Infos über das Coronavirus - Teil II - Die LockerungsphaseHome

 

Bruchsal,

CORONAVIRUS - Bleiben Sie gesund!

Infos über das große Thema Coronavirus

Auf dieser Seite finden Sie Infos über Pase II - die Lockerung
Klicken Sie zu den Infos über Phase I - die Anfangsphase

    Suchen

Logo NAIS "Neues Altern in der Stadt". Sämtliche Rechte bei Bertelsmann Stiftung.

(6.Juni 2020) Es ist eine Zeitenwende. Die größte Herausforderung seit dem Kriege! Wie wird die deutsche Gesellschaft mit der Coronakrise fertig? Die Welt steht ein Vierteljahr still und hält den Atem an. Deutschland ist vergleichsweise glimpflich davon gekommen, und ab Juni 2020 hat die Lockerungsphase begonnen, obwohl die Bedrohung noch nicht gewichen ist. Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Infos, etwa ab Mai 2020. | Die Anfangsphase, wie es begann | Homescooling - die armen Kinder (und Eltern) | Unbedingt anhören: Auf Amol    -Dieter Müller

Coronavirus - und was nun? Hier sind die wichtigsten Tipps und Infos

Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund! Tragen Sie in Geschäften, beim Arzt und im Nahverkehr einen Mund-Naseschutz. Damit schützen Sie andere, und andere mit Maske schützen Sie. Lassen Sie sich nicht einreden, das sei Quatsch. Es hilft auf alle Fälle. Und: Abstand wahren, Hände waschen. (Text entliehen bei Landfunker.de) - Dies gilt in der Lockerungsphase selbstverständlich weiter!

7. Juni 2020. Die Phase der Lockerungen hat nun auch Bruchsal erreicht. Dazu müssen wir wissen: Es gibt zwar weniger Infektionen, und Deutschland ist bislang vergleichsweise glimpflich davon gekommen, aber das haben wir uns alle teuer erkauft, indem sich die meisten Menschen an die gebotenen Regeln gehalten haben. Kaum noch familiäre Kontakte, Enkel sahen die Großeltern nicht mehr, Freundschaften auf Eis gelegt. Besonders die Kleinen litten unter der freiwilligen Quarantäne: Alle Freunde auf Abstand, keine Schule - dafür aber ein mangelhafter Ersatz Homeschooling.

Die deutsche Wirtschaft und Industrie hat schwer gelitten. Wenn man sieht, die Regierung muss die Lufthansa stützen, um sie vor dem Konkurs zu retten, weiß man alles. Das Regierungshandeln ist bis auf einige Ausnahmen (Beschaffung von Schutzeinrichtungen anfangs eine Katastrophe, Digitaliesierung im Bildungswesen eine Katastrophe, kein wirksamer Katastrophenplan etc.) positiv zu werten. Es gibt kein Land auf der ganzen Welt, in dem ich jetzt lieber sein würde.

Das alles wollen wir nicht aufs Spiel setzen, indem wir die Regeln leichtsinnig missachten. Wenn ich sehe, übers Wochenende hat es wieder zahlreiche Demonstrationen “Black Lives Matter” gegeben - ich verstehe das vollkommen und sehe es voller Sympathie - aber keiner hält sich an die Distanzregeln! Ein Spiel mit dem Feuer!!

Corona: Wie bei uns alles begann

7. Juni 2020. Im März 20202 entschloss ich mich, die wichtigen Entwicklungen tagebuchartig festzuhalten. Ich hatte kein Konzept und habe einfach angefangen. Es ist dabei viel Material zusammengekommen. Im Sinne einer besseren Lesbarkeit habe ich Infos der Anfangsphase abgetrennt - hier sind sie.
Dieter Müller

Coronavirus: Infos aus Bruchsal und der Welt (oben stehen neue Infos)

  • 1. August 2020: Corona-Warn-App: Samsung- und Huawei-Nutzer verpassten Warnmeldungen. Das Pech klebt! Und es lässt sich nicht abschütteln! ALSO: Update machen und nachschauen, ob Sie Version 1.1.1 haben (Einstellungen: App-Informationen) und Einstellungen: Einstellungen Priorisierte Hintergrundaktivität An
     
  • 1. August 2020: Robert Koch-Institut Update vom 28.07.2020 zur Corona-Krise. Pressekonferenz mit Lothar Wiehler. Er warnt darin wohl ein Dutzend Mal!
     
  • 31. Juli 2020: Corona-Fallzahlen: So fangen zweite Wellen an. Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder. Nicht nur an lokalen Hotspots. Jetzt fürchten Forschende, dass sich das Coronavirus flächig in Deutschland verteilt. Und dann? Die aktuellen Zahlen für KA-Landkreis: 2,3 und KA Stadt: 0,6 - gerechnet auf 100.000 EW in den letzten 7 Tagen. Germersheim, Landau, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz alle auf Null!
     
  • 31. Juli 2020: "Die Situation ist wirklich sehr beunruhigend" Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt weiter an, auch der R-Wert hat sich erhöht. RKI-Präsident Lothar Wieler zeigt sich besorgt über die Entwicklung.
     
  • 23. Juli 2020: Urlaubszeit ist Quarantänezeit! Bruchsals Bürgermeister Andreas Glaser weist auf die Gesetzeslage hin. Reisen in beliebte Urlaubsländer wie die Türkei oder Ägypten verpflichten die Reisenden sich bei der Rückkehr nach Baden-Württemberg in eine zwei wöchige häusliche Quarantäne zu begeben.
     
  • 13. Juli 2020: Partytouristen am Ballermann: Haben deutsche Mallorca-Urlauber ein zweites Ischgl riskiert? Bier und Sangria in Strömen: Deutsche haben am Ballermann gefeiert und die Hygiene-Regeln ignoriert. Die Insel zieht Konsequenzen – und droht mit Strafen. Deutsche Sauftouristen bringen Schande über Deutschland, kennen keine Regeln und riskieren alles!
     
