Akteure, die nun in Berlin auf die Straße gehen wollten, hatten bei einer Kundgebung im Juni die vorgeschriebenen Hygieneregeln bewusst verletzt. ... Am kommenden Wochenende wollen dieselben Akteure in Berlin auf die Straße gehen, zusammen mit Nazis von der NPD, der Partei „III. Weg“, dem AfD-Politiker Björn Höcke und anderen Rechtsextremisten. ... Die Veranstalter der Demonstrationen schwadronieren vom Grundgesetz, von Grundrechten und Demokratie, von Frieden und Freiheit. Hinter diesen Phrasen verbirgt sich der Zynismus der politischen Rechten. - Es wird Zeit, dass das Gerede von Grundrechten und Grundgesetz aufhört - wir wissen mittlerweile, was die Braunen wirklich vorhaben! (DM)
  • 25. August 2020: Corona-Risiko im Klassenzimmer - Wie schnell sich Aerosole verbreiten können. Der Mechanismus der Krankheitsübertragung in geschlossenen Räumen - und was man dagegen tun kann - wird hier anschaulich dargestellt.
  • 22. August 2020: Beunruhigende Entwicklung auch bei uns” 7-Tage-Inzidenz auf dem Vormarsch. Alle paar Tage schaue ich nach den Zahlen der Neuinfektion im hiesigen Raum. Quelle: RKI Covid 19 Dashboard. Monatelang waren die Neuinfektionen unter 5 - und im Landkreis Germersheim oft bei Null! - am heutigen Tag: KA Landkreis: 8,1, KA Stadt: 9,6, Germersheim Land: 27,9! Ich schätze, in einem Monat wird es mit der Ruhe vorbei sein... Sie bekommen die Zahlen, wenn Sie auf der gelben Landkarte auf den betreffenden Landkreis klicken. Die Karte lässt sich mit dem Scrollrad vergrößern/verkleinern.
  • 20. August 2020: MaiLab: "Lass uns keine Panik schieben, aber auch bitte nicht verkacken".
    MaiLab erklärt Bedeutung der Schnelltests. Corona im Herbst | Ändern Schnelltests alles?
  • 18. August 2020: Visier oder Alltagsmaske – was schützt besser vor Corona? Für Visiere gelten Sonderregelungen. Die Schutzwirkung einer Mund-Nase-Bedeckung wird von Visieren nicht erreicht! Sie sind nicht überall erlaubt.
  • 18. August 2020: Das sollten Sie tun, wenn jemand im Raum niest. Konsequentes Lüften kann das Risilo reduzieren. Das gilt auch für Schulen: Fenster weit aufmachen und unmittelbar danach gut lüften! Fenster kippen reicht nicht! Belüftungssysteme nur mit Frischluft - nicht mit Umluft!
  • 18. August 2020: Neue Forschungsergebnisse - Mundspülungen könnten Corona-Ansteckungsgefahr senken. Deutsche Forscher haben Hinweise darauf gefunden, dass einfache Mundspülungen aus der Drogerie das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus reduzieren. In einem Laborexperiment testeten sie acht Produkte. Die Autoren der Studie weisen auch darauf hin, dass das Laborergebnis noch in klinischen Studien am Menschen bestätigt werden müsse.
  • 16. August 2020: Woher die meisten Infizierten einreisen. Mehr und mehr Menschen aus Deutschland stecken sich im Ausland an. Besonders groß ist das Risiko derzeit in den Balkanländern. Spanien spielt eine vergleichsweise kleine Rolle.
  • 16. August 2020: Zur Situation in Karlsruhe und Ludwigshafen. Corona-Hotspot Ludwigshafen: Strahlt er bis nach Karlsruhe? Stand heute: 7-Tage-Inzidenz nach RKI bezogen auf 100.000 EW: KA Land: 3,8. KA-Stadt: 5,1. LU Stadt: 16,4 - alle Werte höher als vor wenigen Wochen...
  • 7. August 2020: Eltern fürchten bei Corona-Quarantäne um Kindeswohl - Kinder von ihren Familien isolieren? Karlsruher Gesundheitsamt distanziert sich von Vorwürfen. Nachdem in Bruchsal mehrere Schulkinder in Quarantäne mussten, kritisieren Eltern das Vorgehen. Das Gesundheitsamt weist aber darauf hin, dass kein Kind alleine gelassen werden muss. - Die Meldung der BNN schildert eine widersprüchliche Position des Gesundheitsamtes. Statt für Klarheit zu sorgen, wird alles nur noch schlimmer! (-DM)
  • 1. August 2020: Corona-Warn-App: Samsung- und Huawei-Nutzer verpassten Warnmeldungen. Das Pech klebt! Und es lässt sich nicht abschütteln! ALSO: Update machen und nachschauen, ob Sie Version 1.1.1 haben (Einstellungen: App-Informationen) und Einstellungen: Einstellungen Priorisierte Hintergrundaktivität An
  • 1. August 2020: Robert Koch-Institut Update vom 28.07.2020 zur Corona-Krise. Pressekonferenz mit Lothar Wiehler. Er warnt darin wohl ein Dutzend Mal!
  • 31. Juli 2020: Corona-Fallzahlen: So fangen zweite Wellen an. Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder. Nicht nur an lokalen Hotspots. Jetzt fürchten Forschende, dass sich das Coronavirus flächig in Deutschland verteilt. Und dann? Die aktuellen Zahlen für KA-Landkreis:
    2,3 und KA Stadt: 0,6 - gerechnet auf 100.000 EW in den letzten 7 Tagen. Germersheim, Landau, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz alle auf Null!
  • 31. Juli 2020: "Die Situation ist wirklich sehr beunruhigend" Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt weiter an, auch der R-Wert hat sich erhöht. RKI-Präsident Lothar Wieler zeigt sich besorgt über die Entwicklung.
  • 23. Juli 2020: Urlaubszeit ist Quarantänezeit! Bruchsals Bürgermeister Andreas Glaser weist auf die Gesetzeslage hin. Reisen in beliebte Urlaubsländer wie die Türkei oder Ägypten verpflichten die Reisenden sich bei der Rückkehr nach Baden-Württemberg in eine zwei wöchige häusliche Quarantäne zu begeben.
  • 13. Juli 2020: Partytouristen am Ballermann: Haben deutsche Mallorca-Urlauber ein zweites Ischgl riskiert? Bier und Sangria in Strömen: Deutsche haben am Ballermann gefeiert und die Hygiene-Regeln ignoriert. Die Insel zieht Konsequenzen – und droht mit Strafen. Deutsche Sauftouristen bringen Schande über Deutschland, kennen keine Regeln und riskieren alles!
  • 23. Juni 2020: Corona-Verordnung Baden-Württemberg - Landesregierung fasst Corona-Verordnung komplett neu. Gültig ab 1. Juli. Klarer und schlanker.