  • 23. Juni 2020: Corona-Verordnung Baden-Württemberg - Landesregierung fasst Corona-Verordnung komplett neu. Gültig ab 1. Juli. Klarer und schlanker.
     
  • 23. Juni 2020: Die Zahl der Neuinfektionen ist wieder leicht erhöht: Im Landkreis KA 0,7 Infektionen in den letzten 7 Tagen (auch in Stadt KA und auf der anderen Rheinseite), jedoch nicht besorgniserregend. Stadt Landau weiterhin Null.
     
  • 23. Juni 2020: Forst: Bürgermeister Killinger in spontaner Corona-Quarantäne: Forst muss wichtige Haushaltssitzung kurzfristig verschieben. Bislang nur ein Verdacht.
     
  • 23. Juni 2020: Coronavirus: Bin ich immun? Der körpereigene Schutz hält womöglich nicht sehr lange an. Antikörper im Blut gelten als sicherer Nachweis einer durchgemachten Corona-Infektion. Doch laut neuester Studien sind sie manchmal schon nach wenigen Wochen nicht mehr messbar.
     
  • 22. Juni 2020: 12 Wochen Hochspannung - Covid-19-Zentrum in Bruchsal hat bisher 100 bestätigte Fälle behandelt. Die Bruchsaler Rundschau berichtet über das Bruchsaler Krankenhaus.
     
  • 22. Juni 2020: Interview - Covid-19-Ausbruch in Bruchsaler Klinikum: Waren die Schutzmaßnahmen mangelhaft? Die Bruchsaler Rundschau berichtet über das Bruchsaler Krankenhaus.
     
  • 22. Juni 2020: Unterschied zu Bruchsal - Brettener Rechbergklinik ist bislang corona-frei. In Bretten gab und gibt es nach wie vor keinen Covid-19-Fall, in Bruchsal waren in der zweiten Mai-Hälfte dagegen 36 Mitarbeiter sowie zwölf Patienten mit dem Coronavirus infiziert. Eine Erklärung, warum man in der Rechbergklinik noch immer corona-frei ist und warum es die Fürst-Stirum-Klinik vergleichsweise hart getroffen hat, gibt es nicht. Die Bruchsaler Rundschau berichtet.
     
  • 21. Juni 2020: Statistiker zu COVID-19: „Viele Faktoren haben wir nicht mal ansatzweise begriffen“. Die Erfoschung sollte zentral koordiniert werden. “...dann sind wir in jeder Beziehung glimpflich davongekommen bisher, aber eigentlich wissen wir nicht so richtig, warum.” ...”Die meisten Erklärungen, die ich da sehe, die sind eigentlich Spekulation.” “Wir haben ganz eindeutig Glück gehabt”. Der Professor an der Uniklinik Freiburg setzt sich schon lange dafür ein, dass medizinische Entscheidungen evidenzbasiert getroffen werden, auf Basis gesicherter Fakten.
     
  • 21. Juni 2020: Corona-Ausbruch bei Tönnies: Dem Kreis Gütersloh droht ein Lockdown. Über 1000 Menschen haben sich infiziert. So schnell kann’s gehen!
     
  • 21. Juni 2020: Universitätsklinik Tübingen: Erste Freiwillige erhält Corona-Impfstoff von Curevac. Das Impfpräparat der Tübinger Firma Curevac ist am Freitag das erste Mal an einer Probandin getestet worden. Bei guten Ergebnissen könnten bereits im Winter Impfungen an Menschen außerhalb der Studie folgen. Wenn die Tests gute Ergebnisse haben, könnte es in diesem Winter eine vorläufige Zulassung für den Impfstoff geben. Neben Curevac arbeiten weltweit zahlreiche Firmen an einem Impfstoff, deren Entwicklung womöglich ebensoweit fortgeschritten ist. Trotzdem ist Geduld immer noch angesagt... Vor Mitte 2021 sehe ich nicht den Durchbruch. (-DM)
     
  • 21. Juni 2020: Entzündungshemmer Dexamethason: Billig-Arznei bewährt sich bei schwerem Covid-19-Verlauf. Bei besonders schweren Verläufen auf der Intensivstation ist es eine Hilfe.
     
  • 21. Juni 2020: Landkreis KA meldet erstmals Null Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen! KA Stadtkreis immer noch 1,6. Zum Vergleich Gütersloh mit dem Ausbruch bei Tönnies meldet unvorstellbare 423,5. Die Alarmschwelle ist bei 50. Hier erfahren Sie mehr über die Zahlen.
     
  • 21. Juni 2020: Schwedens Sonderweg ist gescheitert. Lange galt Schweden als Corona-Vorzeigemodell. Bei den europäischen Nachbarn hat man bereits auf die Probleme in Schweden reagiert: Die skandinavischen Nachbarn Dänemark, Norwegen und Finnland halten ihre Grenzen für Schweden geschlossen, die Bundesrepublik hat das Königreich als einziges EU-Land noch als Corona-Risikogebiet deklariert. Einreisende aus Schweden müssen 14 Tage in Quarantäne, darüber hinaus gilt eine Reisewarnung für das Drei-Kronen-Land. Die neunmalklugen Schweden und die deutschen Besserwisser müssen es endlich lernen: Der deutsche Weg ist der Königsweg!
     
  • 21. Juni 2020: Schon über 10 Mio. Downloads bei der Corona Warn-App. Stand nach wenigen Tagen, am 20. Juni 2020. Das RKI kann eigentlich ganz zufrieden sein. Obwohl einige Textformulierungen schon auf der Startseite zweideutig sind (es gibt Missverständnisse, bei einem Thema, bei dem es keine Missverständnisse geben darf), haben die Deutschen die App akzeptiert.
     
  • 17. Juni 2020: Das Bundesministerium für Gesundheit informiert: So funktioniert die Corona Warn-App.
     
  • 16. Juni 2020: Die Corona Warn-App ist da! Endlich! Das RKI hat die für Deutschland gültige Warn-App freigeschaltet. Man kann sie kostenlos bei Google Play herunterladen. Sie ist freiwillig und für Menschen ab 16 Jahren. Die Nutzung ist einfach. Man muss die Risiko-Ermittlung aktivieren und einige Male auf “weiter” klicken. Wichtig: “Falls du in Kontakt mit einer Person warst, die eine COVID-19 Erkrankung gemeldet hat, erhälst du eine Benachrichtigung.” - Installieren Sie die App! Alles Weitere was die Klugscheißer sagen ist Unsinn. Und wer immer noch der Meinung ist, es sei das Hauptgeschäft der Regierung ihn auszuspionien, dem rate ich, zuerst die Whatsapp-, Facebook-, t-online, web.de- und Gmail-Apps zu löschen! Die sind nämlich wissbegierig. Aber die Corona Warn-App ist clean! (Oder gleich das ganze Smartphone im hohen Bogen fortschmeißen!) (-DM)
     
  • 16. Juni 2020: Masken-Debatte: Späte Kehrtwende. Fragwürdige Position: WHO und RKI sprachen sich lange gegen das Tragen von Mund-Nasen-Schutz aus. Dabei gab es schon recht lange Hinweise, dass Masken schützen.
     
  • 14. Juni 2020: Neue Corona-Fälle in China "Notfall-Mechanismen wie in Kriegszeiten" Der erste größere Corona-Ausbruch in Peking seit Beginn der Pandemie sorgt für Nervosität. Etwa 50 Fälle sind bisher bekannt. Die Behörden reagieren mit strikten Maßnahmen. Die Aufregung ist groß. Anscheinend handelt es sich nicht um sog. “importierte Fälle”. - China fürchtet eine zweite Welle.
     
  • 12. Juni 2020: Zahl der akuten Coronafälle steigt in Deutschland erstmals seit zwei Monaten wieder. Die Zahl der Neuinfizierten in Deutschland ging stetig zurück. Doch am Donnerstag meldeten die Ämter 555 neue Fälle – und damit erstmals wieder einen Anstieg. Insgesamt haben sich seit Beginn der Corona-Krise 185.416 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt, wie das RKI am Donnerstagmorgen meldete. 8.755 mit dem Virus infizierte Menschen starben nach RKI-Angaben in Deutschland. Etwa 171.200 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden. Der Landkreis KA kann sich seit Tagen nicht verbessern: Immer noch 1,4 Neuinfizierungen in den letzten 7 Tagen, gerechnet auf 100.000 Einwohner. KA Stadtkreis: 1,0. Auf der anderen Rheinseite, in Germersheim, Landau, Südliche Weinstraße liegt die Zahl bei konstant Null. Gratulation! (-DM)
     
  • 12. Juni 2020: 136.000 Neuinfektionen an einem Tag: Coronavirus weltweit - schlimmer als je zuvor. Während sich die Lage in Europa entspannt, steigt die Zahl der Infektionen weltweit rapide. Ein Überblick über die aktuellen Epizentren der Pandemie. Die Menschen, die jetzt Demo und Party machen wollen, können uns noch ins Unglück stürzen. (-DM)
     
  • 10. Juni 2020: Schutz vor Corona-Betrügern. Wie nicht anders zu erwarten, nutzen Betrüger ihre altbekannten Tricks und entwickeln sie weiter. Standardfrage beim Enkeltrick: “Rate mal, wer dran ist!”. Warnung des Bundesministeriums für Gesundheit vor falschen Corona-Testern, Fake-Shops und Betrug-Mails.
     
  • 10. Juni 2020: Zur Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen: Corona-Auflagen könnten 3,1 Millionen Todesfälle in Europa verhindert haben. Studien versuchen zu beziffern, wie wirkungsvoll der Lockdown und andere Schutzmaßnahmen in vielen Ländern waren. Die Forscher warnen vor unüberlegten Lockerungen.
     
  • 9. Juni 2020: Zeit verloren! Vertrauen verspielt! Nachverfolgung von Infektionen: Corona-Warn-App soll kommende Woche starten. Die Bruchsaler Rundschau bringt heute S. 3 einen Artikel, mit dem die Bevölkerung vorab informiert wird. Die Grünen verlangen ein gesondertes Gesetzt für diese App, obwohl die bestehenden Gesetze ausreichen. Brauchen wir noch mehr Verzögerung, noch mehr deutschen Perfektionismus?? Wenn wir eines gelernt haben bezüglich der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen: Sie müssen mutig und schnell ergriffen werden, und sie müssen hart sein! Dann wirken sie am besten und können später rasch gelockert werden! Trödelei kostet Menschenleben. Frei nach Admiral of the Fleet John (Jacky) Fisher, 1. Baron Fisher: “Hit first, hit hard, and keep on hitting”(-DM)
     
  • 9. Juni 2020: Forscher werten 172 Studien aus - Drei Maßnahmen könnten besonders vor Corona schützen. - Obwohl in diesem Artikel mehrdeutige Begriffe verwendet werden (warum eigentlich?) wird hier die Wichtigkeit von Mund-Nase-Augenbedeckungen und des Abstandes betont. Deshalb sind Demos wie zuletzt in Deutschland mit zehntausenden von Menschen auch total plem-plem, selbst wenn der Anlass absolut Okay ist. Der Schutz vor körperlicher Unversehrheit ist wichtiger als das Recht auf Demonstrationsfreiheit. (-DM)
     