  • 23. Juni 2020: Die Zahl der Neuinfektionen ist wieder leicht erhöht: Im Landkreis KA 0,7 Infektionen in den letzten 7 Tagen (auch in Stadt KA und auf der anderen Rheinseite), jedoch nicht besorgniserregend. Stadt Landau weiterhin Null.
  • 23. Juni 2020: Forst: Bürgermeister Killinger in spontaner Corona-Quarantäne: Forst muss wichtige Haushaltssitzung kurzfristig verschieben. Bislang nur ein Verdacht.
  • 23. Juni 2020: Coronavirus: Bin ich immun? Der körpereigene Schutz hält womöglich nicht sehr lange an. Antikörper im Blut gelten als sicherer Nachweis einer durchgemachten Corona-Infektion. Doch laut neuester Studien sind sie manchmal schon nach wenigen Wochen nicht mehr messbar.
  • 22. Juni 2020: 12 Wochen Hochspannung - Covid-19-Zentrum in Bruchsal hat bisher 100 bestätigte Fälle behandelt. Die Bruchsaler Rundschau berichtet über das Bruchsaler Krankenhaus.
  • 22. Juni 2020: Interview - Covid-19-Ausbruch in Bruchsaler Klinikum: Waren die Schutzmaßnahmen mangelhaft? Die Bruchsaler Rundschau berichtet über das Bruchsaler Krankenhaus.
  • 22. Juni 2020: Unterschied zu Bruchsal - Brettener Rechbergklinik ist bislang corona-frei. In Bretten gab und gibt es nach wie vor keinen Covid-19-Fall, in Bruchsal waren in der zweiten Mai-Hälfte dagegen 36 Mitarbeiter sowie zwölf Patienten mit dem Coronavirus infiziert. Eine Erklärung, warum man in der Rechbergklinik noch immer corona-frei ist und warum es die Fürst-Stirum-Klinik vergleichsweise hart getroffen hat, gibt es nicht. Die Bruchsaler Rundschau berichtet.
  • 21. Juni 2020: Statistiker zu COVID-19: „Viele Faktoren haben wir nicht mal ansatzweise begriffen“. Die Erfoschung sollte zentral koordiniert werden. “...dann sind wir in jeder Beziehung glimpflich davongekommen bisher, aber eigentlich wissen wir nicht so richtig, warum.” ...”Die meisten Erklärungen, die ich da sehe, die sind eigentlich Spekulation.” “Wir haben ganz eindeutig Glück gehabt”. Der Professor an der Uniklinik Freiburg setzt sich schon lange dafür ein, dass medizinische Entscheidungen evidenzbasiert getroffen werden, auf Basis gesicherter Fakten.
  • 21. Juni 2020: Corona-Ausbruch bei Tönnies: Dem Kreis Gütersloh droht ein Lockdown. Über 1000 Menschen haben sich infiziert. So schnell kann’s gehen!
  • 21. Juni 2020: Universitätsklinik Tübingen: Erste Freiwillige erhält Corona-Impfstoff von Curevac. Das Impfpräparat der Tübinger Firma Curevac ist am Freitag das erste Mal an einer Probandin getestet worden. Bei guten Ergebnissen könnten bereits im Winter Impfungen an Menschen außerhalb der Studie folgen. Wenn die Tests gute Ergebnisse haben, könnte es in diesem Winter eine vorläufige Zulassung für den Impfstoff geben. Neben Curevac arbeiten weltweit zahlreiche Firmen an einem Impfstoff, deren Entwicklung womöglich ebensoweit fortgeschritten ist. Trotzdem ist Geduld immer noch angesagt... Vor Mitte 2021 sehe ich nicht den Durchbruch. (-DM)
    21. Juni 2020: Entzündungshemmer Dexamethason: Billig-Arznei bewährt sich bei schwerem Covid-19-Verlauf. Bei besonders schweren Verläufen auf der Intensivstation ist es eine Hilfe.
  • 21. Juni 2020: Landkreis KA meldet erstmals Null Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen! KA Stadtkreis immer noch 1,6. Zum Vergleich Gütersloh mit dem Ausbruch bei Tönnies meldet unvorstellbare 423,5. Die Alarmschwelle ist bei 50. Hier erfahren Sie mehr über die Zahlen.
  • 21. Juni 2020: Schwedens Sonderweg ist gescheitert. Lange galt Schweden als Corona-Vorzeigemodell. Bei den europäischen Nachbarn hat man bereits auf die Probleme in Schweden reagiert: Die skandinavischen Nachbarn Dänemark, Norwegen und Finnland halten ihre Grenzen für Schweden geschlossen, die Bundesrepublik hat das Königreich als einziges EU-Land noch als Corona-Risikogebiet deklariert. Einreisende aus Schweden müssen 14 Tage in Quarantäne, darüber hinaus gilt eine Reisewarnung für das Drei-Kronen-Land. Die neunmalklugen Schweden und die deutschen Besserwisser müssen es endlich lernen: Der deutsche Weg ist der Königsweg!
  • 21. Juni 2020: Schon über 10 Mio. Downloads bei der Corona Warn-App. Stand nach wenigen Tagen, am 20. Juni 2020. Das RKI kann eigentlich ganz zufrieden sein. Obwohl einige Textformulierungen schon auf der Startseite zweideutig sind (es gibt Missverständnisse, bei einem Thema, bei dem es keine Missverständnisse geben darf), haben die Deutschen die App akzeptiert.
  • 17. Juni 2020: Das Bundesministerium für Gesundheit informiert: So funktioniert die Corona Warn-App.
  • 16. Juni 2020: Die Corona Warn-App ist da! Endlich! Das RKI hat die für Deutschland gültige Warn-App freigeschaltet. Man kann sie kostenlos bei Google Play herunterladen. Sie ist freiwillig und für Menschen ab 16 Jahren. Die Nutzung ist einfach. Man muss die Risiko-Ermittlung aktivieren und einige Male auf “weiter” klicken. Wichtig: “Falls du in Kontakt mit einer Person warst, die eine COVID-19 Erkrankung gemeldet hat, erhälst du eine Benachrichtigung.” - Installieren Sie die App! Alles Weitere was die Klugscheißer sagen ist Unsinn. Und wer immer noch der Meinung ist, es sei das Hauptgeschäft der Regierung ihn auszuspionien, dem rate ich, zuerst die Whatsapp-, Facebook-, t-online, web.de- und Gmail-Apps zu löschen! Die sind nämlich wissbegierig. Aber die Corona Warn-App ist clean! (Oder gleich das ganze Smartphone im hohen Bogen fortschmeißen!) (-DM)
  • 16. Juni 2020: Masken-Debatte: Späte Kehrtwende. Fragwürdige Position: WHO und RKI sprachen sich lange gegen das Tragen von Mund-Nasen-Schutz aus. Dabei gab es schon recht lange Hinweise, dass Masken schützen.
  • 14. Juni 2020: Neue Corona-Fälle in China "Notfall-Mechanismen wie in Kriegszeiten" Der erste größere Corona-Ausbruch in Peking seit Beginn der Pandemie sorgt für Nervosität. Etwa 50 Fälle sind bisher bekannt. Die Behörden reagieren mit strikten Maßnahmen. Die Aufregung ist groß. Anscheinend handelt es sich nicht um sog. “importierte Fälle”. - China fürchtet eine zweite Welle.
  • 12. Juni 2020: Zahl der akuten Coronafälle steigt in Deutschland erstmals seit zwei Monaten wieder. Die Zahl der Neuinfizierten in Deutschland ging stetig zurück. Doch am Donnerstag meldeten die Ämter 555 neue Fälle – und damit erstmals wieder einen Anstieg. Insgesamt haben sich seit Beginn der Corona-Krise 185.416 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt, wie das RKI am Donnerstagmorgen meldete. 8.755 mit dem Virus infizierte Menschen starben nach RKI-Angaben in Deutschland. Etwa 171.200 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden. Der Landkreis KA kann sich seit Tagen nicht verbessern: Immer noch 1,4 Neuinfizierungen in den letzten 7 Tagen, gerechnet auf 100.000 Einwohner. KA Stadtkreis: 1,0. Auf der anderen Rheinseite, in Germersheim, Landau, Südliche Weinstraße liegt die Zahl bei konstant Null. Gratulation! (-DM)
  • 12. Juni 2020: 136.000 Neuinfektionen an einem Tag: Coronavirus weltweit - schlimmer als je zuvor. Während sich die Lage in Europa entspannt, steigt die Zahl der Infektionen weltweit rapide. Ein Überblick über die aktuellen Epizentren der Pandemie. Die Menschen, die jetzt Demo und Party machen wollen, können uns noch ins Unglück stürzen. (-DM)
    10. Juni 2020: Schutz vor Corona-Betrügern. Wie nicht anders zu erwarten, nutzen Betrüger ihre altbekannten Tricks und entwickeln sie weiter. Standardfrage beim Enkeltrick: “Rate mal, wer dran ist!”. Warnung des Bundesministeriums für Gesundheit vor falschen Corona-Testern, Fake-Shops und Betrug-Mails.
  • 10. Juni 2020: Zur Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen: Corona-Auflagen könnten 3,1 Millionen Todesfälle in Europa verhindert haben. Studien versuchen zu beziffern, wie wirkungsvoll der Lockdown und andere Schutzmaßnahmen in vielen Ländern waren. Die Forscher warnen vor unüberlegten Lockerungen.
  • 9. Juni 2020: Zeit verloren! Vertrauen verspielt! Nachverfolgung von Infektionen: Corona-Warn-App soll kommende Woche starten. Die Bruchsaler Rundschau bringt heute S. 3 einen Artikel, mit dem die Bevölkerung vorab informiert wird. Die Grünen verlangen ein gesondertes Gesetzt für diese App, obwohl die bestehenden Gesetze ausreichen. Brauchen wir noch mehr Verzögerung, noch mehr deutschen Perfektionismus?? Wenn wir eines gelernt haben bezüglich der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen: Sie müssen mutig und schnell ergriffen werden, und sie müssen hart sein! Dann wirken sie am besten und können später rasch gelockert werden! Trödelei kostet Menschenleben. Frei nach Admiral of the Fleet John (Jacky) Fisher, 1. Baron Fisher: “Hit first, hit hard, and keep on hitting”(-DM)
  • 9. Juni 2020: Forscher werten 172 Studien aus - Drei Maßnahmen könnten besonders vor Corona schützen. - Obwohl in diesem Artikel mehrdeutige Begriffe verwendet werden (warum eigentlich?) wird hier die Wichtigkeit von Mund-Nase-Augenbedeckungen und des Abstandes betont. Deshalb sind Demos wie zuletzt in Deutschland mit zehntausenden von Menschen auch total plem-plem, selbst wenn der Anlass absolut Okay ist. Der Schutz vor körperlicher Unversehrheit ist wichtiger als das Recht auf Demonstrationsfreiheit. (-DM)
  • 6. Juni 2020: Wissenschaft im Fokus: Wissenschaftliche Erkenntnisgewinnung mit Prof. Dr. Lothar H. Wieler. Die globale Ausbreitung des Coronavirus erfordert es, dass unter Hochdruck geforscht wird und Erkenntnisse stetig weiterentwickelt werden. Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, erklärt in diesem Video wie wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden und wieso die derzeitige Situation hierbei besonders herausfordernd ist. - Wieler erklärt die Arbeit des RKI, das in den vergangenen Monaten gut gearbeitet hat und um das uns manche Länder beneiden. Trotzdem hacken einige deutsche Medien auf dem RKI herum (wohl aus Mangel an Intelligenz -DM)
  • 3. Juni 2020: Bodenlose Dummheit, grenzenlose Arroganz: Wie Corona-Hotspots entstehen.
    Frankfurt und Bremerhaven : Parallelen zwischen Massen-Ausbrüchen | Hotspots im Norden : „Ein katastrophales Verhalten“ | Ausbruch nach Zuckerfest : Göttingen bereitet Hunderte Corona-Tests in Wohnanlage vor. Die FAZ berichtet in drei Artikeln über Corona-Hotspots, die sich in den letzten Tagen entwickelt haben. In allen drei Fällen handelt es sich um seltsame Praktiken von religiösen Gemeinschaften, die offenbar in unserer Welt in Deutschland nicht angekommen sind.11. Juni 2020. Berichtigung! Heute höre ich, an diesen Meldungen ist nichts dran! Keine “Großfamilien” keine “Muslime”! Wie konnten die Verantwortlichen in Göttingen solche Meldungen ausgeben?! Wir alle glauben solchen Latrinenparolen viel zu leicht!! (-DM)
  • 3. Juni 2020. Wann endlich kommt die verdammte Corona-App? Wie lange noch soll alles zerredet werden? Der Bundesregierung ist Datenschutz wichtiger als Menschenschutz! Oder sie versteht nicht, worum es überhaupt geht, denn Internet ist ja noch Neuland für uns alle - und überlässt damit den Hysterikern das Ruder! (-DM)
    Digitalisierung : Wieder eine Chance vertan: Die deutsche Corona-Warn-App
  • 2. Juni 2020: Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg: Corona-Lockerungen - Das ist seit Pfingsten in Baden-Württemberg erlaubt