  • 6. Juni 2020: Wissenschaft im Fokus: Wissenschaftliche Erkenntnisgewinnung mit Prof. Dr. Lothar H. Wieler. Die globale Ausbreitung des Coronavirus erfordert es, dass unter Hochdruck geforscht wird und Erkenntnisse stetig weiterentwickelt werden. Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, erklärt in diesem Video wie wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden und wieso die derzeitige Situation hierbei besonders herausfordernd ist. - Wieler erklärt die Arbeit des RKI, das in den vergangenen Monaten gut gearbeitet hat und um das uns manche Länder beneiden. Trotzdem hacken einige deutsche Medien auf dem RKI herum (wohl aus Mangel an Intelligenz -DM)
     
  • 3. Juni 2020: Bodenlose Dummheit, grenzenlose Arroganz: Wie Corona-Hotspots entstehen.
    Frankfurt und Bremerhaven : Parallelen zwischen Massen-Ausbrüchen | Hotspots im Norden : „Ein katastrophales Verhalten“ | Ausbruch nach Zuckerfest : Göttingen bereitet Hunderte Corona-Tests in Wohnanlage vor. Die FAZ berichtet in drei Artikeln über Corona-Hotspots, die sich in den letzten Tagen entwickelt haben. In allen drei Fällen handelt es sich um seltsame Praktiken von religiösen Gemeinschaften, die offenbar in unserer Welt in Deutschland nicht angekommen sind.11. Juni 2020. Berichtigung! Heute höre ich, an diesen Meldungen ist nichts dran! Keine “Großfamilien” keine “Muslime”! Wie konnten die Verantwortlichen in Göttingen solche Meldungen ausgeben?! Wir alle glauben solchen Latrinenparolen viel zu leicht!! (-DM)
     
  • 3. Juni 2020. Wann endlich kommt die verdammte Corona-App? Wie lange noch soll alles zerredet werden? Der Bundesregierung ist Datenschutz wichtiger als Menschenschutz! Oder sie versteht nicht, worum es überhaupt geht, denn Internet ist ja noch Neuland für uns alle - und überlässt damit den Hysterikern das Ruder! (-DM)
    Digitalisierung : Wieder eine Chance vertan: Die deutsche Corona-Warn-App
     
  • 2. Juni 2020: Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg: Corona-Lockerungen - Das ist seit Pfingsten in Baden-Württemberg erlaubt
     
  • 28. Mai 2020. Jetzt wird’s schmierig! Morddrohungen gegen Drosten und Lauterbach, Kekulé (woran forscht der eigentlich? und hat der schon mal was publiziert?) geifert gegen Drosten, AOK entscheidet sich, keine weiteren Werbemaßnahmen bei der BILD-Zeitung, Til Schweiger entschuldigt sich für seine Hetze gegen Drosten und Lauterbach... man kommt kaum noch mit! Können unsere Ministerpräsidenten noch folgen? Denn sie müssen entscheiden! - “Hört auf Drosten und Lauterbach und nicht auf die Lockerer!” (-DM)
    Virologe kritisiert "Bild"-Berichterstattung über Drosten | Lanz vom 26.05.2020. Tipp von mir: Schaut Euch in dem YouTube-Video bitte nicht die Kommentare an! Viele Rechtskonservative darunter, man muss sich schämen. Viele ein bisschen deppert. Mein Gott, wir brauchen ein neues Zeitalter der Aufklärung! Diderot und d’Alembert! Eure Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel. Wo seid Ihr?? Ich bin sowas von happy, dass ich in Deutschland lebe und nicht in den USA (>100.000 Tote, 41% Arbeitslose), Italien (mit seinem katastrophalen Gesundheitssystem Lombardei), Spanien, Frankreich, Schweden (die Alten geopfert), Brasilien (inkompetente Regierung), Südafrika oder dem Vereinigten Königreich (inkompetente Regierung).(-DM)
     
  • 26. Mai 2020. BILD-Zeitung pinkelt Drosten ans Bein, argumentiert unseriös und tut so, als hätten sich andere Wissenschaftler gegen Drostens Ergebnisse gestellt. Alles falsch! Es ist in der Tat so: Bei Kindern hat das Team um Drosten im Rachen ebenso große Viruslasten gemessen wie bei Erwachsenen und hat dies vorab publiziert. Hören Sie Podcast Nr. 43 “Das Leben nach draußen verlagern.” Der Stern berichtet lesenswert über die Schmutzkampagne der BILD-Zeitung: Virologe Christian Drosten wehrt sich gegen Berichterstattung der "Bild"-Zeitung. Jämmerliche Journalisten! Die zitierten Wissenschaftler wurden von der BILD-Zeitung gar nicht interviewt!! Tatsache ist, die Viruslast der Kinder ist groß, aber sie wurden gleich zu Beginn weggesperrt und tauchen in den Statistiken deshalb kaum auf. Merkt Ihr was?! (-DM)
     
  • 26. Mai 2020. Christian Drosten wird nicht müde zu betonen: Tröpfcheninfektion und Viruslast durch Aerosole (beim Sprechen, Singen, Husten) sind beide besonders wichtige Ursachen für die Ansteckung. In geschlossenen Räumen droht Gefahr, weniger jedoch im Freien. Gut Lüften, Fenster aufreißen, Luftaustausch. Händewaschen im Alltag kann weniger betont werden, im Krankenhaus gelten andere Regeln. Kinder sind ebenso gefährdet wie Erwachsene und tragen das Virus weiter. Schulen, Kitas und Kindergärten sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Schulklassen haben gefestigte Strukturen (anders als etwa Kirchenbesucher) Zeit und Ort sind für jeden Schüler bekannt. Lehrer und Aufsichtspersonen tragen Verantwortung, sind aufmerksam und sollten einmal wöchentlich gezielt getestet werden. Weitere Lockerungen a la Schweden und Thüringen sind gefährlich. Es fehlt an neuen Richtlinien für Gesundheitsämter, so etwas könne man nicht den unteren Behörden nach Gutdünken überlassen. Interview im Deutschlandfunk zum Nachlesen | DLF Interview hören.
     