  • 28. Mai 2020. Jetzt wird’s schmierig! Morddrohungen gegen Drosten und Lauterbach, Kekulé (woran forscht der eigentlich? und hat der schon mal was publiziert?) geifert gegen Drosten, AOK entscheidet sich, keine weiteren Werbemaßnahmen bei der BILD-Zeitung, Til Schweiger entschuldigt sich für seine Hetze gegen Drosten und Lauterbach... man kommt kaum noch mit! Können unsere Ministerpräsidenten noch folgen? Denn sie müssen entscheiden! - “Hört auf Drosten und Lauterbach und nicht auf die Lockerer!” (-DM)
    Virologe kritisiert "Bild"-Berichterstattung über Drosten | Lanz vom 26.05.2020. Tipp von mir: Schaut Euch in dem YouTube-Video bitte nicht die Kommentare an! Viele Rechtskonservative darunter, man muss sich schämen. Viele ein bisschen deppert. Mein Gott, wir brauchen ein neues Zeitalter der Aufklärung! Diderot und d’Alembert! Eure Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel. Wo seid Ihr?? Ich bin sowas von happy, dass ich in Deutschland lebe und nicht in den USA (>100.000 Tote, 41% Arbeitslose), Italien (mit seinem katastrophalen Gesundheitssystem Lombardei), Spanien, Frankreich, Schweden (die Alten geopfert), Brasilien (inkompetente Regierung), Südafrika oder dem Vereinigten Königreich (inkompetente Regierung).(-DM)
  • 26. Mai 2020. BILD-Zeitung pinkelt Drosten ans Bein, argumentiert unseriös und tut so, als hätten sich andere Wissenschaftler gegen Drostens Ergebnisse gestellt. Alles falsch! Es ist in der Tat so: Bei Kindern hat das Team um Drosten im Rachen ebenso große Viruslasten gemessen wie bei Erwachsenen und hat dies vorab publiziert. Hören Sie Podcast Nr. 43 “Das Leben nach draußen verlagern.” Der Stern berichtet lesenswert über die Schmutzkampagne der BILD-Zeitung: Virologe Christian Drosten wehrt sich gegen Berichterstattung der "Bild"-Zeitung. Jämmerliche Journalisten! Die zitierten Wissenschaftler wurden von der BILD-Zeitung gar nicht interviewt!! Tatsache ist, die Viruslast der Kinder ist groß, aber sie wurden gleich zu Beginn weggesperrt und tauchen in den Statistiken deshalb kaum auf. Merkt Ihr was?! (-DM)
  • 26. Mai 2020. Christian Drosten wird nicht müde zu betonen: Tröpfcheninfektion und Viruslast durch Aerosole (beim Sprechen, Singen, Husten) sind beide besonders wichtige Ursachen für die Ansteckung. In geschlossenen Räumen droht Gefahr, weniger jedoch im Freien. Gut Lüften, Fenster aufreißen, Luftaustausch. Händewaschen im Alltag kann weniger betont werden, im Krankenhaus gelten andere Regeln. Kinder sind ebenso gefährdet wie Erwachsene und tragen das Virus weiter. Schulen, Kitas und Kindergärten sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Schulklassen haben gefestigte Strukturen (anders als etwa Kirchenbesucher) Zeit und Ort sind für jeden Schüler bekannt. Lehrer und Aufsichtspersonen tragen Verantwortung, sind aufmerksam und sollten einmal wöchentlich gezielt getestet werden. Weitere Lockerungen a la Schweden und Thüringen sind gefährlich. Es fehlt an neuen Richtlinien für Gesundheitsämter, so etwas könne man nicht den unteren Behörden nach Gutdünken überlassen. Interview im Deutschlandfunk zum Nachlesen | DLF Interview hören.
  • 24. Mai 2020. Risiko Übergewicht. Erkrankt ein stark übergewichtiger Patient an Corona, ist es oft nicht mit einfachen Grippe-Symptomen getan, wie bei den meisten Betroffenen. Dann drohen öfter Klinik, Intensivstation und sogar künstliche Beatmung. Corona: Übergewicht als Ursache für einen schweren Krankheitsverlauf. Ein Blick in die Intensivstationen weltweit zeigt: Oft sind 60 bis 80 Prozent der dort behandelten Corona-Patienten übergewichtig oder adipös.
  • 24. Mai 2020. Corona ist nicht vorbei. Das Virus kann sich jederzeit weiter verbreiten. Neue Corona-Ausbrüche nach Gottesdienst und Restaurant-Besuch. Gottesdienste finden wieder statt, Restaurants haben geöffnet. Jetzt scheint eingetreten zu sein, vor dem Experten gewarnt haben: Es kommt zu neuen Corona-Infektionen. Der Gottesdienst - heißt es - sei am 10. Mai gewesen. Es handelt sich wohl um die Gemeinde der Evangeliums-Christen-Baptisten in Frankfurt. Von den Kirchengemeinden in unserer Region gibt es bislang keine derartigen Meldungen. Ich spekuliere: Sind dort die Distanz- und Mund-Nase-Schutz Vorschriften nicht eingehalten worden? Es gibt Vermutungen.
  • 24. Mai 2020. Neuerkrankungen der letzten 7 Tage steigen im Landkreis KA. Das RKI-Covid-19 Dashboard meldet am 24. Mai 4,3 neue Fälle gerechnet auf 100.000 Einwohner. Wir waren schon bei 0,7. Andere Landkreise melden seit langem Null! 50 ist die absolute Obergrenze (DM: m. E. zu hoch angesetzt, alles was über einstellig hinaus geht, ist besorgniserregend).
  • 24. Mai 2020. Interaktive Karte der deutschen Landkreise von t-online.de: Null aktive Fälle: Diese Landkreise gelten aktuell als Corona-frei.
  • 24. Mai 2020. Falsch! Mit unwahren Behauptungen stellen vermeintliche Experten die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Frage. Die Süddeutsche Zeitung entlarvt die gröbsten Lügen und Missverständnisse.
  • 24. Mai 2020. Corona-Experte Christian Drosten reicht es jetzt - er wehrt sich:Ist kompletter Unsinn“.
  • 24. Mai 2020. Einen an der Klatsche. Verschwörungsmythen von Kollegah, Fler und Co. Warum der Deutschrap so verstrahlt ist. Es gibt viel Unrecht auf der Welt, das sich anzuprangern lohnte. Stattdessen beschäftigen sich deutsche Rapper lieber mit Hokuspokus. Der Tagesspiegel bringt es auf den Punkt. In einem saftigen Artikel bescheinigt er deutschen Rappern: Sie sind einfach nur doof. (Und wer ihnen nachläuft ist noch doofer -DM)
  • 24. Mai 2020. Neue Covid-19-Fälle in der Klinik Bruchsal sorgen für Besucherstopp berichtet die Bruchsaler Rundschau: 20. Mai 2020: Zwölf Patienten und fünf Mitarbeiter der RKH-Klinik Bruchsal haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Lockerungen wurden deswegen bis Ende Mai ausgesetzt. Das heißt: Angehörige können Patienten zunächst nicht mehr besuchen. 22. Mai 2020: Noch mehr Corona-Fälle in Bruchsaler Krankenhaus: 36 weitere Mitarbeiter in Quarantäne.
  • 20. Mai 2020. Corona-Ausbruch in Deutschland: Die verlorenen Wochen. In Deutschland wurde die Gefahr einer Corona-Pandemie zu Beginn deutlich unterschätzt, zumal viele Infektionen anfangs harmlos verliefen. Zwei, drei Wochen wurden so vertrödelt. Eine Rekonstruktion.
  • 20. Mai 2020.  Virologe Christian Drosten schon Ende Januar 2020 zu Coronavirus: "Es könnte eine Pandemie auf uns zukommen". "Aber das Gesundheitssystem muss jetzt umdenken", meint Virologe Drosten im tagesschau.de-Interview. Denn eine Pandemie könne ganz plötzlich kommen.
  • 19. Mai 2020. Kritik an Corona-Strategie. Das schwedische Modell ist krachend gescheitert! Schweden opfert seine Alten. Beim Schutz der Alten ist Schweden gescheitert. Wir haben in Deutschland bis jetzt anscheinend vieles richtig gemacht. Schweden steht in Skandinavien ziemlich isoliert da (ebenso wie das Vereinigte Königreich, die USA...). (-DM)
  • 19. Mai 2020. Bitte Abstand halten! In diesen Situationen ist das Risiko einer Corona-Ansteckung am größten. In welchen Situationen ist die Ansteckungsgefahr besonders groß? Tröpfchen, die beim Husten, Niesen und Sprechen entstehen, tragen das Coronavirus von Mensch zu Mensch. Dies also ist die größte Gefahr! Geschlossene Räume sind gefärlich. Experten wie der Virologe Christian Drosten empfehlen bereits seit längerem, Kontakte mit Freunde und Familie nach Möglichkeit ins Freie zu verlagern. Auf diese Weise kann beispielsweise verhindert werden, dass sich virenbehaftete Partikel in der Raumluft festsetzen. Die Menschen kapieren es nicht, dass sie im Freien ziemlich wenig gefährdet sind! Schmierinfektionen (Türklinken!) spielen eine untergeordnete Rolle. (-DM)
    19. Mai 2020.
    Coronavirus ist keine Hysterie, sondern blutiger Ernst! Corona-Skeptiker erkrankt an Covid-19 und warnt: "Seid nicht so dumm wie ich". Aus Schaden wird man klug.
    19. Mai 2020. An das Beatmungsgerät angeschlossen” - das klingt so harmlos, ist aber nur etwas für Hartgesottene. Genesen – nicht gesund Wie es ist, einen schweren Verlauf von Covid-19 überlebt zu haben. Und dann bekomme ich einen Hass auf all die Armleuchter, die herumlaufen und predigen, Corona sei nicht schlimmer als eine Grippe! Guter Artikel im Berliner Tagesspiegel! (-DM)
    18. Mai 2020. Die haben alle einen an der Klatsche, und wer ihnen auf Demos zujubelt oder durch seine Anwesenheit Solidarität bekundet, dem ist nicht mehr zu helfen! Im Mittelater waren es die Juden, die angeblich die Brunnen vergifteten und Kinder schändeten... (-DM) Verschwörungstheorie: QAnon Horrormärchen der Kinderfolterer geht um.
    18. Mai 2020. Schreiben an Kulturinteressierte in Bruchsal. Der Abteilungsleiter Kultur im Bruchsaler Rathaus Thomas Adam informiert in einem Schreiben über die von der Landesregierung geplanten Maßnahmen zur Förderung der Wiederaufnahme des Kulturbetriebs. Hier ist der Masterplan Kultur von Baden-Württemberg: Kunst trotz Abstand. Es ist erfreulich, dass in den vielen Publikationen, die einem in Coronazeiten auf den Tisch flattern, erstmals das Stichwort “Kultur” auftaucht. (-DM)
    18. Mai 2020.
    Kino in Bretten: Betreiber erwartet Verluste. Kino in Corona-Zeiten: So könnte das Filmerlebnis nach Wiedereröffnung in Bretten aussehen. In Bruchsal sieht es nicht besser aus. Deutschlandweit sind die Kinos in einer katastrophalen Situation. Macht es Sinn, nur jeden fünften Platz zu besetzen? Wie will man die ein- und ausgehenden Besucherströme so organisieren, dass sie sich nicht begegnen? Alle mit Mund-Nase-Schutz, auch während der Vorstellung? Mit oder ohne Popcorn? Die Bruchsaler NAIS-CappuKinofreunde trauern... und eine Lösung des Problems ist nicht in Sicht! (-DM)
  • 18. Mai 2020. Gaststätten in Baden-Württemberg. Die Bruchsaler Wirte erwarten kein kostendeckendes Geschäft.
    17. Mai 2020. Wann endlich kommt die Corona-App? Ist der Regierung der Datenschutz wichtiger als der Schutz des Lebens seiner Bürgerinnen und Bürger? Ich bin fassungslos. (-DM)
  • 17. Mai 2020. Urintest sagt Covid-19-Verlauf voraus. Im Anfangsstadium verläuft eine Covid-19-Erkrankung mild. Erst später verschlechtert sich der Zustand von einigen Patienten rapide. Ob es zu einem schweren Krankheitsverlauf kommt, verrät frühzeitig ein Urintest, finden Forscher der Uni Göttingen heraus. Ihre Erkenntnis könnte Leben retten. - Dieser Artikel lenkt den Fokus auf zweierlei: Erstens kann sich der Verlauf der Krankheit etwa eine Woche nach der Hospitalisierung sehr plötzlich verschlimmern, und dann ist es für eine entsprechende Behandlung möglicherweise zu spät (deshalb die Empfehlung des früzeitigen Urintests) und zweitens ist der Fokus auf Atemwegserkrankungen zwar wichtig, jedoch können auch zahlreiche andere Erkrankungen zum Tode führen, die gar nichts mit einer Lungenentzündung zu tun haben. Die neuesten Meldungen über tödliche Erkrankungen von Kindern sind alarmierend. Und es ist völlig unbegreiflich, warum man in Deutschland so wenig Wert legt auf Obduktionen von Coronatoten legt. Nur so kann man feststellen, woran die Menschen wirklich gestorben sind! Ensprechend wird man die Behandlung von Neuerkrankten anpassen. Diese Krankheit ist so neu, tagtäglich lernen die Ärzte/Virologen hinzu! Umso dämlicher sind die grundlosen Anschuldigungen von bestimmten Virologen und das Herumhacken auf dem RKI! (-DM)