  • 24. Mai 2020. Risiko Übergewicht. Erkrankt ein stark übergewichtiger Patient an Corona, ist es oft nicht mit einfachen Grippe-Symptomen getan, wie bei den meisten Betroffenen. Dann drohen öfter Klinik, Intensivstation und sogar künstliche Beatmung. Corona: Übergewicht als Ursache für einen schweren Krankheitsverlauf. Ein Blick in die Intensivstationen weltweit zeigt: Oft sind 60 bis 80 Prozent der dort behandelten Corona-Patienten übergewichtig oder adipös.
     
  • 24. Mai 2020. Corona ist nicht vorbei. Das Virus kann sich jederzeit weiter verbreiten. Neue Corona-Ausbrüche nach Gottesdienst und Restaurant-Besuch. Gottesdienste finden wieder statt, Restaurants haben geöffnet. Jetzt scheint eingetreten zu sein, vor dem Experten gewarnt haben: Es kommt zu neuen Corona-Infektionen. Der Gottesdienst - heißt es - sei am 10. Mai gewesen. Es handelt sich wohl um die Gemeinde der Evangeliums-Christen-Baptisten in Frankfurt. Von den Kirchengemeinden in unserer Region gibt es bislang keine derartigen Meldungen. Ich spekuliere: Sind dort die Distanz- und Mund-Nase-Schutz Vorschriften nicht eingehalten worden? Es gibt Vermutungen.
     
  • 24. Mai 2020. Neuerkrankungen der letzten 7 Tage steigen im Landkreis KA. Das RKI-Covid-19 Dashboard meldet am 24. Mai 4,3 neue Fälle gerechnet auf 100.000 Einwohner. Wir waren schon bei 0,7. Andere Landkreise melden seit langem Null! 50 ist die absolute Obergrenze (DM: m. E. zu hoch angesetzt, alles was über einstellig hinaus geht, ist besorgniserregend).
     
  • 24. Mai 2020. Interaktive Karte der deutschen Landkreise von t-online.de: Null aktive Fälle: Diese Landkreise gelten aktuell als Corona-frei.
     
  • 24. Mai 2020. Falsch! Mit unwahren Behauptungen stellen vermeintliche Experten die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Frage. Die Süddeutsche Zeitung entlarvt die gröbsten Lügen und Missverständnisse.
     
  • 24. Mai 2020. Corona-Experte Christian Drosten reicht es jetzt - er wehrt sich:Ist kompletter Unsinn“.
     
  • 24. Mai 2020. Einen an der Klatsche. Verschwörungsmythen von Kollegah, Fler und Co. Warum der Deutschrap so verstrahlt ist. Es gibt viel Unrecht auf der Welt, das sich anzuprangern lohnte. Stattdessen beschäftigen sich deutsche Rapper lieber mit Hokuspokus. Der Tagesspiegel bringt es auf den Punkt. In einem saftigen Artikel bescheinigt er deutschen Rappern: Sie sind einfach nur doof. (Und wer ihnen nachläuft ist noch doofer -DM)
     
  • 24. Mai 2020. Neue Covid-19-Fälle in der Klinik Bruchsal sorgen für Besucherstopp berichtet die Bruchsaler Rundschau: 20. Mai 2020: Zwölf Patienten und fünf Mitarbeiter der RKH-Klinik Bruchsal haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Lockerungen wurden deswegen bis Ende Mai ausgesetzt. Das heißt: Angehörige können Patienten zunächst nicht mehr besuchen. 22. Mai 2020: Noch mehr Corona-Fälle in Bruchsaler Krankenhaus: 36 weitere Mitarbeiter in Quarantäne.
     
  • 20. Mai 2020. Corona-Ausbruch in Deutschland: Die verlorenen Wochen. In Deutschland wurde die Gefahr einer Corona-Pandemie zu Beginn deutlich unterschätzt, zumal viele Infektionen anfangs harmlos verliefen. Zwei, drei Wochen wurden so vertrödelt. Eine Rekonstruktion.
     
  • 20. Mai 2020.  Virologe Christian Drosten schon Ende Januar 2020 zu Coronavirus: "Es könnte eine Pandemie auf uns zukommen". "Aber das Gesundheitssystem muss jetzt umdenken", meint Virologe Drosten im tagesschau.de-Interview. Denn eine Pandemie könne ganz plötzlich kommen.
     
  • 19. Mai 2020. Kritik an Corona-Strategie. Das schwedische Modell ist krachend gescheitert! Schweden opfert seine Alten. Beim Schutz der Alten ist Schweden gescheitert. Wir haben in Deutschland bis jetzt anscheinend vieles richtig gemacht. Schweden steht in Skandinavien ziemlich isoliert da (ebenso wie das Vereinigte Königreich, die USA...). (-DM)
     
  • 19. Mai 2020. Bitte Abstand halten! In diesen Situationen ist das Risiko einer Corona-Ansteckung am größten. In welchen Situationen ist die Ansteckungsgefahr besonders groß? Tröpfchen, die beim Husten, Niesen und Sprechen entstehen, tragen das Coronavirus von Mensch zu Mensch. Dies also ist die größte Gefahr! Geschlossene Räume sind gefärlich. Experten wie der Virologe Christian Drosten empfehlen bereits seit längerem, Kontakte mit Freunde und Familie nach Möglichkeit ins Freie zu verlagern. Auf diese Weise kann beispielsweise verhindert werden, dass sich virenbehaftete Partikel in der Raumluft festsetzen. Die Menschen kapieren es nicht, dass sie im Freien ziemlich wenig gefährdet sind! Schmierinfektionen (Türklinken!) spielen eine untergeordnete Rolle. (-DM)
     
  • 19. Mai 2020. Coronavirus ist keine Hysterie, sondern blutiger Ernst! Corona-Skeptiker erkrankt an Covid-19 und warnt: "Seid nicht so dumm wie ich". Aus Schaden wird man klug.
     
  • 19. Mai 2020. An das Beatmungsgerät angeschlossen” - das klingt so harmlos, ist aber nur etwas für Hartgesottene. Genesen – nicht gesund Wie es ist, einen schweren Verlauf von Covid-19 überlebt zu haben. Und dann bekomme ich einen Hass auf all die Armleuchter, die herumlaufen und predigen, Corona sei nicht schlimmer als eine Grippe! Guter Artikel im Berliner Tagesspiegel! (-DM)
     
  • 18. Mai 2020. Die haben alle einen an der Klatsche, und wer ihnen auf Demos zujubelt oder durch seine Anwesenheit Solidarität bekundet, dem ist nicht mehr zu helfen! Im Mittelater waren es die Juden, die angeblich die Brunnen vergifteten und Kinder schändeten... (-DM) Verschwörungstheorie: QAnon Horrormärchen der Kinderfolterer geht um.
     
  • 18. Mai 2020. Schreiben an Kulturinteressierte in Bruchsal. Der Abteilungsleiter Kultur im Bruchsaler Rathaus Thomas Adam informiert in einem Schreiben über die von der Landesregierung geplanten Maßnahmen zur Förderung der Wiederaufnahme des Kulturbetriebs. Hier ist der Masterplan Kultur von Baden-Württemberg: Kunst trotz Abstand. Es ist erfreulich, dass in den vielen Publikationen, die einem in Coronazeiten auf den Tisch flattern, erstmals das Stichwort “Kultur” auftaucht. (-DM)
     
  • 18. Mai 2020. Kino in Bretten: Betreiber erwartet Verluste. Kino in Corona-Zeiten: So könnte das Filmerlebnis nach Wiedereröffnung in Bretten aussehen. In Bruchsal sieht es nicht besser aus. Deutschlandweit sind die Kinos in einer katastrophalen Situation. Macht es Sinn, nur jeden fünften Platz zu besetzen? Wie will man die ein- und ausgehenden Besucherströme so organisieren, dass sie sich nicht begegnen? Alle mit Mund-Nase-Schutz, auch während der Vorstellung? Mit oder ohne Popcorn? Die Bruchsaler NAIS-CappuKinofreunde trauern... und eine Lösung des Problems ist nicht in Sicht! (-DM)
  • 18. Mai 2020. Gaststätten in Baden-Württemberg. Die Bruchsaler Wirte erwarten kein kostendeckendes Geschäft.
     
  • 17. Mai 2020. Wann endlich kommt die Corona-App? Ist der Regierung der Datenschutz wichtiger als der Schutz des Lebens seiner Bürgerinnen und Bürger? Ich bin fassungslos. (-DM)
     
  • 17. Mai 2020. Urintest sagt Covid-19-Verlauf voraus. Im Anfangsstadium verläuft eine Covid-19-Erkrankung mild. Erst später verschlechtert sich der Zustand von einigen Patienten rapide. Ob es zu einem schweren Krankheitsverlauf kommt, verrät frühzeitig ein Urintest, finden Forscher der Uni Göttingen heraus. Ihre Erkenntnis könnte Leben retten. - Dieser Artikel lenkt den Fokus auf zweierlei: Erstens kann sich der Verlauf der Krankheit etwa eine Woche nach der Hospitalisierung sehr plötzlich verschlimmern, und dann ist es für eine entsprechende Behandlung möglicherweise zu spät (deshalb die Empfehlung des früzeitigen Urintests) und zweitens ist der Fokus auf Atemwegserkrankungen zwar wichtig, jedoch können auch zahlreiche andere Erkrankungen zum Tode führen, die gar nichts mit einer Lungenentzündung zu tun haben. Die neuesten Meldungen über tödliche Erkrankungen von Kindern sind alarmierend. Und es ist völlig unbegreiflich, warum man in Deutschland so wenig Wert legt auf Obduktionen von Coronatoten legt. Nur so kann man feststellen, woran die Menschen wirklich gestorben sind! Ensprechend wird man die Behandlung von Neuerkrankten anpassen. Diese Krankheit ist so neu, tagtäglich lernen die Ärzte/Virologen hinzu! Umso dämlicher sind die grundlosen Anschuldigungen von bestimmten Virologen und das Herumhacken auf dem RKI! (-DM)
     
  • 17. Mai 2020. Sars-CoV-2 ist nicht nur Lungen-, sondern ein Multi-Organ-Virus. Das Coronavirus befällt neben der Lunge auch zahlreiche andere Organe. Klicken Sie auf den Videoclip von n-tv (scheint das Thema sehr gründlich zu beackern).
     
  • 17. Mai 2020. Magenschutzmittel könnte Covid-19-Symptome lindern. Allerdings: Für eine Therapieempfehlung ist es aber noch zu früh.
     
  • 15. Mai 2020. Suchen Sie seriöse Infos über Coronavirus? Christian Drosten! Mittlerweile gibt es 41 Podcasts beim NDR. Obwohl Drosten hinterhältig angegriffen wird (auch z.B. von FDP-Mann Lindner) gibt er sein Wissen gern weiter. Hören Sie Podcast (40) “Jetzt ist Alltagsverstand gefragt”. “Dumme” Professoren, kluger Heiner Lauterbach, Hände waschen...
     
  • 15. Mai 2020. Schraube locker? Corona-Verschwörungen: Warum drehen so viele Promis durch? - Viele haben echt ‘ne Meise. ...Und die Erde ist ‘ne Scheibe! Echt jetzt. (-DM)
     
  • 14. Mai 2020. Übersterblichkeit durch Corona: Deutschland registriert mehr Tote als sonst. Das Coronavirus sorgt dafür, dass weltweit mehr Menschen als sonst üblich sterben. Diese Annahme bekräftigt nun das Statistische Bundesamt auch für Deutschland. Hier wird der Begriff “Übersterblichkeit” erklärt.
     