  • 17. Mai 2020. Sars-CoV-2 ist nicht nur Lungen-, sondern ein Multi-Organ-Virus. Das Coronavirus befällt neben der Lunge auch zahlreiche andere Organe. Klicken Sie auf den Videoclip von n-tv (scheint das Thema sehr gründlich zu beackern).
  • 17. Mai 2020. Magenschutzmittel könnte Covid-19-Symptome lindern. Allerdings: Für eine Therapieempfehlung ist es aber noch zu früh.
  • 15. Mai 2020. Suchen Sie seriöse Infos über Coronavirus? Christian Drosten! Mittlerweile gibt es 41 Podcasts beim NDR. Obwohl Drosten hinterhältig angegriffen wird (auch z.B. von FDP-Mann Lindner) gibt er sein Wissen gern weiter. Hören Sie Podcast (40) “Jetzt ist Alltagsverstand gefragt”. “Dumme” Professoren, kluger Heiner Lauterbach, Hände waschen...
  • 15. Mai 2020. Schraube locker? Corona-Verschwörungen: Warum drehen so viele Promis durch? - Viele haben echt ‘ne Meise. ...Und die Erde ist ‘ne Scheibe! Echt jetzt. (-DM)
  • 14. Mai 2020. Übersterblichkeit durch Corona: Deutschland registriert mehr Tote als sonst. Das Coronavirus sorgt dafür, dass weltweit mehr Menschen als sonst üblich sterben. Diese Annahme bekräftigt nun das Statistische Bundesamt auch für Deutschland. Hier wird der Begriff “Übersterblichkeit” erklärt.
  • 14. Mai 2020. Wessen Coronavirus-Strategie hat am besten funktioniert? Solange es keinen Impfstoff und keine Medizin gegen das Coronavirus gibt, bleibt der Kampf gegen die Ausbreitung das einzige wirksame Mittel. Nun ist die Frage, wie erfolgreich welche Maßnahmen waren. Wie schnell haben die einzelnen Länder Maßnahmen ergriffen, und wie stringend waren ihre Methoden? War die Bevölkerung diszipliniert, oder ging man lieber ungeschützt demonstrieren? Frage: Wann endlich kommt die Corona-App? Wann endlich hat das letzte Gesundheitsamt sein Faxgerät abgeschafft? Beim Kampf gegen Corona müssen wir schnell sein! (-DM)
  • 12. Mai 2020. Coronavirus in Schweden:Tödlicher Sonderweg. Der Schutz alter Menschen war Schweden beim Kampf gegen das Virus wichtig - ist aber nicht gelungen. Die Zahl der Opfer ist hoch, wirklich verantwortlich fühlt sich niemand.
  • 12. Mai 2020. Schwachköpfe und Armleuchter. Vatikan: Kirchlicher Aufruf mit Verschwörungstheorien. Der konservative Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller unterschreibt mit anderen Geistlichen einen Text, der seltsame Thesen zu Covid-19 verbreitet. So warnt er vor der "Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht". - Ich persönlich frage mich, ob man die kürzlich erfolgte Fatale Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts nicht auch unter der wahrlich großen Überschrift “Schwachköpfe und Armleuchter” rubrizieren sollte. Aber das ist ein anderes Thema... Verschwörungstheorien: Warum so viele Menschen Corona-Quatsch verbreiten. (-DM)
  • 12. Mai 2020. Corona-Situation im Landkreis KA Stand 12. Mai 2020 0:00 Uhr. BERUHIGENDE ENTWICKLUNG. Die kritische Obergrenze bezüglich der Neuinfektionen von 50 ist seit ein paar Tagen weiter entfernt denn je:nur 0,9 Fälle in den letzten 7 Tagen, bezogen auf 100.000 Einwohner im Landkreis. Hier finden Sie die Zahlen. Wann sind wir auf Null?
  • 12. Mai 2020. Corona Verordnung Baden-Württemberg: Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Lesen Sie die aktuell gültige Verordnung.
  • 12. Mai 2020. Corona in Baden-Württemberg: Reproduktionszahl steigt. Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit 1,21 angegeben (Stand 11. Mai 21:30 Uhr). BEUNRUHIGEND - wenn man bedenkt, dass wir deutschlandweit vor wenigen Tagen bei 0,76 standen. (-DM)
  • 12. Mai 2020. Corona-Lockerungen der Länder - Was ist erlaubt und was noch nicht? 16 Bundesländer setzen bei den Corona-Lockerungen unterschiedliche Schwerpunkte. Wo öffnen wieder Restaurants? Was darf man besuchen? Wie sieht es mit den Schulen aus? Die Regeln im Überblick.
  • 11. Mai 2020. Corona: Was sind die Gründe für die hochschießenden Zahlen in wenigen Landkreisen in Deutschland? In Greiz sind es Vorkommnisse in Pflegeheimen und Altenheimen UND zwei sehr große Familienfeiern Ende Februar und Anfang März mit vielen Ansteckungen, die derzeit nachverfolgt werden. In Rosenheim sind es hohe Ansteckungszahlen in drei Flüchtlingsunterkünften. Und ansonsten hängen die meisten Hotspots mit industriellen Fleischerei-Betrieben zusammen. Bis heute gibt es aber keine Anzeichen, daß es etwas mit dem Fleisch selbst zu tun hat, sondern als Gründe werden genannt: Enge, viele ausländische Beschäftigte – hauptsächlich aus Rumänien – und sehr enge Unterkünfte, in denen "Abstand halten" gar nicht möglich ist. Die Betriebsräume selbst gelten als mangelhaft belüftet (Annette Ahme, in ihrem täglichen “Brief aus Berlin” vom 8. Mai 2020)
  • 10. Mai 2020. Corona-Reproduktionsrate steigt wieder über kritischen Wert 1. Während die kritische Obergrenze von 50 Neuinfizierungen im Landkreis KA in weiter Ferne liegt (heute immer noch nur 2,0) meldete das RKI gestern Abend, dass die kritische Reproduktionszahl in Deutschland wieder über 1 liegt: 1,1. Lesen Sie die Deutsche Welle. Beunruhigende Meldungen aus Schlachthöfen in NRW, Schleswig-Holstein, wo es mit der Hygiene offenbar hapert. Zugleich gibt es Widerstand und unverständliche Demos gegen Merkel, Spahn und Söder sowie Kämpfe mit der Polizei wegen eines völlig unverstandenen Demonstrationsrechts. Arme Polizisten! Die große Mehrheit der Bevölkerung schaut fassungslos zu. Schwachköpfe und Armleuchter diese Leute! Einsperren! (-DM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RKI Dashboard Landkreis Karlsruhe. Klicken Sie für ein größeres Bild.

Robert Koch-Institut Dashboard. Hier: Landkreis Karlsruhe am 8. Mai 2020. - Klicken Sie.

  • 8. Mai 2020. Neue Obergrenze - Deutschland macht sich locker. Wichtige neue Kennzahl entscheidet über Normalzustand und Notfall: Neuinfizierungen über 7 Tage. Wo findet man die Zahlen, um Vergleiche anstellen zu können? Das ist nicht einfach: Rufen Sie das Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard auf. Klicken Sie oben rechts auf “Landkreise” Die Karte ändert sich farblich von Blau nach Gelb. Klicken Sie unter der Karte auf “Aktivität über 7 Tage /100.000 Einwohner”. Klicken Sie oberhalb der Karte auf die Lupe und geben Sie “Karlsruhe” ein. KA erscheint zweimal. Klicken Sie auf das zweite KA: Karlsruhe Landkreis. Auf der Karte wird der Lkr. hellblau umrandet. Es öffnet sich ein neues Fenster mit den aktuellen Werten. Für Lkr. KA am 8. Mai 2020: Fälle letzte 7 Tage /100.000 EW: 2,0 (sehr gut). Über 50 wird es kritisch. In der linken Spalte können Sie Lkr. KA aufrufen mit den Tasten “Strg” und “F”. Klicken darauf. Rechts neben der Karte finden Sie nun weitere Fakten über Lkr. KA. (Nebenbei: Das ist kompliziert. Gibt es einen einfacheren Zugang)?
    7. Mai 2020. Lesen Sie die BNN, um im Landkreis Karlsruhe auf dem neuesten Stand zu sein. ++ Aktuelles zu Corona ++ Bund überträgt Verantwortung weitgehend an die Länder – Spielplätze sind wieder offen
    7. Mai 2020. Hier bekommen Sie alle für Baden-Württemberg geltenden Infos der Regierung. Fahrplan zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen.
    7. Mai 2020.  Corona-Lockerungen: Was sich ändert, was weiterhin gilt. Angehörige aus zwei Haushalten dürfen sich künftig wieder treffen - auch im Restaurant
    3. Mai 2020. Coronaheld, Geizhals oder der neue Leichtsinnige? So blickt die Welt auf Deutschland. Das Ansehen der Kanzlerin und des deutschen Gesundheitssystems steigt weltweit. - Trotzdem: Den deutschen Michel überkommen in stillen Stunden Selbstzweifel. Ist der Föderalismus (ZDF: “Flickenteppich”) für uns die richtige Staatsform? Übertreibt es Merkel mit den Einschränkungen? - Aber nun, nach diesem Artikel, können wir voller Zuversicht nach vorn schauen. Es ist wieder da: Das Grundvertrauen in die eigene Unfehlbarkeit! - Oder etwa nicht?! (-DM) SORRY!! Dieser Artikel war anfangs frei zugänglich. Leider gehört das Handelsblatt zu der Gruppe Medien, die ihre Internetbeiträge Stück für Stück bezahlen lässt. Seien wir achtsam und schauen wir mit Sympathie auf die Medien, deren Beiträge weiterhin frei zugänglich sind. (-DM)
     