  • 14. Mai 2020. Wessen Coronavirus-Strategie hat am besten funktioniert? Solange es keinen Impfstoff und keine Medizin gegen das Coronavirus gibt, bleibt der Kampf gegen die Ausbreitung das einzige wirksame Mittel. Nun ist die Frage, wie erfolgreich welche Maßnahmen waren. Wie schnell haben die einzelnen Länder Maßnahmen ergriffen, und wie stringend waren ihre Methoden? War die Bevölkerung diszipliniert, oder ging man lieber ungeschützt demonstrieren? Frage: Wann endlich kommt die Corona-App? Wann endlich hat das letzte Gesundheitsamt sein Faxgerät abgeschafft? Beim Kampf gegen Corona müssen wir schnell sein! (-DM)
     
  • 12. Mai 2020. Coronavirus in Schweden:Tödlicher Sonderweg. Der Schutz alter Menschen war Schweden beim Kampf gegen das Virus wichtig - ist aber nicht gelungen. Die Zahl der Opfer ist hoch, wirklich verantwortlich fühlt sich niemand.
     
  • 12. Mai 2020. Schwachköpfe und Armleuchter. Vatikan: Kirchlicher Aufruf mit Verschwörungstheorien. Der konservative Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller unterschreibt mit anderen Geistlichen einen Text, der seltsame Thesen zu Covid-19 verbreitet. So warnt er vor der "Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht". - Ich persönlich frage mich, ob man die kürzlich erfolgte Fatale Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts nicht auch unter der wahrlich großen Überschrift “Schwachköpfe und Armleuchter” rubrizieren sollte. Aber das ist ein anderes Thema... Verschwörungstheorien: Warum so viele Menschen Corona-Quatsch verbreiten. (-DM)
     
  • 12. Mai 2020. Corona-Situation im Landkreis KA Stand 12. Mai 2020 0:00 Uhr. BERUHIGENDE ENTWICKLUNG. Die kritische Obergrenze bezüglich der Neuinfektionen von 50 ist seit ein paar Tagen weiter entfernt denn je:nur 0,9 Fälle in den letzten 7 Tagen, bezogen auf 100.000 Einwohner im Landkreis. Hier finden Sie die Zahlen. Wann sind wir auf Null?
     
  • 12. Mai 2020. Corona Verordnung Baden-Württemberg: Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Lesen Sie die aktuell gültige Verordnung.
     
  • 12. Mai 2020. Corona in Baden-Württemberg: Reproduktionszahl steigt. Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit 1,21 angegeben (Stand 11. Mai 21:30 Uhr). BEUNRUHIGEND - wenn man bedenkt, dass wir deutschlandweit vor wenigen Tagen bei 0,76 standen. (-DM)
     
  • 12. Mai 2020. Corona-Lockerungen der Länder - Was ist erlaubt und was noch nicht? 16 Bundesländer setzen bei den Corona-Lockerungen unterschiedliche Schwerpunkte. Wo öffnen wieder Restaurants? Was darf man besuchen? Wie sieht es mit den Schulen aus? Die Regeln im Überblick.
     
  • 11. Mai 2020. Corona: Was sind die Gründe für die hochschießenden Zahlen in wenigen Landkreisen in Deutschland? In Greiz sind es Vorkommnisse in Pflegeheimen und Altenheimen UND zwei sehr große Familienfeiern Ende Februar und Anfang März mit vielen Ansteckungen, die derzeit nachverfolgt werden. In Rosenheim sind es hohe Ansteckungszahlen in drei Flüchtlingsunterkünften. Und ansonsten hängen die meisten Hotspots mit industriellen Fleischerei-Betrieben zusammen. Bis heute gibt es aber keine Anzeichen, daß es etwas mit dem Fleisch selbst zu tun hat, sondern als Gründe werden genannt: Enge, viele ausländische Beschäftigte – hauptsächlich aus Rumänien – und sehr enge Unterkünfte, in denen "Abstand halten" gar nicht möglich ist. Die Betriebsräume selbst gelten als mangelhaft belüftet (Annette Ahme, in ihrem täglichen “Brief aus Berlin” vom 8. Mai 2020)
     
  • 10. Mai 2020. Corona-Reproduktionsrate steigt wieder über kritischen Wert 1. Während die kritische Obergrenze von 50 Neuinfizierungen im Landkreis KA in weiter Ferne liegt (heute immer noch nur 2,0) meldete das RKI gestern Abend, dass die kritische Reproduktionszahl in Deutschland wieder über 1 liegt: 1,1. Lesen Sie die Deutsche Welle. Beunruhigende Meldungen aus Schlachthöfen in NRW, Schleswig-Holstein, wo es mit der Hygiene offenbar hapert. Zugleich gibt es Widerstand und unverständliche Demos gegen Merkel, Spahn und Söder sowie Kämpfe mit der Polizei wegen eines völlig unverstandenen Demonstrationsrechts. Arme Polizisten! Die große Mehrheit der Bevölkerung schaut fassungslos zu. Schwachköpfe und Armleuchter diese Leute! Einsperren! (-DM)
RKI Dashboard Landkreis Karlsruhe. Klicken Sie für ein größeres Bild.

Robert Koch-Institut Dashboard. Hier: Landkreis Karlsruhe am 8. Mai 2020. - Klicken Sie.

  • 8. Mai 2020. Neue Obergrenze - Deutschland macht sich locker. Wichtige neue Kennzahl entscheidet über Normalzustand und Notfall: Neuinfizierungen über 7 Tage. Wo findet man die Zahlen, um Vergleiche anstellen zu können? Das ist nicht einfach: Rufen Sie das Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard auf. Klicken Sie oben rechts auf “Landkreise” Die Karte ändert sich farblich von Blau nach Gelb. Klicken Sie unter der Karte auf “Aktivität über 7 Tage /100.000 Einwohner”. Klicken Sie oberhalb der Karte auf die Lupe und geben Sie “Karlsruhe” ein. KA erscheint zweimal. Klicken Sie auf das zweite KA: Karlsruhe Landkreis. Auf der Karte wird der Lkr. hellblau umrandet. Es öffnet sich ein neues Fenster mit den aktuellen Werten. Für Lkr. KA am 8. Mai 2020: Fälle letzte 7 Tage /100.000 EW: 2,0 (sehr gut). Über 50 wird es kritisch. In der linken Spalte können Sie Lkr. KA aufrufen mit den Tasten “Strg” und “F”. Klicken darauf. Rechts neben der Karte finden Sie nun weitere Fakten über Lkr. KA. (Nebenbei: Das ist kompliziert. Gibt es einen einfacheren Zugang)?
     