Corona: Wie bei uns alles begann

7. Juni 2020. Im März 20202 entschloss ich mich, die wichtigen Entwicklungen tagebuchartig festzuhalten. Ich hatte kein Konzept und habe einfach angefangen. Es ist dabei viel Material zusammengekommen. Im Sinne einer besseren Lesbarkeit habe ich Infos aus der Anfangsphase abgetrennt - hier sind sie.
Dieter Müller

 

21. April 2020. Jetzt auch beim Ballett der Pariser Oper: Videokonferenz der Balletttänzer.
Bravo! (-DM) Dazu die Musik: “Romeo und Julia” von Sergej Prokofiew

 

1. April 2020. Auf Amol (Auf einmal) “Bleibt alle gesund, haltet durch und seid nett zueinander.” Der Text auf tirolerisch: Klicken Sie bei YouTube auf MEHR ANSEHEN

 

25. März 2020. Wie kann ich Corona, Erkältung und Grippe voneinander unterscheiden? | Dr. Johannes Wimmer sortiert die drei Krankheiten anhand ihrer Erscheinungsbilder. - Daumen hoch!

 

20. März 2020. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Institut informiert wieder über die neuesten Entwicklungen in Deutschland zur Corona-Krise. "Wir werden leider in Zukunft mehr Fälle haben", sagt Wieler. Und: "Wir alle sind in einer Krise, die eine Ausmaß hat, das ich mir nicht hätte vorstellen können." Sein Appell in Richtung Distanzierung.

 

23. März 2020. Übertragung des sonntäglichen Gottesdienstes am 22. März 2020 aus der evangelischen Peterskirche in Weinheim. ekibatv bedeutet: Evangelische Landeskirche in Baden. Sie ist eine von 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wikipedia Dieses Video wurde als Livestream gesendet. Für mich ist das alles neu. Lobenswert! -DM

Dies war meine ursprüngliche Einleitung - leider ist sie überholt...!

7. Juni 2020. Die Phase der Lockerungen hat nun auch Bruchsal erreicht. Dazu müssen wir wissen: Es gibt zwar weniger Infektionen, und Deutschland ist bislang vergleichsweise glimpflich davon gekommen, aber das haben wir uns alle teuer erkauft, indem sich die meisten Menschen an die gebotenen Regeln gehalten haben. Kaum noch familiäre Kontakte, Enkel sahen die Großeltern nicht mehr, Freundschaften auf Eis gelegt. Besonders die Kleinen litten unter der freiwilligen Quarantäne: Alle Freunde auf Abstand, keine Schule - dafür aber ein mangelhafter Ersatz Homeschooling.

29. Oktober 2020. Die deutsche Wirtschaft und Industrie haben schwer gelitten. Im Sommer bekamen wir die Lockerungsphase, und wir dachten, das Schlimmste sei überstanden. Das Regierungshandeln ist bis auf einige Ausnahmen (Beschaffung von Schutzeinrichtungen anfangs eine Katastrophe, Digitaliesierung im Bildungswesen eine Katastrophe, kein wirksamer Katastrophenplan etc.) ganz OK. Aber nun hat uns die zweite Welle erfasst! Halten wir uns an die Regeln! Es gibt kein Land auf der ganzen Welt, in dem ich jetzt lieber sein würde.-DM

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Haftung für den Inhalt, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

HOME

|

 

IMPRESSUM

|

KONTAKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über NAIS in Bruchsal erfahren wollen.

Bruchsal,


Sie befinden sich auf der NAIS-Projekthomepage - “Neues Altern in der Stadt”. Hier geht es um Gesundheitsförderung und Prävention in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist es, Menschen zu bewegen und Bruchsal besonders auch für die ältere Generation liebenswert und lebenswert zu gestalten. Wir richten uns nicht allein an Seniorinnen und Senioren, sondern streben in allen Fragen einen fairen Dialog der Generationen an. Bruchsal ist Mitglied des deutschlandweiten NAIS-Projekts der Bertelsmann Stiftung.

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

Bruchsal

CappuKino

Internet-Treff

Wegweiser

Unternehmen

Nachrichten

Gesundheit

Impressum

NAIS

Reservieren

Termine

 

Stadt Bruchsal

 

Sturzrisiko

Kontakt

Begegnungsstätte

 

Einsteiger

 

Fakten

 

 

Wetter

Stadtbibliothek

 

Sicherheit

 

Angebote

 

 

Clever tanken

Volkshochschule

 

Humor

 

Krankenkassen

 

 

Lichtenberg

Seniorenrat

 

Schnäppchen

 

Einzelhandel

 

 

Twitter

Männerkreis

 

Hilfe

 

Videoclips

 

 

Sitemap

Seniorenfahrten

 

 

 

Links

 

 

Newsletter

Seniorenfreundlich

 

 

 

Literatur

 

 

Suchen

 

punkte3-700g

© 2007-21 neues-altern.de · ein kostenloser Service von medien-service dieter müller, Bruchsal