  • 7. Mai 2020. Lesen Sie die BNN, um im Landkreis Karlsruhe auf dem neuesten Stand zu sein. ++ Aktuelles zu Corona ++ Bund überträgt Verantwortung weitgehend an die Länder – Spielplätze sind wieder offen
     
  • 7. Mai 2020. Hier bekommen Sie alle für Baden-Württemberg geltenden Infos der Regierung. Fahrplan zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen.
     
  • 7. Mai 2020.  Corona-Lockerungen: Was sich ändert, was weiterhin gilt. Angehörige aus zwei Haushalten dürfen sich künftig wieder treffen - auch im Restaurant
     
  • 3. Mai 2020. Coronaheld, Geizhals oder der neue Leichtsinnige? So blickt die Welt auf Deutschland. Das Ansehen der Kanzlerin und des deutschen Gesundheitssystems steigt weltweit. - Trotzdem: Den deutschen Michel überkommen in stillen Stunden Selbstzweifel. Ist der Föderalismus (ZDF: “Flickenteppich”) für uns die richtige Staatsform? Übertreibt es Merkel mit den Einschränkungen? - Aber nun, nach diesem Artikel, können wir voller Zuversicht nach vorn schauen. Es ist wieder da: Das Grundvertrauen in die eigene Unfehlbarkeit! - Oder etwa nicht?! (-DM) SORRY!! Dieser Artikel war anfangs frei zugänglich. Leider gehört das Handelsblatt zu der Gruppe Medien, die ihre Internetbeiträge Stück für Stück bezahlen lässt. Seien wir achtsam und schauen wir mit Sympathie auf die Medien, deren Beiträge weiterhin frei zugänglich sind. (-DM)
     

Corona: Wie bei uns alles begann

7. Juni 2020. Im März 20202 entschloss ich mich, die wichtigen Entwicklungen tagebuchartig festzuhalten. Ich hatte kein Konzept und habe einfach angefangen. Es ist dabei viel Material zusammengekommen. Im Sinne einer besseren Lesbarkeit habe ich Infos aus der Anfangsphase abgetrennt - hier sind sie.
Dieter Müller

 

21. April 2020. Jetzt auch beim Ballett der Pariser Oper: Videokonferenz der Balletttänzer.
Bravo! (-DM) Dazu die Musik: “Romeo und Julia” von Sergej Prokofiew

 

1. April 2020. Auf Amol (Auf einmal) “Bleibt alle gesund, haltet durch und seid nett zueinander.” Der Text auf tirolerisch: Klicken Sie bei YouTube auf MEHR ANSEHEN

 

25. März 2020. Wie kann ich Corona, Erkältung und Grippe voneinander unterscheiden? | Dr. Johannes Wimmer sortiert die drei Krankheiten anhand ihrer Erscheinungsbilder. - Daumen hoch!

 

20. März 2020. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Institut informiert wieder über die neuesten Entwicklungen in Deutschland zur Corona-Krise. "Wir werden leider in Zukunft mehr Fälle haben", sagt Wieler. Und: "Wir alle sind in einer Krise, die eine Ausmaß hat, das ich mir nicht hätte vorstellen können." Sein Appell in Richtung Distanzierung.

 

23. März 2020. Übertragung des sonntäglichen Gottesdienstes am 22. März 2020 aus der evangelischen Peterskirche in Weinheim. ekibatv bedeutet: Evangelische Landeskirche in Baden. Sie ist eine von 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wikipedia Dieses Video wurde als Livestream gesendet. Für mich ist das alles neu. Lobenswert! -DM

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Haftung für den Inhalt, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

HOME

|

 

IMPRESSUM

|

KONTAKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über NAIS in Bruchsal erfahren wollen.

Bruchsal,


Sie befinden sich auf der NAIS-Projekthomepage - “Neues Altern in der Stadt”. Hier geht es um Gesundheitsförderung und Prävention in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist es, Menschen zu bewegen und Bruchsal besonders auch für die ältere Generation liebenswert und lebenswert zu gestalten. Wir richten uns nicht allein an Seniorinnen und Senioren, sondern streben in allen Fragen einen fairen Dialog der Generationen an. Bruchsal ist Mitglied des deutschlandweiten NAIS-Projekts der Bertelsmann Stiftung.

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

Bruchsal

CappuKino

Internet-Treff

Wegweiser

Unternehmen

Nachrichten

Gesundheit

Impressum

NAIS

Reservieren

Termine

 

Stadt Bruchsal

 

Sturzrisiko

Kontakt

Begegnungsstätte

 

Einsteiger

 

Fakten

 

 

Wetter

Stadtbibliothek

 

Sicherheit

 

Angebote

 

 

Clever tanken

Volkshochschule

 

Humor

 

Krankenkassen

 

 

Lichtenberg

Seniorenrat

 

Schnäppchen

 

Einzelhandel

 

 

Twitter

Männerkreis

 

Hilfe

 

Videoclips

 

 

Sitemap

Seniorenfahrten

 

 

 

Links

 

 

Newsletter

Seniorenfreundlich

 

 

 

Literatur

 

 

Suchen

 

punkte3-700g

© 2007-20 neues-altern.de · ein kostenloser Service von medien-service dieter müller, Bruchsal